Fr, 4. August 2017

Martin vom Hofe wird neuer Geschäftsführer

Martin vom Hofe wird neuer Geschäftsführer der Alemannia Aachen GmbH. Vom Hofe wechselt innerhalb der Regionalliga West von Rot-Weiss Essen an den Aachener Tivoli.

In Absprache mit dem kommissarischen Präsidium wurde die Frage der richtigen Neubesetzung der Geschäftsführerposition intensiv diskutiert. „Wir haben uns unter einer großen Zahl von Bewerbern für Martin vom Hofe entschieden, der bisher bei Rot-Weiss Essen das Marketing und die Sponsorenbetreuung verantwortet hat. Er verfügt damit über hervorragende Vermarktungskenntnisse, die er künftig bei der Alemannia einbringen wird“, sagt Insolvenzverwalter Dr. Christoph Niering.

Dr. Martin Fröhlich ergänzt: „Mit Martin vom Hofe hoffen wir unsere Sponsorenbasis noch weiter zu stärken. Das ist ein wesentlicher Baustein zur Finanzierung unserer sportlichen Ziele. Schon bei der ersten Kontaktaufnahme haben wir die große Begeisterung von Herrn vom Hofe für die Aufgabe Alemannia spüren können.“

Seit 2011 war Martin vom Hofe als Leiter Marketing bei Rot-Weiss Essen tätig. Zuvor arbeitete er sieben Jahre in unterschiedlichen Positionen für den Rechtevermarkter Sportfive. Martin vom Hofe ist 39 Jahre alt und im Sauerland geboren. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt derzeit in der Nähe von Düsseldorf. Er wird seine Tätigkeit am Tivoli ab dem 4. September  aufnehmen und bis zur Beendigung des Insolvenzverfahrens in Absprache mit dem Insolvenzverwalter Dr. Christoph Niering agieren.

Alemannia Newsletter

Immer auf dem laufenden bleiben!
Jetzt den Alemannia Newsletter abonnieren.