Di, 13. März 2018

Ein Sieg für die Moral

Jubel bei den Fußballerinnen von Alemannia Aachen. Im Schatten des Tivoli haben Alemannias Frauen am Sonntag die Warendorfer Sportunion besiegt. Svenja Streller schoss auf dem Parkdeck in Minute 16 das Tor des Tages zum 1:0.

Trainer Dietmar Bozek zeigte sich nach dem zweiten dreifachen Punkteerfolg in Serie zufrieden: „Das war ein wichtiger Sieg für die Moral. Wir haben sehr überzeugend gespielt und verdient gewonnen.“  Die Alemannia klettert damit in der Tabelle auf Rang zehn.

Einspruch gegen Spielwertung

Das Meisterschaftsspiel gegen Bayer Leverkusen II, das Ende Februar mit 2:5 verloren ging, wurde nachträglich mit 2:0 für die Schwarz-Gelben gewertet. Die Alemannia hatte Einspruch gegen die Wertung der Partie eingelegt, weil Bayer eine nichtspielberechtigte Spielerin eingesetzt hatte.

Alemannia Newsletter

Immer auf dem laufenden bleiben!
Jetzt den Alemannia Newsletter abonnieren.