Media Markt Schulturnier

Ein echtes Highlight für jeden fußballbegeisterten Nachwuchskicker aus der Städteregion Aachen ist das Media Markt Schulturnier, das die Alemannia bereits seit elfJahren zusammen mit dem Partner Media Markt veranstaltet.

Über hundert Grundschulklassen der Region kämpfen jährlich in Viererteams in mehreren Vorrunden um den heißbegehrten Einzug ins Finale, das ganz traditionell auf dem heiligen Rasen der Profis im Tivoli ausgetragen wird. Doch damit nicht genug: Die kleinen fußballfreudigen Ballzauberer dürfen sich zusätzlich auf die Unterstützung zahlreicher Zuschauer freuen, da das Finale in jedem Jahr unmittelbar vor dem Anpfiff eines Alemannia-Heimspiels ausgetragen wird.

Die besten sechs Teams aus Vor- und Zwischenrunden qualifizieren sich für die Endrunde und machen im Modus „Jeder gegen Jeden“ den Turniersieger unter sich aus. Auf die Klasse, die sich schließlich durchsetzt, wartet ein Preis der ganz großen Sorte. So erhält der Erstplatzierte vom Media Markt einen Geschenkgutschein in Höhe von 500 Euro. Doch auch das zweit- und drittbeste Klassenteam darf sich auf den einen oder anderen Euro Preisgeld in Form eines Warengutscheins freuen. Zusätzlich erhält jeder Finalteilnehmer einen MediaMarkt-Gutschein im Wert von 10 Euro.

Mitmachen darf jede Grundschulkasse aus Aachen, die sich zu einer Mannschaft zusammenschließt. Alle Grundschulen der Städteregion Aachen erhalten im Vorfeld eine Einladung zu diesem Turnier.

Aktuell

Real Football Boys siegen beim Media Markt Schulturnier

Am Ende war der Jubel bei den jungen Kickern aus Stolberg-Mausbach groß. Unter den Augen von zahlreichen Eltern und Fans im Tivoli-Stadion gewann das Team „Real Football Boys“ am Samstag, 11. Mai 2013, souverän alle Endrundenspiele und stand damit als Sieger des 11. Media Markt Schulturniers fest.

Gleich in der ersten Partie des Tages setzten sich die Stolberger mit 3:1 gegen „Die 3 Lutscher“ durch. Auch das zweite Gruppenspiel entschieden die „Real Football Boys“ für sich. Nach drei Minuten hieß es 3:2 gegen die Nachwuchskicker aus Schönforst.

Mit den „Real Football Boys“ zog aus das Team aus Schönforst in das Halbfinale ein. In Gruppe B ging es etwas enger zu. Alle Mannschaften siegten jeweils ein Mal, sodass am Ende das Torverhältnis entschied. Das „Dreamteam“ sowie „Black Men“ aus Eschweiler sicherten sich ihr Halbfinal-Ticket.

In den beiden Halbfinalpaarungen gingen Schönforst (2:1 über „Dreamteam) und die „Real Football Boys“ (3:1-Erfolg gegen „Black Men“) als strahlende Sieger hervor und zogen damit in das große Finale ein. Unterstützt einigen Alemannia-Profis an der Bande behielten die „Real Football Boys“ auch im Endspiel die Oberhand und gewannen knapp mit 1:0 gegen die Auswahl aus Schönforst. Das Siegerteam konnte sich über einen Geschenkgutschein in Höhe von 500 Euro vom Media Markt freuen. Doch auch das zweit- und drittbeste Klassenteam ging nicht leer aus. Beide Mannschaften bekamen ebenfalls einen Warengutschein. Zusätzlich erhielt  jeder Finalteilnehmer einen Media-Markt-Gutschein im Wert von 10 Euro.

Alemannia Aachen

 
Suche