Do, 21. Dezember 2017

Damen I - Jülicher TV I

Der Knoten ist geplatzt

Alemannia Aachen - Jülicher TV

Tatort: 20.12.2017, 20 Uhr, Neuköllnerstraße
Betreff: Der Knoten ist geplatzt.

Eine für uns bisher verkorkste Hinrunde hat mit dem letzten Spiel im Jahr 2017 mit einem verfrühten Weihnachtsgeschenk geendet.

Knapp besetzt, aber voller Energie und mit Siegeswillen sind wir gestern zur Prime-Time in den heimischen Hallen gegen die Damen des Jülicher TV’s angetreten. Wir starteten hoch konzentriert in dieses Spiel, halfen uns gegenseitig in der Abwehr, haben geschoben und uns im Angriff mit gezielten Aktionen zu Beginn bereits mit 4 Toren abgesetzt. Zum Ende der ersten Halbzeit gingen wir dann mit einem positiven Torverhältnis von 12:2 in die Kabine.

Von unseren Trainern gepusht und mit dem Wissen, dass uns 2. Halbzeiten liegen, gingen wir wieder aufs Spielfeld. Jedoch hatten wir in der Abwehr für ein paar Minuten die Konzentration verloren, sodass Jülich ein paar Bälle im Tor platzieren konnte. Allerdings fokussierten wir uns schnell wieder auf unser Ziel und warfen ein ums andere Mal Tore und setzten uns weiter ab.

Wir beendeten das Spiel mit einem Spielstand von 22:9 und beschenken uns mit 2 Punkten zu Weihnachten.

Wir sind guten Mutes, dass der Knoten bei uns endlich geplatzt ist und hoffen, dass wir dieses Erfolgserlebnis mit ins nächste Jahr nehmen und zeigen können, was eigentlich in uns steckt!

Zudem wünscht die Damenmannschaft der Alemannia Aachen allen Mitgliedern, Fans, Freunden und Verwandten ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

#derknotenistgeplatzt#nieohnemeinteam#sumsimitpo#verfrühtesweihnachtsgeschenk

Alemannia Newsletter

Immer auf dem laufenden bleiben!
Jetzt den Alemannia Newsletter abonnieren.