Sa, 16. September 2017

Mit Leidenschaft zum ersten Sieg

U17 gewinnt gegen Viktoria Köln

Am Ende kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Ausgelassen fielen sich die Spieler der U17 um den Hals und feierten den ersten Saisonsieg. Mit 3:0 (2:0) schlugen die Tivoli-Kicker am Samstag Viktoria Köln.

„Unsere Jungs haben leidenschaftlich gespielt und waren körperlich sehr präsent“, sagte Co-Trainer Stefan Beckers, der Udo Lipka an der Seitenlinie vertrat. Gegen den Nachwuchs aus der Domstadt durften die Aachener nach 14 Minuten zum ersten Mal jubeln. Etienne Höfer brachte die Schwarz-Gelben in Führung. Noch vor der Pause bauten die Alemannen ihren Vorsprung aus. Frederic Heitzer sorgte mit einem strammen Schuss in die lange Ecke für das 2:0 (28.). Im zweiten Spielabschnitt entwickelten zunächst die Gäste, die von der Ex-Nationalspielerin Inka Grings trainiert werden, mehr Druck und drängten die Aachener tief in die eigene Hälfte. Die Abwehrreihe um Mannschaftskapitän Paul Klein stand sattelfest und konnte die Null halten. Die endgültige Entscheidung fiel dann wenige Augenblicke vor dem Abpfiff. Der eingewechselte Berkay Gökpinar sah, dass der Kölner Torwart weit vor seinem Gehäuse stand und hob den Ball aus über 30 Metern zum 3:0 ins Netz (77.).

Durch den Erfolg kletterte die Alemannia auf Platz 12. Am Sonntag, 24. September, geht es dann beim direkten Tabellennachbarn Hombrucher SV weiter. Anstoß ist um 13 Uhr.

Alle Tore des 6. Spieltags in der B-Junioren Bundesliga Staffel West sehen Sie im DFB-TV.