Kicker Nachrichten

  • Mo, 4. Mai 2015

    Mit einem Sieg gegen Rot-Weiß Erfurt hätte Fortuna Köln einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen können. Allerdings kam das Team von Uwe Koschinat gegen die Erfurter nicht über ein 2:2 hinaus. Den Grund dafür sieht der Trainer nicht zuletzt beim "Verhalten der Mannschaft beim Aufwärmen und in den ersten Minuten".

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Das DFB-Sportgericht hat Sahr Senesie von der SG Sonnenhof Großaspach mit zwei Spielen Sperre belegt. Der Stürmer wurde bei der Partie am Samstag gegen den FSV Mainz 05 II nach einer Tätlichkeit vom Platz gestellt. Der 29-Jährige steht den Großaspachern, die im Abstiegskampf noch nicht gerettet sind, erst wieder zum Saisonfinale gegen Arminia Bielefeld zur Verfügung.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Chemnitz' Torwart Philipp Pentke muss den Verein nach Saisonende verlassen, sein im Sommer auslaufender Vertrag wird nicht verlängert. Auf seiner Website betont der Verein, dass man neue Impulse auf der Torwartposition setzen wolle. Pentke respektiert die Entscheidung und bedankt sich insbesondere bei den Chemnitzer Fans für deren langjährige Unterstützung.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Es war die zweite Niederlage in Folge für die Stuttgarter Kickers am vergangenen Samstag. In Unterzahl hatte die Elf von Trainer Horst Steffen einen 1:3-Rückstand gegen Dynamo Dresden aufgeholt, musste sich dann allerdings in der Nachspielzeit mit 3:4 geschlagen geben. Im Aufstiegsrennen liegen die Schwaben nun sechs Punkte hinter dem Spitzentrio. "Den vierten Platz müssen wir unbedingt halten, wenn wir in den DFB-Pokal wollen", lautet die Devise von Verteidiger Fabian Gerster für die kommenden Spiele.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Der Hallesche FC hat seine gute Form in der Drittliga-Rückserie auch am Samstag beim Auftritt gegen Absteiger Jahn Regensburg (2:1) bestätigt und den sechsten Heimsieg im Erdgas-Sportpark gefeiert. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel hatte sich der HFC den Dreier nach dem frühen Führungstor von Osayamen Osawe durchaus verdient. Dass es Pfiffe bei der Auswechslung des jungen Engländers gab, sorgte bei Coach Sven Köhler für ernste Miene.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Samstag 15.52 Uhr: Es ist das wahr geworden, was sich schon seit Wochen abgezeichnet hat - Jahn Regensburg steht als Absteiger in die Regionalliga Bayern fest. Mit 1:2 musste sich die Elf von Trainer Christian Brand gegen den Halleschen FC geschlagen geben und hat somit die "letzte Möglichkeit" vergeben, "um den Abstieg zu verhindern", wie der Trainer nach der Partie ernüchtert feststellen muss.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Die Sportliche Leitung bei Rot-Weiß Erfurt wechselt in den kommenden Tagen in die Hände des bisherigen Sportmanagers Torsten Traub. Der 39-Jährige übernimmt vom scheidenden Sportvorstand Alfred Hörtnagl, der sich aus privaten Gründen aus der thüringischen Landeshauptstadt verabschieden wird.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Drei Spieltage vor Schluss ist die Tabellensituation in der 3. Liga sowohl oben als auch unten eng. Spitzenreiter Bielefeld scheint die Rückkehr in Liga zwei zu schaffen, Duisburg und Kiel kämpfen um die Plätze zwei und drei. Kommen die Stuttgarter Kickers noch einmal zurück? Am Tabellenende ist Regensburg nun "weg", Dortmund II, Unterhaching, Mainz II und plötzlich auch wieder der VfB II und Rostock müssen weiter bangen. Wie geht's aus? Rechnen Sie es durch - im kicker-Tabellenrechner...

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Am vergangenen Samstag holte Holstein Kiel einen wichtigen Zähler bei Spitzenreiter Arminia Bielefeld. Die Elf von Trainer Karsten Neitzel blieb beim 2:2 auch im 14. Spiel in Folge ungeschlagen (10/4/0), löste als mindestens Tabellenvierter das DFB-Pokalticket für die kommende Spielzeit und verdarb der Heimelf die vorzeitige Aufstiegsparty. Einziger Wermutstropfen: Durch den 2:1-Erfolg des MSV Duisburg über Münster rutschten die "Störche" auf den dritten Rang ab.

    zum Artikel

  • So, 3. Mai 2015

    Am Sonntag setzte sich der BVB im Kellerduell gegen den VfB Stuttgart durch. Duisburg springt dank des 2:1-Erfolgs gegen Münster auf den zweiten Platz, Rostock unterlag in Osnabrück. Am Samstag musste Bielefeld im Gipfeltreffen gegen Kiel spät das 2:2 hinnehmen - der Aufstieg ist vertagt. Am anderen Ende der Tabelle herrscht Spannung pur: Mainz II klettert an Haching vorbei auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Für Regensburg ist die Spannung heraus, der Jahn steigt in die Regionalliga Bayern ab.

    zum Artikel

  • So, 3. Mai 2015

    Hansa Rostock hat es nicht geschafft, sich der letzten Abstiegssorgen zu entledigen. Die Ostseestädter mussten beim VfL Osnabrück eine 0:1-Pleite quittieren, Alvarez brachte die Niedersachsen in einer abwechslungsreichen Partie früh in Front. Die Rostocker haben noch fünf Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz.

    zum Artikel

  • So, 3. Mai 2015

    Borussia Dortmund II schöpft Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt! Die über weite Strecken niveauarme Begegnung gegen den VfB Stuttgart II entschied die Wagner-Elf mit 2:0 für sich und ist nun vier Zähler vom rettenden Ufer entfernt. Die Schwaben müssen sich nach der elften Auswärtsniederlage derweil wieder nach unten orientieren.

    zum Artikel

  • So, 3. Mai 2015

    Der MSV Duisburg befindet sich weiterhin auf Kurs Aufstieg. Nach dem 2:1-Sieg gegen Preußen Münster verdrängten die "Zebras" den bisherigen Zweitplatzierten Holstein Kiel vom direkten Aufstiegsplatz. Die Duisburger bleiben damit zu Hause weiterhin ohne Niederlage und bauten mit dem elften Heimsieg ihre Serie auf sieben ungeschlagene Partien in Folge aus. Während die Meidericher im ersten Durchgang die Partie klar bestimmten und Grote die Führung markierte, schalteten sie im zweiten Durchgang einen Gang runter - Münsters Treffer kam zu spät.

    zum Artikel

  • Sa, 2. Mai 2015

    Lange Zeit sah Arminia Bielefeld wie der sichere Sieger aus, doch die Kieler hatten am Ende noch eine Pointe parat. Der eingewechselte Breitkreuz markierte in der 90. Minute den 2:2-Ausgleichstreffer. Somit bleibt der Abstand zwischen den beiden weiterhin bei fünf Punkten, Duisburg könnte allerdings mit einem Sieg am Sonntag die Störche überholen.

    zum Artikel

  • Sa, 2. Mai 2015

    Die Reserve des FSV Mainz hat einen ganz wichtigen Sieg im Abstiegskampf eingefahren. Die 05er fügten Großaspach unter Trainer Rüdiger Rehm die erste Niederlage zu und klettern durch den 3:1-Erfolg auf Rang 17 der Liga, der am Ende der Saison den Klassenerhalt bedeuten würde.

    zum Artikel

  • Sa, 2. Mai 2015

    Das Duell der beiden vor der Partie punktgleichen (49) Mittelfeld-Teams der Liga entschied der Chemnitzer FC gegen Wehen Wiesbadenmit 2:1 für sich. Während die Himmelblauen nach der jüngsten Niederlage in Kiel wieder drei Punkte einfuhren, endete bei Wehen die Mini-Serie von zwei ungeschlagenen Partien. In einer über weite Strecken niveauarmen Partie klingelte es kurz vor der Pause zweimal, ehe Endres in der Schlussphase mit dem Doppelpack zum Matchwinner avancierte.

    zum Artikel

  • Sa, 2. Mai 2015

    Fortuna Köln bewies gegen Rot-Weiß Erfurt Moral und münzte einen 0:2-Rückstand noch in ein 2:2 um. Die Kölner sammelt nach der jüngsten Niederlage in Münster Selbstvertrauen für die letzten verbliebenen Spiele - der Klassenerhalt ist für die Koschinat-Elf schließlich noch nicht sicher. Die Thüringer beendeten indes ihre Negativserie von acht Niederlagen in Folge. Nachdem die Thüringer nach einer halben Stunde mit zwei Toren in Front lagen, glichen die Hausherren noch vor der Pause aus. Im zweiten Durchgang geriet RWE in Unterzahl und hatte in der letzten Minute das Glück auf seiner Seite.

    zum Artikel

  • Sa, 2. Mai 2015

    Die SpVgg Unterhaching hat sich im Kampf um den Klassenerhalt einen wichtigen Zähler gesichert. Gegen Energie Cottbus kämpften sich die Oberbayern nach einem 0:2- und 2:3-Rückstand jeweils zurück in die Partie. Thiel sicherte der Spielvereinigung letztlich einen Zähler. Dennoch fiel Haching auf einen Abstiegsplatz zurück, weil Konkurrent Mainz II einen Dreier einfuhr. Cottbus blieb nach dem Unentschieden im Tabellenmittelfeld stecken.

    zum Artikel

  • Sa, 2. Mai 2015

    Der Traum vom Aufstieg ist für die Stuttgarter Kickers wohl weggeblasen. Zuhause unterlagen die Schwaben nach einer kurzweiligen und verrückten Partie in letzter Sekunde mit 3:4 gegen Dynamo Dresden, holten zuvor einen 1:3-Rückstand in Unterzahl auf. Die Sachsen hatten das Geschehen lange im Griff, gerieten nach dem Platzverweis für Stuttgarts Baumgärtel aber mächtig ins Wanken.

    zum Artikel

  • Sa, 2. Mai 2015

    Jahn Regensburg ist nach der 1:2-Niederlage beim Halleschen FC nicht mehr vor dem Abstieg aus der Dritten Liga zu retten. Die Oberpfälzer begannen zwar forsch, doch ausgerechnet der zuletzt so starke Torhüter Strebinger brachte den HFC-Sieg mit einem frühen Patzer auf den Weg. Lienhards Anschlusstor kurz nach Wiederanpfiff folgte zu wenig Regensburger Druck.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Für RB Leipzig sind die Chancen auf den Aufstieg nach dem 0:1 bei St. Pauli auf ein Minimum geschrumpft, Ingolstadt kann den Aufstiegssekt nach den Ergebnissen vom Wochenende fast schon kaltstellen. Zwischen Kaiserslautern, Darmstadt, Karlsruhe und Braunschweig liegen indes nur vier Punkte. Hochspannung im Aufstiegsrennen!

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Zu Hause läuft es beim FC St. Pauli: Von den letzten fünf Begegnungen holte die Elf von Trainer Ewald Lienen stolze elf Zähler (3/2/0). Durch den 1:0-Erfolg gegen Leipzig rangieren die "Kiez-Kicker" deshalb seit langem wieder auf einem Nichtabstiegsplatz. Noch bleiben drei weitere "Abstiegsendspiele" Zeit, um den Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen. Mit Blick auf das Restprogramm wird dies ein Kampf auf Biegen und Brechen.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Am 31. Spieltag brannte es im Keller der 2. Bundesliga: Die Fürther feierten den ersten Dreier unter Trainer Büskens - 3:0 gegen den Ex-Klub Düsseldorf. Aue schlug überraschend den KSC mit 3:1, St. Pauli rang RB Leipzig nieder. Verlierer im Keller: 1860 und Aalen - die Löwen unterlagen 0:3 gegen Union, der VfR kassierte ein 2:4 gegen Bochum. Sandhausen und Heidenheim trennten sich 2:2. Am Montag trennten sich Spitzenreiter Ingolstadt und Nürnberg nach zwei "Club-Treffern" 1:1.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Der FC Ingolstadt und der 1. FC Nürnberg haben sich mit einem gerechten Unentschieden getrennt. Damit bleibt der Tabellenführer zum sechsten Mal in Serie ungeschlagen und kann sein Meisterstück am Sonntag vollenden. Die Franken waren in den ersten 45 Minuten leicht überlegen, nach Wiederbeginn forcierten die Schanzer den Druck - hatten am Ende aber Glück.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Fast hätte es schon in Sandhausen mit dem Klassenerhalt geklappt. Doch der 1. FC Heidenheim musste brachte die 2:1-Führung im Baden-Württemberg-Derby nicht über die Zeit. Am kommenden Sonntag will der Aufsteiger gegen die SpVgg Greuther Fürth dann im eigenen Stadion den Deckel drauf machen und vorzeitig in der Liga bleiben. Ob in der kommenden Saison dann auch Florian Niederlechner noch dabei sein wird, ist fraglich.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Der Einspruch von Erzgebirge Aue hat nur bedingt gefruchtet. Die Strafe, die das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gegen die Sachsen wegen des Einsatzes von Pyrotechnik und eines verunglimpfenden Banners im Spiel gegen RB Leipzig verhängt hatte, wurde nach einer mündlichen Verhandlung reduziert. Mehr Geld bleibt dem Klub aber nicht.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Schlechter hätte es für 1860 München am 31. Spieltag kaum laufen können. 0:3 im eigenen Stadion gegen Union Berlin, gleichzeitig gewannen mit St. Pauli, Aue und Fürth drei direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt ihre Partien. Die Folge: Im Tableau rutschten die Löwen auf einen direkten Abstiegsplatz.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Onur Bulut wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wegen einer Tätlichkeit in der Partie beim VfR Aalen für zwei Spiele gesperrt. Der Mittelfeldspieler wird dem VfL Bochum somit gegen Ingolstadt und beim FC St. Pauli fehlen.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Aufatmen bei der SpVgg Greuther Fürth: Mit einer Energieleistung wehrten sich die Franken gegen den drohenden Abstieg und schlugen Fortuna Düsseldorf mit 3:0. Für Michael Büskens war es zugleich der erste Dreier seit seiner Rückkehr auf die Fürther Trainerbank. Es scheint so, als ob der Tabellenvierzehnte im Saisonendspurt noch einmal rechtzeitig die Kurve kriegt. Noch bleiben drei weitere "Endspiele" Zeit, um den Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Erfreuliche Nachrichten für Zweitliga-Aufsteiger SV Darmstadt 98. Nach den Vertragsverlängerungen von Trainer Dirk Schuster und Kapitän Aytac Sulu bindet der Aufstiegsaspirant nun einen weiteren wichtigen Spieler: Florian Jungwirth unterschrieb bei den Lilien einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2017. Der Mittelfeldmann trägt bereits seit Sommer vergangenen Jahres das Trikot der Lilien.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Lediglich neun Minuten brauchte Ranisav Jovanovic gegen den 1. FC Heidenheim, um mächtig Eigenwerbung zu betreiben. Der Angreifer war beim 2:2 im Baden-Württemberg-Derby für den SV Sandhausen der Gewinner - auch wenn es für sein Team am Ende nur zu einem Unentschieden reichte und der sichere Klassenerhalt noch nicht gefeiert werden konnte.

    zum Artikel

  • So, 3. Mai 2015

    Der FC St. Pauli hat sich im Heimspiel gegen Aufsteiger RB Leipzig einen 1:0-Sieg erkämpft und klettert dadurch auf Rang 15 der Tabelle. Für die Mannschaft von Achim Beierlorzer hat sich nach dieser Niederlage die Aufstiegshoffnung wohl erledigt, RB hat aktuell bei drei Spielen sechs Punkte Rückstand auf Rang drei.

    zum Artikel

  • So, 3. Mai 2015

    Fünf Teams zwischen Hoffen und Bangen: Sechs Punkte trennen im Unterhaus die derzeit auf Platz 14 liegende SpVgg Greuther Fürth von Schlusslicht VfR Aalen. Ebenso involviert im Kampf um den Klassenerhalt: Die von den beiden genannten Klubs eingerahmten Teams von 1860 München, VfR Aalen und dem FC St. Pauli. Die letzten drei entscheidenden Spiele der Abstiegskandidaten im Überblick.

    zum Artikel

  • So, 3. Mai 2015

    Kurioser Nachmittag auf der Ostalb: Der VfL Bochum holte in einem torreichen Spiel den Dreier und machte den Klassenerhalt fix. Der VfR Aalen wehrte sich nach einem 4:0-Rückstand, kam aber nicht weiter als zwei Tore ran. Bereits nach 18 Minuten mussten beide Mannschaften nach jeweils einer Roten Karte dezimiert weiterspielen.

    zum Artikel

  • So, 3. Mai 2015

    Union Berlin feierte durch das 3:0 beim TSV 1860 München nicht nur den ersten Auswärtssieg seit dem 28. November 2014, sondern im zwölften Spiel gegen die Löwen zugleich auch den allerersten Erfolg. Die "Eisernen" präsentierten sich gegen bemühte, aber lange Zeit sehr harmlose Münchner, die durch die Pleite weiter tief im Abstiegskampf stecken, zielstrebiger und cleverer.

    zum Artikel

  • So, 3. Mai 2015

    Aue fightete gegen Karlsruhe leidenschaftlich und fuhr im Abstiegsrennen einen verdienten und immens wichtigen 3:1-Erfolg ein. Mit Lauf- und Zweikampfstärke hielt Erzgebirge die Gäste im ersten Durchgang meist in Schach und profitierte bei seiner Führung von katastrophalem Abwehrverhalten der Badener. Der KSC erzielte im zweiten Abschnitt den Ausgleich, weil der FCE das überfällige 2:0 verpasste. Doch die Veilchen schlugen zurück und sicherten sich in der Schlussphase den Dreier.

    zum Artikel

  • So, 3. Mai 2015

    Beide Mannschaften hoben sich ihr Pulver in einer durchwachsenen ersten Halbzeit für einen unterhaltsamen zweiten Durchgang auf. Niederlechners Doppelpack (54./75.) wurde postwendend von Bouhaddouz (70.) und Jovanovic (79.) egalisiert. Das 2:2-Endergebnis hilft jedoch keiner der beiden Mannschaften im Rennen um den vorzeitigen Klassenerhalt.

    zum Artikel

  • So, 3. Mai 2015

    Die SpVgg Greuther Fürth hat ihren ersten Sieg unter Michael Büskens gefeiert. Nach zuvor neun sieglosen Partien in Folge gewannen die Franken ausgerechnet gegen den Ex-Klub des 47-Jährigen Fußballlehrers mit 3:0 und fuhren zudem einen eminent wichtigen Dreier im Abstiegskampf ein. Düsseldorf wartet derweil seit fünf Partien auf einen Sieg.

    zum Artikel

  • Sa, 2. Mai 2015

    Braunschweig sicherte sich gegen Frankfurt einen verdienten 2:0-Erfolg. Im ausgeglichenen ersten Durchgang präsentierte sich der zweikampfstarke FSV zielstrebiger und hatte auch die besseren Möglichkeiten. Nach dem Wechsel war der Eintracht wie schon gegen Aue das Jokerglück hold, das nach einer knappen Stunde die Führung bedeutete. Die deutlich verbesserte Lieberknecht-Elf nahm den Schwung nach dem 1:0 mit und entschied das Duell nur zehn Minuten später.

    zum Artikel

  • Sa, 2. Mai 2015

    Beim Aufstiegskracher zwischen Darmstadt und Kaiserslautern setzten die Lilien ein eindrucksvolles Ausrufezeichen und feierten vor ausverkauftem Haus am Böllenfalltor (16.150 Zuschauer) einen 3:2-Sieg. Zwar gingen die Roten Teufel mit einer direkt verwandelten Ecke in Führung, doch der SV 98 drehte den 0:1-Rückstand noch in der ersten Halbzeit in ein 3:1. Der FCK machte die Partie dann erst in der Schlussphase wieder richtig spannend.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    So langsam kommt er wieder in Schwung: Ivan Perisic, lange Zeit mit Verletzungsproblemen gehandicapt, findet beim VfL Wolfsburg zu alter Form zurück. Gegen Hannover (2:2) traf der Kroate in der Bundesliga erstmals nach zuvor 14 torlosen Spielen wieder und schaffte somit den Wettbewerbs-Hattrick. Zuletzt hatte der Flügelspieler auch in der Europa League in Neapel (2:2) sowie im DFB-Pokal bei Arminia Bielefeld (4:0) getroffen.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Der Hamburger SV muss in den restlichen drei Bundesligaspielen auf Nicolai Müller verzichten. Wie eine Kernspin-Untersuchung am Montag ergab, hat der 27-Jährige beim 2:1-Sieg gegen Mainz 05 ein Knochenödem im Sprunggelenk erlitten - das i-Tüpfelchen auf eine restlos verkorkste Saison.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Gutes tun und kaum darüber sprechen - das ist längst das Markenzeichen von Viktor Skripnik in Bremen. Der Trainer hat den SV Werder mächtig aufpoliert, wie auch die Statistik bestätigt. Mit elf Siegen aus 22 Bundesligaspielen (dazu kommen fünf Unentschieden und sechs Niederlagen) verfügt Skripnik aktuell über eine 50-Prozent-Siegquote.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Nach der 1:2-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach hat sich die Lage für Hertha BSC im Abstiegskampf wieder zugespitzt. Nur noch vier Punkte trennen das Team von Trainer Pal Dardai von der Abstiegszone. Und am kommenden Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) geht es zu Borussia Dortmund.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Das Deutsche Fußballmuseum hat in Kooperation mit dem kicker-Sportmagazin "Die größten Stars der Bundesliga" ermittelt. Angeführt von den Trainern Jupp Heynckes, Ottmar Hitzfeld und Otto Rehhagel stellte eine Fachjury fünfmal die "Elf des Jahrzehnts" zusammen. Herausgekommen sind die besten Bundesligaspieler von 1963 bis 2013. Diese fünf Mannschaften werden sowohl in der Dauerausstellung im Deutschen Fußballmuseum als auch in einem Sonderheft der kicker-Edition präsentiert.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Wer am vergangenen Samstag nach dem Schalker 3:2 gegen Stuttgart beobachtete, wie schleppend Atsuto Uchida nach seinem Kabinenbesuch die Treppe aus den Katakomben der Veltins-Arena emporstieg, der konnte es schon deutlich erkennen: Die Patellasehnenprobleme, die den Japaner seit rund zwei Wochen zu einer Trainingspause zwingen, sind nach wie vor nicht ausgestanden. Inzwischen steht sogar fest: Uchida wird in der laufenden Saison nicht mehr zum Einsatz kommen.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Auch wenn der Vertrag von Heung-Min Son noch bis 2018 Gültigkeit hat, entstehen immer wieder Gerüchte um die Zukunft des Leverkuseners. Das Interesse des FC Liverpool ist schon seit seinen Hamburger Zeiten verbrieft, die Premier League ein Wunschziel des Südkoreaners. Wie der kicker aus Sons Umfeld erfuhr, wird er aber zumindest in der kommenden Saison wieder das Bayer-Trikot tragen. Begehrt ist auch Julian Brandt - der FC Bayern hat das Supertalent langfristig fest auf seiner Liste.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Eintracht-Pechvogel Sonny Kittel stellte sich mit dem am Wochenende erlittenen Kreuzbandriss im linken Knie am Montag in Heidelberg bei Dr. Jürgen Huber vor. Das Ergebnis: Wegen der Schwellung des Gelenks kann er voraussichtlich erst Ende nächster Woche operiert werden.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Oliver Sorg droht dem SC Freiburg beim wichtigen Auswärtsspiel am Freitag in Hamburg auszufallen. Der Defensivakteur blieb im vergangenen Spiel gegen den SC Paderborn (1:2) zur Halbzeit in der Kabine, da die Leiste schmerzte. Am Montag unterzog sich der 24-Jährige einer Kernspin-Untersuchung, die Diagnose: Schambeinreizung.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Nach dem 1:2 des FSV Mainz 05 gegen den Hamburger SV am Sonntag stand bei den Rheinhessen natürlich die schwere Knieverletzung von Elkin Soto im Mittelpunkt. Eine andere Personalie klärte sich am Montag: Daniel Brosinski wurde nach seiner Roten Karte gesperrt.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Es ist keine Überraschung mehr, nun aber auch offiziell: Clemens Fritz hängt noch ein Jahr dran. Der 34-Jährige hat seinen auslaufenden Vertrag bei Werder Bremen bis Juni 2016 verlängert. Bremens Kapitän will weiterhin "wichtige Unterstützung" geben, Werder-Trainer Viktor Skripnik freut sich über den Verbleib eines wichtigen Ansprechpartners.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Am Freitag bestätigte Manager Klaus Allofs gegenüber dem kicker, dass der VfL Wolfsburg Interesse an Max Kruse zeige, die "Wölfe" scheinen aber schon einen Schritt weiter in Bezug auf eine Verpflichtung des Gladbacher Angreifers zur neuen Saison. So hat der 27-Jährige bereits eine sportärztliche Untersuchung absolviert - die Zeichen deuten auf einen Abschied von der Borussia hin.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Ein Tor nach einer Ecke? An sich nichts Besonderes. Wenn der Kopfball von Mats Hummels, der am Samstag zum 1:1 gegen Hoffenheim führte, dann doch hier und heute Erwähnung findet, geschieht das aus einem besonderen Grund: Tore nach Standards haben in dieser Saison ziemlichen Seltenheitswert bei Borussia Dortmund. Es waren erst neun bisher - gegenüber 35 (!) im Jahr zuvor. Und Jakub Blaszczykowski kann an der Verbesserung der mageren Quote vorerst nicht mitarbeiten.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Am Montag nach dem Auslaufen führte der Weg von Roel Brouwers noch einmal kurz hoch auf die Geschäftsstelle. Dann war die seit langem geplante Vertragsverlängerung perfekt. Brouwers setzte seine Unterschrift unter das bis 30. Juni 2016 gültige Arbeitspapier und zeigte sich höchst zufrieden: "Ich bin jetzt seit acht Jahren im Verein und fühle mich wohl. Borussia passt einfach zu mir. Deshalb wollte ich auch unbedingt bleiben."

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Hansi Müller (57) hat vergangene Woche beim VfB Stuttgart für viel Unruhe gesorgt, als er in einer TV-Sendung ausplauderte, dass Alexander Zorniger im Sommer neuer Trainer wird. Der Verein dementierte umgehend, und Müller musste sich heftige Kritik anhören. Nun meldete sich das Mitglied im Aufsichtsrat zu Wort und teilte mit, dass er sein Mandat niederlegen werde.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Elkin Soto ist in Mainz nicht einfach nur Fußballer, er ist Publikumsliebling, großer Bruder, Held im Verborgenen. Umso schlimmer traf den FSV die brutale Verletzung, die sich der Kolumbianer am Sonntag gegen den HSV zuzog. Während sich Soto auf dem Weg zur OP nach Straubing befindet, kritisierte Manager Christian Heidel Referee Peter Sippel.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Am Montagmorgen störten nicht einmal die vereinzelten Wolken über dem Trainingsplatz. Hamburg ist im Stimmungshoch nach dem 2:1 in Mainz und dem Sprung auf Platz 14. "Fünf Minuten", sagt Bruno Labbadia, "können wir uns freuen, dann geht der Blick wieder nur Richtung Freiburg." Gegen den direkten Konkurrenten soll ein entscheidender Schritt Richtung Rettung gemacht werden. Offen ist, wer ihn mitgehen kann.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Natürlich verbreiten sie Optimismus, natürlich leben sie einen gewissen Trotz offen aus, natürlich beschwören sie die Zukunft - doch die Tabelle lügt nicht. Gestern stand der VfB Stuttgart am Abgrund, heute ist er schon einen Schritt weiter. Platz 18 nach 31 Spieltagen. Dass ausgerechnet jetzt auch noch einem der Konstantesten dieser Saison im VfB-Trikot Fehler unterlaufen, macht die Situation nicht leichter. Florian Klein war am 2:3 auf Schalke nachhaltig beteiligt.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Russ oder Anderson - das war vor Frankfurts Auftritt beim SV Werder Bremen eine heißdiskutierte Frage. Russ und Anderson hieß die Antwort von Eintracht-Trainer Thomas Schaaf. Der peruanische Abwehrchef Carlos Zambrano saß dagegen bei der 0:1-Niederlage an der Weser 90 Minuten auf der Bank.

    zum Artikel

  • Mo, 4. Mai 2015

    Nach Mittelfeldspieler Adam Matuschyk, der sich mit Eintracht Braunschweig einig ist, steht auch Kölns Offensivspieler Thomas Bröker vor einem Wechsel in die Zweite Liga. Der 30-Jährige geht davon aus, dass die Entscheidung "bis zum Saisonende" gefallen ist.

    zum Artikel

Alemannia Aachen

 
Suche
Wettbonus