Mo, 5. März 2018

U19 zurück in der Erfolgsspur

Die U19 der Alemannia hat die englische Woche mit einem Erfolgserlebnis abgeschlossen. Beim SC West Köln siegten die Schützlinge von Herbert Meys am Samstagabend nach torloser erster Hälfte mit 3:1 und verteidigten damit die Tabellenführung.

Eine stolze Serie von zehn Siegen in Folge war mit der 0:1-Niederlage gegen Bonn am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen. Unter der Woche mussten die Aachener A-Junioren durch ein 1:4 beim SC Borussia Lindenthal-Hohenlind frühzeitig die Segel im Verbandspokal streichen. In Köln wollte den jungen Alemannen trotz einer deutlichen Leistungssteigerung und einer Vielzahl guter Gelegenheiten in Halbzeit 1 zunächst kein Treffer gelingen. Patrick Rubaszewski brach den Bann kurz nach dem Seitenwechsel, als er im Strafraum die Übersicht behielt und einen Nachschuss zum 0:1 über die Linie drücken konnte (49.).

Adrian Asani sorgte Mitte der zweiten Halbzeit mit seinem Treffer zum 0:2 für die Vorentscheidung. Auch wenn die Gastgeber durch einen Freistoß aus 30 Metern durch Aleksander Manolov noch einmal auf 1:2 herankamen (77.), geriet der Erfolg für die Tivoli-Kicker nicht mehr in Gefahr. Denn nur drei Minuten später stellte Muja Arifi mit seinem Treffer zum 1:3 den alten Abstand wieder her (80.). In der Schlussphase versäumten es die Schwarz-Gelben bei Kontermöglichkeiten noch etwas für das Torverhältnis zu tun.

Topspiel am Sonntag

Am kommenden Sonntag, 11. März, kommt es am Tivoli zum Spitzenspiel gegen Viktoria Köln. Die Kicker von der rechten Rheinseite haben als Tabellendritter aktuell fünf Zähler weniger auf der Habenseite, müssen allerdings noch zwei Nachholspiele bestreiten. Anstoß zum diesem Gipfeltreffen ist um 11.00 Uhr auf dem Parkhausdach.