Kicker Nachrichten

  • Fr, 29. April 2016

    Mit einem Sieg in Dresden kann der FC Erzgebirge Aue am Samstag aufsteigen - vorausgesetzt, Würzburg gewinnt in Cottbus nicht. Damit würden die Veilchen die direkte Rückkehr in die 2. Bundesliga schaffen und dem bereits feststehenden Aufsteiger Dynamo folgen. Spannung versprechen außerdem der Dreikampf um den Relegationsrang und das Rennen um den Klassenerhalt. Wehen Wiesbaden unterlag am Freitag gegen Münster und hat schlechte Karten. Die sechs übrigen, unmittelbar bedrohten Klubs müssen am Samstag nachziehen. Dann könnte der VfB II nach diesem Spieltag als erster Absteiger feststehen.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Der Chemnitzer FC hat seine starke Form aus den vergangenen Wochen bestätigt und bei Fortuna Köln einen verdienten 3:0-Erfolg eingefahren. Im Duell zweier Teams, für die es um nichts mehr geht, präsentierten sich die Himmelblauen frischer und hungriger - und hatten mit Frahn einen Torjäger mit ausgeprägtem Näschen in den eigenen Reihen. Die Domstädter enttäuschten vor heimischem Publikum einmal mehr auf ganzer Linie.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Gleich zwei Serien rissen bei der Partie zwischen Wehen Wiesbaden und Preußen Münster: Die stark abstiegsbedrohten Hessen kassierten bei der 0:2-Niederlage nach zuvor drei Heimspielen wieder einen Gegentreffer - und obendrein eine bittere Pleite im Kampf gegen den Abstieg. Die Adlerträger siegten nach einem Negativ-Lauf von sechs Auswärtspartien ohne Dreier wieder auf fremdem Geläuf und sprangen in die obere Hälfte.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Die Tür war geschlossen, hat sich dann wieder geöffnet - um nun endgültig zuzugehen. Maximilian Jansen wird den Halleschen FC am Saisonende verlassen, wie der Verein am Freitag mitteilte. Die Hängepartie um den 22-Jährigen ist damit beendet.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Der VfL Osnabrück kämpft noch um einen positiven Abschluss der Saison, mit einem Heimsieg über Werder Bremen II sollen am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) Relegationsrang drei und DFB-Pokal-Platz vier in Reichweite bleiben. Unabhängig davon laufen die Planungen für die kommende Saison. Dazu gehören das Arbeiten an der Lizenzerteilung und das Werben um neue Spieler. Der zweite wurde nun fest verpflichtet: Kwasi Okyere Wriedt, noch beim Lüneburger SK Hansa, wird für den VfL stürmen.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Drittligist VfR Aalen hat einen neuen Hauptsponsor für die Zukunft an Land gezogen. Die Albstädter kooperieren ab der kommenden Saison mit der Aalener Firma Telenot, Hersteller für elektronische Sicherheitstechnik.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Hartnäckige Gerüchte hielten sich seit längerer Zeit, nun ist der Wechsel von Michele Rizzi zum SC Preußen Münster offiziell unter Dach und Fach. Der torgefährliche Mittelfeldspieler hatte seinen Abschied in Großaspach bereits angekündigt und damit eine Vertragsverlängerung ausgeschlossen. Nun gab sein neuer Arbeitgeber den Transfer bekannt. Rizzi folgt damit seinem Teamkollege Tobias Rühle, dessen Wechsel zum Ligakonkurrenten schon seit Mitte April feststand.

    zum Artikel

  • Do, 28. April 2016

    Der Blick des VfR Aalen geht drei Spieltage vor Saisonende nach unten. Für die Mannschaft von Peter Vollmann gilt es, den zweiten Abstieg in Folge zu verhindern. Am Samstag (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) soll gegen die zweite Mannschaft aus Mainz ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht werden. Der Coach schaut dabei im Saisonendspurt nicht auf andere Plätze und ist sich sicher, dass seine Mannschaft eine Reaktion zeigen wird.

    zum Artikel

  • Do, 28. April 2016

    Drittligist Preußen Münster gibt den Abgang eines Spieler-Quartetts bekannt. Die Verträge von Felix Müller und Rogier Krohne werden nicht verlängert, Chris Philipps (ausgeliehen vom FC Metz) und Charles Elie Laprevotte (ausgeliehen vom SC Freiburg) kehren nach Ablauf des Leihgeschäftes zu ihren Vereinen zurück.

    zum Artikel

  • Do, 28. April 2016

    Der 1. FC Magdeburg wurde am Mittwochabend seiner Favoritenrolle im Landespokal von Sachsen Anhalt gerecht und zog durch ein 5:1 über den Oberligisten FSV Barleben ins Finale ein. Nico Hammann legte mit zwei Toren den Grundstein für den Pflichtsieg. Im Endspiel wartet am 18. Mai der Ligarivale Hallesche FC.

    zum Artikel

  • Mi, 27. April 2016

    Durch eine Serie von vier Siegen am Stück hat sich Rot-Weiß Erfurt drei Spieltage vor Saisonende gerettet und darf für ein weiteres Jahr 3. Liga planen. Auf Platz sieben stehend kann RWE die letzten drei Runden nun etwas entspannter angehen. Doch Trainer Stefan Krämer verspricht den anderen Teams, dennoch alles reinzulegen.

    zum Artikel

  • Mi, 27. April 2016

    Den Aufstieg hat Dynamo Dresden vor eineinhalb Wochen in Magdeburg geschafft. Parallel zum Ausklang der Saison können sich die Sachsen nun mit den Planungen für die kommende Spielzeit befassen. Während mit Justin Eilers, Michael Hefele und Quirin Moll drei wichtige Akteure zum Saisonende eine neue Herausforderung suchen werden, verlängerte Jannik Müller seinen auslaufenden Vertrag bis 2018. Das gab der Verein am Mittwoch bekannt.

    zum Artikel

  • Mi, 27. April 2016

    Trotz der 0:2-Niederlage im Derby gegen Aue hat sich der Chemnitzer FC in den letzten Wochen aus dem Tabellenkeller gearbeitet und kann für ein weiteres Jahr in der 3. Liga planen. Am Mittwoch gab der Verein die Vertragsverlängerung mit einem weiteren Leistungsträger bekannt: Tim Danneberg unterzeichnete einen neuen Vertrag, der bis 2018 gültig ist. Er folgt damit Stefano Cincotta und Kevin Conrad, die ihre Kontrakte in den letzten Tagen ebenfalls verlängert hatten.

    zum Artikel

  • Mi, 27. April 2016

    Der Hallesche FC befindet sich nach zuletzt zwei Siegen in Folge im Mittelfeld der 3. Liga und hat den Klassenerhalt so gut wie sicher. Für die restlichen drei Saisonspiele muss der HFC nun allerdings auf Mittelfeldmann Mike-­Steven Bähre verzichten, der sich erneut einer Operation unterziehen muss.

    zum Artikel

  • Mi, 27. April 2016

    Mit einem 2:1-Auswärtssieg bei der zweiten Mannschaft des FSV Mainz 05 haben die Stuttgarter Kickers am Samstag einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelandet. Ein direkt verwandelter Freistoß von Markus Mendler in den Schlussminuten sicherte den Schwaben drei wichtige Punkte, mit denen sie die Abstiegsplätze der 3. Liga verlassen konnten. Coach Tomislav Stipic lobte seine Mannschaft und forderte, im anstehenden Heimspiel gegen Halle am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) nachzulegen.

    zum Artikel

  • Di, 26. April 2016

    Nach fünf Siegen in Folge setzte es für den Chemnitzer FC am vergangenen Sonntag erstmals seit Mitte März wieder eine Niederlage. Während das 0:2 in Aue in sportlicher Hinsicht zu verkraften ist, sorgten Teile der Anhängerschaft für Ärger: Im Gästeblock brannten Mitte der zweiten Hälfte zahlreiche bengalische Fackeln und Rauchtöpfe. Zudem wurde Leuchtspurmunition in Richtung der heimischen Fans abgeschossen, was eine Spielunterbrechung zur Folge hatte. Der Verein distanziert sich mit klaren Worten.

    zum Artikel

  • Di, 26. April 2016

    Der direkte Wiederaufstieg ist für den FC Erzgebirge Aue in greifbarer Nähe. Während die Mannschaft am Sonntag einen souveränen 2:0-Sieg gegen den Chemnitzer FC feierte und drei Spieltage vor Schluss sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz hat, treibt der Verein abseits des Rasens die Planungen für die Zukunft voran: Am Dienstag gab der Klub die vorzeitige Verlängerung mit Simon Handle bekannt.

    zum Artikel

  • Di, 26. April 2016

    Theoretisch ist der Klassenerhalt noch nicht gesichert. Doch mit neun Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone kann Fortuna Köln drei Spieltage vor Schluss für das nächste Jahr in der 3. Liga planen. Dank einer kämpferischen Leistung hat die Elf von Uwe Koschinat gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen drei wichtige Punkte eingefahren. Matchwinner war Julius Biada, der mit zwei Toren im ersten Durchgang die Partie drehte.

    zum Artikel

  • Di, 26. April 2016

    Mit einem 0:5 im Heimspiel gegen Großaspach war Claus-Dieter "Pele" Wollitz in seine zweite Amtszeit als Trainer von Energie Cottbus gestartet. Ein denkbar schlechter Einstand, auf den der Coach mit einer mutigen Aufstellung im wegweisenden Kellerduell beim VfB Stuttgart II reagierte. Wollitz schickte beim Tabellenletzten die jüngste Cottbuser Startelf auf den Rasen, die je in der 3. Liga auflief. Und er hatte mit dieser Aufstellung Erfolg, warnte aber sogleich: "Wir sind noch nicht gerettet."

    zum Artikel

  • Mo, 25. April 2016

    Schon kurz nach der Fixierung des Zweitliga-Aufstiegs musste Dynamo Dresden die Abgänge von Justin Eilers (zu Werder Bremen) und Michael Hefele (zu Huddersfield) hinnehmen. Nun konnten die Sachsen auch die ersten Neuzugänge vermelden: Die SGD bedient sich in den Talentschuppen von Werder Bremen und Mainz 05, Marcel Hilßner und Marc Wachs kommen nach Dresden.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Der MSV Duisburg lebt! Durch einen enorm wichtigen 2:1-Sieg gegen den direkten Konkurrenten Düsseldorf sind die Zebras dem Ziel Klassenerhalt so nah wie lange nicht mehr. Neben dem Erfolg wurde auch der letzte Tabellenplatz verlassen, das rettende Ufer ist bis auf einen Punkt herangerückt. "Das gibt uns richtig Schub für die letzten beiden Spiele", sagte Keeper Ratajczak.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Am 32. Spieltag und damit schon zwei Runden vor Ende der Saison 2015/16 hat der SC Freiburg den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga perfekt gemacht. Der Schlusspfiff nach dem 2:1 in Paderborn war genau der Moment, auf den der Sportclub seit Saisonbeginn hingearbeitet hatte. Bei Christian Streich führen die Fäden des Erfolgs zusammen, der Trainer hat eine starke Einheit geformt.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Nur 1:1 gegen Arminia Bielefeld - am Freitagabend blieb RB Leipzig zum dritten Mal nacheinander sieglos. Geht den Sachsen im Aufstiegsrennen auf den letzten Metern die Luft aus? Nach der Partie formulierte Kapitän Dominik Kaiser ehrliche Worte, schlug aber auch zuversichtliche Töne an, den Vorsprung auf den 1. FC Nürnberg über die Ziellinie zu bringen.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Freiburg ist durch und nächstes Jahr wieder erstklassig. Leipzig und Nürnberg sind die letzten verbliebenen Kandidaten im Kampf um das zweite Direktticket für die 1. Bundesliga. Wer schafft am Ende den Aufstieg? Und wer muss in die Relegation? Wer es noch mit wem zu tun bekommt, das zeigt das Restprogramm.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Die Talfahrt des FSV Frankfurt geht weiter: Durch die 1:4-Heimniederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern sind die Hessen erstmals in dieser Saison auf Relegationsplatz 16 abgerutscht. Trainer Falko Götz hat als erster FSV-Coach der Geschichte die ersten drei Spiele nach seinem Amtsantritt verloren. In die Pflicht nimmt er jedoch vor allem seine Spieler.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Die 2. Liga befindet sich auf der Zielgeraden, im Keller herrscht Hochspannung: Duisburg besiegt im Kellerkrimi Düsseldorf und gibt die Rote Laterne an Paderborn ab. 1860 München macht in St. Pauli einen Riesensatz, der FSV Frankfurt verliert erneut unter Falko Götz. Drei Pünktchen trennen den 14. 1860 München vom Schlusslicht Paderborn ...

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Zwei Zähler fehlten dem SC Freiburg in der Saison 2014/15, um den Sturz in die Zweitklassigkeit zu verhindern. Trotz eines großen Umbruchs stellte Trainer Christian Streich erneut eine schlagkräftige Truppe auf die Beine - und brachte die unmittelbare Rückkehr in die Bundesliga auf den Weg. Eine Saison, in der der Breisgau "neue Helden" schätzen und lieben lernte. Ein Rückblick in einigen tollen Bildern ...

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Der SC Freiburg ist zurück in der Bundesliga, die Breisgauer setzten sich in Paderborn durch und sind von den Aufstiegsplätzen nicht mehr zu verdrängen! Leipzig hingegen patzt weiter - 1:1 gegen Bielefeld. Im Abstiegskampf machte Duisburg mit dem Sieg gegen den direkten Konkurrenten Düsseldorf Boden gut, 1860 München gewann in St. Pauli. Am Sonntag finden aufgrund des Feiertags keine Spiele statt.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Der SC Freiburg brachte am 32. Spieltag den direkten Bundesliga-Wiederaufstieg unter Dach und Fach. Die Breisgauer siegten beim SC Paderborn mit 2:1, bauten eine beeindruckende Serie aus und hatten nach einer anstrengenden Partie und einer anstrengenden Saison endlich Grund zur Freude. Ab Sommer heißen die Gegner demnach wieder Bayern München, Borussia Dortmund, Leverkusen & Co. Für den SCP geht das Hoffen und Bangen im Keller der 2. Liga weiter. Bitter: Die vom Alu-Pech verfolgten 07er hätten sich einen Punkt verdient gehabt, wurden kurzzeitig aber auch überrannt.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    RB Leipzig hat sich einen Ausrutscher im Aufstiegsrennen geleistet. Am Freitagabend kamen die Sachsen gegen Bielefeld trotz Pausenführung nicht über ein 1:1 hinaus. Die Ostwestfalen boten den individuell besseren Gastgebern mit Kampfkraft Paroli und verdienten sich den Zähler mit einer überzeugenden Defensive. Und nicht zuletzt dank der Urgewalt von Behrendt. Trotzdem bedurfte es in der Nachspielzeit einer Menge Glück.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Der MSV Duisburg hat im Abstiegskracher gegen Fortuna Düsseldorf einen überlebenswichtigen Dreier eingefahren. Beim 2:1-Erfolg der Zebras sahen die Zuschauer im ersten Durchgang eine eher ereignisarme Partie, doch das sollte sich nach dem Seitenwechsel ändern. Die Hausherren legten doppelt vor, die Rheinländer konnten zwar verkürzen, zeigten sich aber insgesamt offensiv zu harmlos.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Der TSV 1860 München hat im Kopf-an-Kopf-Rennen im Abstiegskampf ein Ausrufezeichen gesetzt und mit einem 2:0-Sieg auf St. Pauli einen überlebenswichtigen Dreier eingefahren. Die Löwen agierten aus einer stabilen Defensive heraus und setzten vorne auf Konter. Flügelstürmer Claasen nahm schon früh ein Geschenk von Pauli-Spieler Alushi an. Der Kiez-Kicker leistete sich auch in der Schlussphase noch einen folgenschweren Schnitzer.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Union Berlin ringt den VfL Bochum im eigenen Stadion mit 1:0 nieder! Damit sind die Eisernen an der Alten Försterei seit neun Spielen ungeschlagen und feiern ihren siebten Heim-Dreier in Folge. Die Blau-Weißen stehen damit in der Tabelle nur noch zwei Punkte vor den Köpenickern und warten seit drei Begegnungen auf einen Sieg. In einer im ersten Durchgang durchwachsenen Partie drehten die Hausherren in den zweiten 45 Minuten auf und belohnten sich durch ihren Kapitän für ihr beherztes Auftreten.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Der FSV Frankfurt hat im Kampf um den Klassenerhalt einen herben Rückschlag erlitten. Die Mannschaft von Trainer Falko Götz verlor ihr Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern trotz früher Führung deutlich mit 1:4 (1:1). Die Hessen rutschten durch die Niederlage auf Relegationsplatz 16 ab. Mann des Tages war Lauterns Colak, der nach seiner Einwechslung zwei Treffer erzielte.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Braunschweig befindet sich im Niemandsland der Tabelle, abhaken will man bei der Eintracht die Spielzeit aber noch nicht. "Wir wollen in keinster Weise die Saison austrudeln lassen", unterstreicht Manager Marc Arnold. "Eine bessere Platzierung" strebt Torsten Lieberknecht an und setzt sein Team vor dem Duell gegen Nürnberg am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) unter Druck. Den hat Niko Kijewski mit Blick auf seine Zukunft nicht.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Mit einem Sieg in Fürth könnte der 1. FC Heidenheim im Tabellenmittelfeld an der Kleeblatt-Elf vorbeiziehen. Für FCH-Trainer Frank Schmidt spielt diese Konstellation eine untergeordnete Rolle, vielmehr fordert er von seiner Mannschaft, "die in dieser Saison gezeigte Stabilität bis zum Schluss durchzuziehen".

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Trainer Stefan Ruthenbeck fordert Wiedergutmachung. Eine Woche nach der 2:4-Schlappe bei Arminia Bielefeld empfängt die SpVgg Greuther Fürth am Samstagmittag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) den 1. FC Heidenheim - und soll in dieser Partie eine anderes Gesicht zeigen.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Lennart Thy (Gesäßmuskelzerrung), der nach der Saison zu Werder Bremen wechselt, fiel in den letzten beiden Spielen aus, Jean-Fabrice Picault hat die Lücke des Torjägers geschlossen. Und wie! Gegen Bochum (2:0) und in Düsseldorf (1:1) hat der 25-Jährige für St. Pauli alle drei Tore erzielt. Grund genug für die Hamburger, die Zusammenarbeit mit dem US-Amerikaner über die Saison hinaus zu fixieren. Am Freitag hat St. Pauli eine entsprechende Option gezogen.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Der Klassenerhalt ist perfekt. Arminia Bielefeld kann in den drei letzten Spielen der Saison also befreit aufspielen. RB Leipzig als Gegner kommt da gerade recht: Stephan Salger will die Sachsen ärgern, um dem 1. FC Nürnberg zu helfen.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Düsseldorf kann sich mit einem Sieg im "Straßenbahn-Derby" heute Abend in Duisburg (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) im Kampf um den Liga-Verbleib eine gute Ausgangsposition vor den beiden abschließenden Spieltagen verschaffen, eine Niederlage dagegen würde Schlusslicht MSV bis auf einen Zähler heranbringen. Für Brisanz ist gesorgt bei der Rückkehr von Friedhelm Funkel an seine ehemalige Wirkungsstätte.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Es war ein müder Kick, den die Zuschauer zum Auftakt des 32. Spieltags serviert bekamen: Augsburg und Köln trennten sich schiedlich friedlich 0:0. Einen Aufreger gab es aber, der den FCA ein Stück weit mehr in Richtung Klassenerhalt hätte helfen können: Anthony Modeste beging ein glasklares Handspiel.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Das Saisonende rückt immer näher: Wer qualifiziert sich für die Champions, wer für die Europa League? Und wer muss direkt absteigen? Wo landet Ihr Klub? Rechnen Sie jetzt die Bundesliga zu Ende - im kicker-Tabellenrechner.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Hannover 96 hat es nicht geschafft und steht als erster Absteiger fest: Wer muss die Niedersachsen beim Gang ins Unterhaus begleiten? Anwärter gibt es viele. Das Restprogramm der Abstiegskandidaten ...

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Trotz Überzahl kam Augsburg gegen Köln nicht über ein torloses Remis hinaus und muss im Keller weiter rechnen. Nach 16 Jahren wird in der Bundesliga wieder an einem Montag gespielt: Um 20.15 Uhr treffen sich Bremen und Stuttgart zum Kellerkrimi. Doch schon tags zuvor elektrisiert der Abstiegskampf den 32. Spieltag: Darmstadt bittet Frankfurt zum "brisantesten Derby, das es jemals gegeben hat". Gleichzeitig kann der FC Bayern mit einem Sieg gegen Mönchengladbach die Meisterschaft vorzeitig eintüten. Im Samstagabendspiel messen sich Leverkusen und Hertha.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    In einem müden Freitagabendspiel trennten sich Augsburg und Köln 0:0. Im ersten Durchgang wollten beide Mannschaften möglichst fehlerfrei spielen und gingen keinerlei Risiken ein. Nach dem Seitenwechsel kassierte FC-Kapitän Lehmann eine Ampelkarte und sorgte so für eine neue Situation. Der FCA wagte nun mehr, biss sich an den Geißböcken aber weiterhin die Zähne aus.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Der 32. Spieltag der Bundesliga fuhr mit reichlich Spannung im Abstiegskampf auf - und mit einem ungewöhnlichen Ausklang: Am Montagabend wurde das Kellerduell zwischen Bremen und Stuttgart angesetzt. Zu Beginn duelliert sich Augsburg und Köln. Am Samstag im Fokus: Bayern München vs. Gladbach, Dortmund vs. Wolfsburg, Hannover vs. Schalke, Hoffenheim vs. Ingolstadt, Mainz vs. Hamburg, Darmstadt vs. Frankfurt oder auch Leverkusen vs. Hertha BSC. Die Eindrücke aus den Stadien ...

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Das Sportliche geriet in Frankfurt am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Derby in Darmstadt in den Hintergrund. Die Aufregung um das Innenstadtverbot und ein Foto von Änis Ben-Hatira bestimmten die Diskussion. Zwischendurch wurde dann aber doch über Fußball und das Spiel am Samstag gesprochen.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Der 2:1-Hinspielerfolg war für Hertha BSC der erste Sieg gegen Bayer Leverkusen nach acht vergeblichen Versuchen am Stück. Jetzt wollen die Berliner, bei denen erwartungsgemäß die zuletzt fehlenden Rune Jarstein (nach Beckenprellung), Per Skjelbred und Genki Haraguchi (beide nach Erkältung) wieder in den 18er-Kader zurückkehren, auch in Leverkusen etwas reißen.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Große Aufregung vor dem Derby zwischen Darmstadt und Frankfurt: Nachdem das Verwaltungsgericht Darmstadt am Donnerstag das Innenstadtverbot für Eintracht-Fans aufgehoben hatte, erklärte Darmstadts Bürgermeister Rafael Reißer (CDU) am Freitag, dass das Verbot nur für jene sechs Personen, die sich formal korrekt dagegen gewandt hatten, aufgehoben sei. Eintracht-Vorstand Axel Hellmann ist empört.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Nun ist es amtlich: Christian Clemens bleibt beim FSV Mainz 05. Der scheidende Manager Christian Heidel gab am Freitag bekannt, dass die Rheinhessen die Kaufoption gezogen haben. Der 24-Jährige, der seit Januar 2015 bereits von Schalke 04 ausgeliehen war, erhält nun einen Dreijahresvertrag bis 2019. Heidel muss nun an seinen künftigen Arbeitgeber die festgeschriebene Ablösesumme von 2,5 Millionen Euro überweisen.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Nach seinem Kniestoß aus dem Spiel des 1. FSV Mainz 05 bei Eintracht Frankfurt (1:2) am vergangenen Sonntag sprach das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes gegen Leon Balogun eine Sperre von drei Spielen aus. Akzeptieren will der FSV dieses Urteil nicht, sondern hat eine mündliche Verhandlung beantragt.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Es gab schon bessere Zeiten bei Werder. Ein Klub ist ins Gerede gekommen. Abstiegskampf samt Trainerdiskussion, Niederlage im prestigeträchtigen Nord-Derby beim HSV, Maulkorberlass für die Profis als eine der Lösungen, die Krise zu bewältigen. Schlagzeilen mit negativem Touch, die den Saisonendspurt dominieren. Werder wankt, nicht nur sportlich. Da kommen positive Nachrichten wie gerufen, auch wenn sie im eigenen Haus produziert und geschickt platziert sind.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Als "klares Signal für die Zukunft" hat Thomas Eichin die Verlängerung des Vertrags um ein Jahr mit Clemens Fritz bewertet. Der Geschäftsführer lobte den Oldtimer, der seinen Entschluss rückgängig gemacht hat, zum Saisonende aufzuhören: "Eine deutliche Botschaft. Clemens übernimmt Verantwortung, geht als Leitfigur voran und hat signalisiert, dass er jeden Weg mit Werder mitgeht."

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Für Aufregung sorgte bei Eintracht Frankfurt vor dem Derby gegen Darmstadt am Samstag nicht nur das Innenstadtverbot für Eintracht-Fans, sondern auch Änis Ben-Hatira. Der Mittelfeldspieler hatte ein Foto veröffentlicht, das verdächtige Spritzen und Ampullen zeigt.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Bundesliga-Absteiger Hannover 96 hat sich festgelegt: Daniel Stendel wird vom Interims- zum Cheftrainer befördert und erhält einen Vertrag bis 2018. Wie kam es zu dieser Entscheidung? Eine Einordnung.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Tagelang hatte er geschwiegen. Sogar die Verkündung seines Wunsches, den FC Ingolstadt ein Jahr vor Ende seines Vertrags vorzeitig zu verlassen, hatte FCI-Trainer Ralph Hasenhüttl am Dienstag Sportdirektor Thomas Linke überlassen. Nun aber spricht der Fußballlehrer wieder, über...

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Mit Entschlossenheit wollen die zuletzt enttäuschenden Wolfsburger ausgerechnet am Samstag in Dortmund die Kurve bekommen, das kündigte ihr Trainer erwartungsfroh an. Egal wie es ausgeht: Eine besondere Marke könnte ein Routinier in Reihen der "Wölfe" am Samstag erreichen.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Die Schmerzen sind überwunden. Rund ein Jahr nach seiner schlimmen Leidensgeschichte ist Elkin Soto beim 1. FSV Mainz 05 zurück im Teamtraining. Jetzt winkt dem Kolumbianer sogar ein echtes Happy End.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    TSG-Trainer Julian Nagelsmann muss für das wichtige Heimspiel am Samstag gegen den FC Ingolstadt (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) kurzfristig umplanen: Fabian Schär und Steven Zuber stehen nach einem Trainingsunfall nicht zur Verfügung. Die beiden Schweizer prallten bei der Übungseinheit am Donnerstag heftig zusammen. Für Zuber ist die Saison beendet, Schär muss zumindest gegen den FCI passen.

    zum Artikel

  • Fr, 29. April 2016

    Auf der Pressekonferenz des FC Bayern am Freitagmittag wollte sich Pep Guardiola nicht zum Transferpoker um Mats Hummels äußern. Da er zum Saisonende nach Manchester gehe, sei das "keine Frage für mich", meinte der Katalane. Thomas Tuchel hingegen ist direkt von Hummels' Entscheidung betroffen, und daher bezog er Stellung.

    zum Artikel

Alemannia Aachen

 
Suche
Wettbonus