Kicker Nachrichten

  • Mi, 23. April 2014

    Im ersten Durchgang sprach noch nicht viel für eine vorzeitige Aufstiegsfeier beim 1. FC Heidenheim. Der Spitzenreiter kassierte in Elversberg (1:1) früh das 0:1, verschoss einen Elfmeter und verlor kurz vor der Pause auch noch Angreifer Michael Thurk. Der Spieler hatte sich eine Tätlichkeit geleistet. Dafür erhielt er nun eine saftige Sperre.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Wer beerbt Trainer Karsten Baumann nach der Saison? Aufsichtsratschef Jürgen Marbach will sich bei der Suche nicht hetzen lassen. Warum der amtierende Übungsleiter nach der Saison aufhören muss, haben der Aufsichtsratschef und MSV-Manager Ivica Grlic indes weiterhin nicht exakt erläutert.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Der 1:0-Sieg gegen Burghausen hat gezeigt: Hansa Rostocks neuer Trainer Dirk Lottner scheut sich nicht, mutige Entscheidungen zu treffen. Der 42-Jährige war durch den gelbgesperrten Halil Savran und die kurzfristigen Ausfälle der wichtigen Säulen Julian Jakobs und Leonhard Haas zum Handeln gezwungen: Lottner machte aus der Not eine Tugend und setzte die Verjüngung der Defensive konsequent um. Sogar ein Minderjähriger durfte von Beginn an ran.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Das erste Ligaspiel unter Neu-Trainer Roland Seitz begann wie ein Märchen: Gerade 25 Sekunden waren gespielt, da traf Felix Luz volley zum 1:0. Für Rückkehrer Daniel Jungwirth war das frühe Tor das bestmögliche Beruhigungskissen. Der Routinier war nicht das einzige bekannte Gesicht, das nach längerer Abwesenheit bei den Elversbergern wieder von Beginn an auf dem Spielfeld stand.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Trotz einer überzeugenden Spielzeit mit Jahn Regensburg gehen Thomas Stratos und der Klub nach der Saison getrennte Wege. Über die Gründe, warum der Vertrag nicht verlängert wird und Stratos nach nur einer Saison die Oberpfälzer verlassen muss, schweigt sich Geschäftsführer Christian Keller aus.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Preußen-Coach Ralf Loose wird am Samstag bei den Stuttgarter Kickers (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) nicht auf Daniel Masuch und Dennis Grote zurückgreifen können. Während Grote eine Reizung der Patellasehne plagt, ist eine Sehnenentzündung im Knie schuld am Ausfall des Torwarts. Dadurch kommt Masuchs Vertreter Maximilian Schulze Niehues zu seinem dritten Saison-Einsatz.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Der U 23 des VfB Stuttgart ist beim 3:2 gegen den direkten Konkurrenten SpVgg Unterhaching ein wichtiger Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt gelungen. Stürmer Marco Grüttner wertete den Sieg als Lebenszeichen an die Konkurrenz und rechnet sich auch bei der anstehenden Partie gegen Tabellenführer Heidenheim Chancen aus. Doppeltorschütze Pascal Breier holte sich ein Sonderlob von Coach Jürgen Kramny ab.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Jahn Regensburg hat sich mit Daniel Franziskus auf die Verlängerung seines auslaufenden Vertrages um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2015 geeinigt. Der Verein gab zudem bekannt, dass es eine Option auf eine Verlängerung gebe. Geschäftsführer Christian Keller setzt hohe Erwartungen in seinen Stürmer.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Trotz einer ersten Halbzeit, die nicht schlechter hätte laufen können, hat der 1. FC Heidenheim durch das 1:1 in Elversberg den Aufstieg perfekt gemacht. Die Konkurrenz aus Leipzig leistete Schützenhilfe, nun will der FCH im Fernduell gegen die Bullen auch die Meisterschaft erringen. Um in der 2. Liga bestehen zu können, soll personell nachgebessert werden.

    zum Artikel

  • So, 20. April 2014

    Heidenheim steht als Aufsteiger fest, Leipzig gewann derweil im Verfolgerduell gegen Darmstadt und hat nun vier Punkte Vorsprung auf die Lilien. Lassen sich die Bullen das in den drei verbliebenen Spielen noch nehmen? Und was ist mit Platz vier? Wiesbaden, Osnabrück, Duisburg und die Stuttgarter Kickers liefern sich ein packendes Fernduell. Im Keller scheinen Wacker und Saarbrücken schon weg, während Unterhaching noch hoffen darf. Wer muss runter? Spielen sie es durch - im kicker-Tabellenrechner...

    zum Artikel

  • So, 20. April 2014

    Der 1. FC Saarbrücken taumelt nach dem 0:2 bei Preußen Münster dem Abstieg entgegen. Trotz einer ordentlichen ersten Hälfte und einem Übergewicht bei den Standards vergab der FCS die wohl letzte Chance im Existenzkampf. Die Treffer von Benyamina und Krohne sorgten für den Erfolg der Gastgeber, die ihre einzigen zwei echten Torchancen überaus effektiv nutzten.

    zum Artikel

  • So, 20. April 2014

    Aufstiegsparty am Karsamstag! Der 1. FC Heidenheim kam in Elversberg zwar nicht über ein 1:1 hinaus, darf letztlich aber doch für die 2. Liga planen. Der Grund: Im Spitzenspiel siegte der Tabellenzweite Leipzig gegen den Dritten Darmstadt. Ein mitreißendes Kellerduell gewann derweil der VfB II gegen Haching. Im Rennen um Platz vier fuhr Wehen Wiesbaden wichtige Punkte ein und ist fortan der Gejagte. Unter anderem von Münster, das sich verdient gegen Saarbrücken durchsetzte.

    zum Artikel

  • Sa, 19. April 2014

    Der MSV ist zurück in der Spur: Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen setzten sich die Meidericher aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang etwas glücklich mit 1:0 gegen den VfL Osnabrück durch. Damit blieben die Zebras auch im neunten Heimspiel in Folge ungeschlagen. Osnabrück, das vor allem im ersten Abschnitt spielbestimmend agierte, ist in der Fremde seit mittlerweile sechs Spielen ohne Dreier. Im Kampf um Rang vier, welcher zur Teilnahme am DFB-Pokal berechtigt, mussten die Niedersachsen damit einen empfindlichen Rückstand hinnehmen.

    zum Artikel

  • Sa, 19. April 2014

    Wacker Burghausen unterlag in einer enttäuschenden Partie Dirk Lottners umgekrempeltem FC Hansa Rostock mit 0:1 und muss auch die letzte Hoffnungen auf den Klassenerhalt begraben. Nach Blachas frühem Führungstreffer fiel Wacker offensiv überhaupt nichts ein, so dass der Abstieg unvermeidlich scheint.

    zum Artikel

  • Sa, 19. April 2014

    In einer Partie auf mäßigem Niveau trennten sich die Stuttgarter Kickers und der Hallesche FC mit 1:1. Die Hausherren begannen zwar stark, konnten aber gegen konterstarke Gäste das Tempo nicht aufrechterhalten. Erst in der Nachspielzeit kam der HFC durch den eingewechselte Merkel zum Ausgleich. Damit verpassen die Gäste den Sprung auf den vierten Rang, während Halle im Mittelfeld steckenbleibt.

    zum Artikel

  • Sa, 19. April 2014

    In einer intensive, aber spielerisch nicht immer hochklassigen Partie setzte sich RasenBallsport Leipzig verdient mit 1:0 gegen den SV Darmstadt durch und machte damit einen großen Schritt in Richtung Zweite Bundesliga. Die Hausherren zeigten sich beinahe die ganze Spieldauer als dominierende Mannschaft, mussten am Ende dennoch zittern. Damit beträgt der Vorsprung auf den Verfolger aus Hessen vier Zähler.

    zum Artikel

  • Sa, 19. April 2014

    In einer mäßigen Drittligapartie trennten sich Holstein Kiel und Jahn Regensburg torlos. Zwar war den Hausherren die Mühe nie abzusprechen, doch fehlte es den Kielern an der spielerischen Klasse und der letzten Konsequenz vor dem gegnerischen Tor. Die beste Gelegenheit auf einen Treffer hatte Hein für den Jahn vergeben, der einen Strafstoß vergab. Während der SSV endgültig für ein weiteres Drittligajahr planen kann, stecken die Ostseestädter nach wie vor im Keller fest. Drei Punkte beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

    zum Artikel

  • Sa, 19. April 2014

    Der VfB Stuttgart II hat einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht! Die Schwaben setzten sich in einem am Ende hoch spannenden Kellerduell gegen die SpVgg Unterhaching knapp mit 3:2 durch. Mit dem zweiten Heimsieg in Folge konnte die Kramny-Truppe den Abstand auf Rang 18 bis auf vier Punkte ausbauen. Die Oberbayern zeigten zwar Moral und konnten einen Rückstand zweimal egalisieren, am Ende stand allerdings die siebte Auswärtsniederlage in Folge. Mit dem schweren Restprogramm (Osnabrück, Duisburg, Heidenheim) droht der bittere Gang in die Viertklassigkeit.

    zum Artikel

  • Sa, 19. April 2014

    Der SV Wehen Wiesbaden rang in einer kurzweiligen und bisweilen sehr temporeichen Partie die tapferen Chemnitzer mit 1:0 nieder. Besonders in Halbzeit eins boten sich den Zuschauern einige Chancen auf beiden Seiten, doch nur Jänicke konnte früh eine davon zum Tor des Tages verwerten.

    zum Artikel

  • Sa, 19. April 2014

    Heidenheim lässt die Korken knallen! Zwar lösten die Schmidt-Schützlinge ihre Hausaufgaben nicht selbst, bei der abstiegsbedrohten SV Elversberg reichte es nur zu einem 1:1-Unentschieden. Weil Leipzig im Verfolgerduell aber Darmstadt bezwang, sind die Brenzstädter nicht mehr von einem direkten Aufstiegsplatz zu verdrängen. Die Saarländer, eine gesamte Halbzeit in Überzahl agierend, verpassten derweil einen Befreiungsschlag und befinden sich weiterhin auf einem Abstiegsplatz.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Aues Trainer Falko Götz muss am kommenden Samstag im Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf (LIVE!-Ticker ab 13 Uhr bei kicker.de) seine Startformation gehörig ändern. Denn neben Tobias Nickenig und Rico Benatelli müssen die Erzgebirger im Westen auch auf die Dienste von Nils Miatke verzichten. Der 24-Jährige hat sich einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen. Gute Nachrichten gibt's dagegen von Michael Fink.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Die SpVgg Greuther Fürth hat den bis 2016 laufenden Vertrag mit Linksverteidiger Niko Gießelmann am Mittwoch vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2017 verlängert. "Diese Verlängerung spiegelt die beidseitige Wertschätzung wider und ist ein tolles Zeichen", findet der Sportliche Leiter Rouven Schröder. "Man darf nicht vergessen, dass Niko sein erstes Profijahr spielt. Er hat sich mit guten Leistungen diese Vertragsverlängerung erarbeitet."

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    "Ich will in Aue bleiben, und momentan spricht nichts dagegen", hatte Michael Fink zuletzt erklärt und eine baldige Unterschrift unter einen neuen Kontrakt in Aussicht gestellt. Am Mittwoch vermeldete der Verein Vollzug: Der 32-Jährige wurde mit einem neuen Vertrag bis Mitte 2015 ausgestattet.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Der berühmte "Deckel" soll am Freitagabend vom VfL Bochum draufgemacht werden, wenn es gegen Arminia Bielefeld geht. Das forderte zumindest Coach Peter Neururer am Mittwoch. Dabei verfügt der Coach vor allem in der Offensive wieder über mehrere Optionen. Derweil kann Felix Bastians in dieser Saison nicht mehr eingreifen.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Daniel Bierofka wird seine Karriere als Profi im Sommer beenden. Das teilte der Mittelfeldspieler am Mittwoch mit. Der 35-Jährige wird dann insgesamt neun Jahre im Trikot der Löwen gespielt haben. Dennoch hält er dem Verein auch in Zukunft die Treue und kümmert sich um den Nachwuchs. "Biero ist ein absoluter Kämpfertyp, der den Löwen nicht nur auf dem Platz verkörpert, sondern auch im Herzen hat", unterstreicht Gerhard Poschner.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Die SpVgg Greuther Fürth hat das nächste Talent für die kommende Spielzeit an Land gezogen: Aus der A-Jugend des VfL Wolfsburg wechselt der 18-jährige Orkan Cinar nach Franken. Beim Kleeblatt unterschrieb der Türke einen Dreijahresvertrag. "Er ist ein schneller, flexibler und technisch sehr versierter Außenbahnspieler", beschreibt Fürths Sportlicher Leiter Rouven Schröder seinen Neuzugang.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Der 1. FC Union Berlin kommt derzeit nicht auf die Beine, stürzt nach dem 2:3 beim Karlsruher SC auf den neunten Rang ab. Dabei schien zwischenzeitlich sogar der Aufstieg in dieser Saison möglich. Nun greift der Verein durch, hat schon vor dem Ende der Saison überraschende Personalentscheidungen getroffen. Die Köpenicker planen demnach nicht mehr mit den Spielern Patrick Kohlmann, Marc Pfertzel, Baris Özbek und Adam Nemec.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Nach zuvor sechs Niederlagen in Serie gegen die SpVgg Greuther Fürth hat der SC Paderborn beim 2:2 endlich wieder Zählbares erreicht. Von Freude war allerdings keine Spur. Der irreguläre Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit ließ die Emotionen hochkochen. Und im kommenden Heimspiel gegen den SV Sandhausen muss Trainer André Breitenreiter seine Elf auf mehreren Positionen umbauen.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Sandhausens Leistungskurve, die Alois Schwartz als aufsteigende Gerade bezeichnet hatte, hat eine Delle. "Erstmals müssen wir sagen: Wir haben verdient verloren", gab der Trainer des SVS nach der jüngsten 0:3-Heimniederlage gegen Fortuna Düsseldorf zu. In der Tat war die Partie praktisch schon nach neun Minuten entschieden.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Der 1. FC Union Berlin schwächelt weiter und stürzte inzwischen bis auf Platz neun ab. Schlechter standen die Köpenicker in dieser Saison lediglich nach der ersten und zweiten Runde, als sie Zwölfter waren. Beim 2:3 in Karlsruhe, der dritten Niederlage in Folge, unterliefen den "Eisernen" haarsträubende Abwehrfehler.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Meister der 2. Liga! Drei Spieltage vor Saisonschluss. In Köln wurde die Nacht zum Tage gemacht. Nach dem fünften Aufstieg der Geißböcke in die Bundesliga brachen in der Karnevalshochburg alle Dämme. Ein friedlicher Platzsturm im Stadion war der Auftakt zu einer großen Aufstiegsfeier, die bis zum Dienstagmorgen dauerte. Für Sportchef Jörg Schmadtke aber beginnt jetzt die Arbeit erst richtig.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Die Suche nach einem neuen Sportdirektor biegt auf die Zielgerade ein. Mit Wunschkandidat Roland Benschneider (33), der einst die Nachwuchsabteilung von Energie Cottbus durchlief, sollen dieser Tage die Gespräche finalisiert werden. Aussichtsreichster Trainerkandidat ist derweil Peter Vollmann (56), der 2002 mit Braunschweig und 2011 mit Rostock in die 2. Liga aufstieg.

    zum Artikel

  • Mo, 21. April 2014

    So sahen die Kölner Beteiligten den Aufstieg ihres FC ...

    zum Artikel

  • Mo, 21. April 2014

    Köln ist durch, doch Platz zwei und drei sind um Unterhaus noch nicht vergeben. Im Spitzenspiel des 31. Spieltags trennten sich Paderborn und Fürth 2:2. Damit steht fest: Der Aufstiegskampf bleibt ein Kopf-an-Kopf-Rennen, in dem auch der 1. FC Kaiserslautern ein gehöriges Wörtchen mitreden möchte. Im Keller ist Cottbus praktisch weg, für Bielefeld ist aber noch nicht aller Tage Abend. Derweil will Dresden den Relegationsplatz verlassen. Wer hat das Zeug für die Bundesliga? Wer muss in die 3. Liga? Spielen Sie es durch - im kicker-Tabellenrechner...

    zum Artikel

  • Mo, 21. April 2014

    Köln ist zurück in der Bundesliga! Mit einem 3:1-Erfolg über den VfL Bochum am Montagabend steht der FC schon vorzeitig als Aufsteiger und Zweitliga-Meister fest. Alle vier Treffer erzielten die Geißböcke: Für die Pausenführung des VfL sorgte Matuschyk mit einem Eigentor, nach dem Seitenwechsel drehte der Spitzenreiter dann aber auf und drehte die Partie.

    zum Artikel

  • Mo, 21. April 2014

    Am Montagabend machte der 1. FC Köln gegen Bochum alles klar und steht als erster Aufsteiger 2013/14 fest. Dramatik gab's am Sonntag in Paderborn: Fürth glich in der Nachspielzeit aus und verteidigte den zweiten Platz. Lautern hielt im Heimspiel gegen Frankfurt mit Mühe Schritt und bleibt in Reichweite der Aufstiegsplätze. Im Keller trennten sich Aalen und Ingolstadt torlos. Am Samstag gewann 1860 erstmals unter von Ahlen, der KSC schöpfte gegen Union neue Hoffnung.

    zum Artikel

  • Mo, 21. April 2014

    Des einen Freud', des anderen Leid'. Weil St.-Pauli-Torhüter Philipp Tschauner aufgrund einer Subluxation an der linken Schulter nicht zur Verfügung stand, sollte am Donnerstag in Cottbus eigentlich Robin Himmelmann zwischen den Pfosten stehen. Doch beim Aufwärmen verletzte sich der 25-Jährige schwer, erlitt einen Sehnenabriss in der Schulter. Und so kam unverhofft Philipp Heerwagen zu seinem Debüt im Profiteam der Kiezkicker.

    zum Artikel

  • So, 20. April 2014

    In der Scholz-Arena begegneten sich am Ostersonntag zwei Klubs, von denen sich jeder mit einem Sieg aus der akuten Abstiegszone verabschieden konnte: Aalen erwartete Ingolstadt. Am Ende blieb es bei einer Nullnummer, die zu Beginn des zweiten Durchgangs bessere Gäste sah. Diese schwächten sich dann aber selbst und mussten final lange Zeit zittern. Mit dem Punkt dürften beide Klubs jedoch leben können, da der Klassenerhalt wohl sicher ist.

    zum Artikel

  • So, 20. April 2014

    Der FCK bleibt im Kampf um den Aufstieg! Die Pfälzer setzten sich am Ende etwas glücklich gegen den FSV Frankfurt mit 3:2 durch. Kaiserlautern lief früh einem Rückstand hinterher, ging nach dem turbulenten ersten Abschnitt aber mit einer knappen Führung in die Kabine und verteidigte diese mit Glück und Geschick bis zum Schlusspfiff. Während die "Roten Teufel" nun seit acht Ligaspielen ungeschlagen sind, steckt Frankfurt trotz couragierter Leistung weiter im Abstiegskampf. Nach der dritten Auswärtspleite in Folge wartet die Möhlmann-Truppe mittlerweile seit sechs Spielen auf einen Dreier.

    zum Artikel

  • So, 20. April 2014

    In einer hart umkämpften und bis zum Schluss spannenden Partie zwischen dem SC Paderborn und der SpVgg Greuther Fürth (2:2) war Fürth-Stürmer Ilir Azemi, der zweimal per Kopf die Führung der Ostwestfalen egalisierte, der Mann des Tages. Durch die Punkteteilung in der am Ende hochdramatischen Begegnung bleiben die Franken weiterhin Zweiter, der SCP verpasste hingegen den Sprung auf den direkten Aufstiegsplatz.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Der Dino vor dem Absturz. Dem Hamburger SV, seit 1963 ununterbrochen in der Bundesliga am Start, droht erstmals die Zweitklassigkeit. Die sportliche Misere, das große Finanzloch - der Traditionsklub stand zweifellos schon mal besser da als heute. Jetzt wird bereits der Relegationsplatz als Ziel für die restlichen drei Spiele der Saison ausgeben. Oliver Kreuzer ist der Mann, der dieses Ziel ausgibt - und er nimmt im großen kicker-Interview Stellung.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Schalkes Publikumsliebling Kyriakos Papadopoulos (22) bleibt vom Pech verfolgt. Nach seiner rund einjährigen Pause mit mehreren Knie-Operationen hatte der Grieche zuletzt immer wieder mit muskulären Rückständen zu kämpfen. Die Trainingseinheit am Mittwochvormittag musste er abbrechen, eine Zwangspause folgt.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Hannover 96 kann in dieser Saison doch noch einmal mit Andre Hoffmann planen. Der 21-Jährige war nach einem Platzverweis im niedersächsischen Derby bei Eintracht Braunschweig (0:3) vom Sportgericht des DFB zunächst für fünf Spiele gesperrt worden. Nach einem Einspruch der Hannoveraner wurde der Ausschluss nun um eine Partie reduziert - was Hoffmann noch einen Saisoneinsatz bringen könnte.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Auch wenn das Transferfenster in Deutschland noch geschlossen ist: Längst basteln die Vereine an ihrem Kader für die neue Saison. Neuzugänge, Vertragsverlängerungen, Wechselgerüchte - im kicker-Transferticker bleiben Sie auf dem neuesten Stand. Heute unter anderem im Gespräch: Orkan Cinar, Miroslav Klose, Ivica Olic, Vertragsunterschriften in Fürth - und Youngster Luke Shaw.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Der 1. FC Nürnberg greift nach dem letzten Strohhalm im Abstiegskampf und trennt sich von Trainer Gertjan Verbeek. Trotz acht Niederlagen in den vergangenen neun Spielen hat der FCN noch realistische Chancen zumindest auf Rang 16. Deshalb hatte Sportvorstand Martin Bader angekündigt, "alles hinterfragen" und "jeden Stein umdrehen" zu wollen. Mit dem Ergebnis, dass Trainer Gertjan Verbeek gehen muss.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    Acht Heimniederlagen, 18 Saisonpleiten - der Hamburger SV hat drei Spieltage vor Schluss schon neue Negativ-Rekorde aufgestellt. Der Relegationsplatz wird für den HSV wohl das Höchste der Gefühle sein. Das sieht auch Marcell Jansen so, der am Dienstag nach seiner Sprunggelenks-OP schneller als erwartet wieder ins Mannschaftstraining einstieg.

    zum Artikel

  • Mi, 23. April 2014

    So wünscht man sich sein Jubiläum nicht: Zwar war Niko Bungert in seinem 100. Bundesliga-Spiel beim Auftritt in Dortmund noch der beste in der gehörig unter Druck geratenen Mainzer-Viererkette. Doch neben der 2:4-Pleite beim BVB wurmte den Innenverteidiger natürlich seine Rote Karte, die nun ein erwartungsgemäßes Nachspiel hat.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Während beim Hamburger SV und dem 1. FC Nürnberg nach dem 31. Spieltag schon Untergangsstimmung herrscht, ist ausgerechnet der Tabellenletzte nicht unterzukriegen. Die 0:2-Niederlage gegen Bayern München war eingeplant, doch das Restprogramm macht durchaus Hoffnung. Coach Torsten Lieberknecht bezieht mit seinem Team vor der Partie bei Hertha BSC (Samstag, 15.30 Uhr) extra noch ein Trainingslager.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Angreifer Adrian Ramos ist vor dem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig ins Mannschaftstraining von Hertha BSC zurückgekehrt. Coach Jos Luhukay äußerte sich zuversichtlich über einen Einsatz des Kolumbianers. Der Brasilianer Ronny fehlte dagegen wegen einer Halsentzündung bei der Übungseinheit. Per Skjelbred wurde in Norwegen dagegen zum Fußballer des Jahres gekürt.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Während die sportliche Qualifikation für die einzelnen Ligen in die heiße Phase geht, hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Dienstag erste Entscheidungen im Lizenzierungsverfahren für die Saison 2014/15 getroffen. 49 Vereine und Kapitalgesellschaften bewarben sich um eine der 36 Lizenzen für die 1. und 2. Bundesliga. Keinem Verein wurde in erster Instanz die Lizenz verweigert, einige Kandidaten müssen allerdings nachbessern.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Borussia Dortmund muss im Saison-Endspurt vorläufig auf Sebastian Kehl verzichten. Der Kapitän der Westfalen hat sich einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen und muss eine rund zweiwöchige Pause einlegen. Ob er in der Liga noch einmal zum Einsatz kommen wird, steht noch nicht fest. Bis zum Pokalfinale am 17. Mai in Berlin gegen den FC Bayern München soll der 34-Jährige aber wieder zur Verfügung stehen.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Sein Name stand in der Startelf, er sollte sein ersehntes Comeback geben - doch dann humpelte Fabian Lustenberger (25), noch bevor der Anpfiff erfolgte: Der Kapitän von Hertha BSC erlitt am Samstagnachmittag in Augsburg einen schmerzhaften Rückschlag. Wie am Dienstag bestätigt wurde, erlitt der Schweizer erneut einen Muskelfaserriss.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Seine harsche Kritik an Schiedsrichter Peter Gagelmann nach der 2:4-Niederlage in Freiburg bringt Granit Xhaka Ärger ein. Wie der DFB-Kontrollausschuss am Dienstag mitteilte, wurde gegen den Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Unter Sascha Lewandowski konnte Bayer Leverkusen den beispiellosen Absturz in der Rückrunde beenden - vielleicht gerade noch rechtzeitig im Rennen um die Champions-League-Plätze. Der 42-Jährige überzeugt in der täglichen Arbeit, im Umgang mit Spielern, Öffentlichkeit und Job. Warum suchen die Leverkusener überhaupt einen anderen Coach?

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Die Elf des Tages am 31. Bundesliga-Spieltag...

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Der Mann des Tages am 31. Bundesliga-Spieltag...

    zum Artikel

  • Di, 22. April 2014

    Ciro Immobile (24) hat sich als Favorit herauskristallisiert für die letzte Planstelle, die Borussia Dortmund im Angriff noch zu vergeben hat. Der Serie-A-Toptorjäger hat viele Eigenschaften, die ihn nicht nur für den BVB interessant machen. Noch nicht abgeschrieben haben die Klubverantwortlichen auch eine Rückkehr von Shinji Kagawa (25).

    zum Artikel

  • Mo, 21. April 2014

    Leverkusens Ersatztorwart Andres Palop wird seine Karriere am Saisonende beenden. Das gab der 40-jährige Routinier am Montag auf seiner Homepage bekannt. "Nach 19 Spielzeiten, in denen ich diesen Beruf intensiv gelebt, gefühlt und genossen habe, ist es Zeit, die Handschuhe an den Nagel zu hängen", so der Spanier.

    zum Artikel

  • Mo, 21. April 2014

    Nach sieben Liga-Spielen ohne Niederlage (fünf Siege, zwei Unentschieden) erwischte es Schalke 04 am Sonntag zum Abschluss des 31. Spieltages beim VfB Stuttgart (1:3) mit Ex-Coach Huub Stevens. "Nicht zwingend genug", sei sein Team gewesen, monierte Trainer Jens Keller, der sich eine Zitterpartie mit Blick auf Platz drei ersparen möchte. Manager Horst Heldt sieht dem angestrebten Ziel trotz der Pleite bei den Schwaben gelassen entgegen.

    zum Artikel

  • So, 20. April 2014

    "Zusammenhalten - gemeinsam für unseren VfB" hat Stuttgart als Motto für den Abstiegskampf schon vor einigen Wochen ausgegeben. Am Ostersonntag setzten es die Schwaben - Spieler wie Fans - perfekt um. Schon bevor die Partie losging, wurde der Mannschaftsbus recht ungewöhnlich empfangen. Im Stadion erwartete das Team ein Fahnenmeer. Die Spieler präsentierten sich dann auch als Einheit, die sich mit viel Leidenschaft den enorm wichtigen Sieg gegen Schalke erkämpfte.

    zum Artikel

Alemannia Aachen

 
Suche