Fr, 24. Februar 2017

1. Herren deutlich siegreich

38-30 (19-13) gegen Bor. Brand II

Am vergangenen Wochenende empfingen die Alemannia-Handballer die zweite Mannschaft von Borussia Brand in der Neuköllner Straße. Nachdem man sich in der Hinrunde beim „Auswärtsspiel“ in Brand mit einem Unentschieden begnügen musste, wollte das Team nun natürlich unbedingt beide Punkte behalten, um den Anschluss an die oberen Tabellenplätze zu halten.
Dies gelang von Beginn an sehr gut. Zwar konnte der Gegner das erste Tor erzielen, jedoch gab die Alemannia die Führung ab dem 2:1 nicht mehr aus der Hand. Auch wenn die Borussen zeitweise wieder anschließen konnten (z.B. von 7:3 auf 8:6), ließen sich die Alemannen nicht aus der Ruhe bringen. So wurden im Angriff weiter Tore erzielt und in der Abwehr ebenjene verhindert, s.d. der Vorsprung mit 19:13 in der Halbzeit bereits relativ deutlich ausfiel. Diese Führung wurde in Halbzeit zwei konsequent weiter auf 9 Tore (25:16) ausgebaut und konnte (fast) konstant bis zum Spielende gehalten werden. Der Sieg der Schwarzgelben fiel somit - auch in der Höhe (38:30) verdient - deutlich aus und motiviert bereits für das nächste Spiel gegen Eschweiler SG II, gegen die man sich in der Hinrunde geschlagen geben musste. Anpfiff ist in Eschweiler am Samstag, 4.3. um 17:30 Uhr.

Alemannia Newsletter

Immer auf dem laufenden bleiben!
Jetzt den Alemannia Newsletter abonnieren.