Regionalliga West - Saison 2015/2016 - 2. Spieltag - Samstag 08.08.2015  - 14:00 Uhr
1
(1)
1
(0)
  • Organisatorische Hinweise zum 1. Heimspiel

    Gleich am zweiten Spieltag der Regionalliga West bekommt der Tivoli sein erstes Spitzenspiel. Um 14.00 Uhr empfängt am Samstag, 8. August, der amtierende Vizemeister den letztjährigen Ligaprimus Borussia Mönchengladbach II. Bei hochsommerlichen Temperaturen werden über 11.000 Zuschauer an der Krefelder Straße erwartet.

    Gleich am zweiten Spieltag der Regionalliga West bekommt der Tivoli sein erstes Spitzenspiel. Um 14.00 Uhr empfängt am Samstag, 8. August, der amtierende Vizemeister den letztjährigen Ligaprimus Borussia Mönchengladbach II. Bei hochsommerlichen Temperaturen werden über 11.000 Zuschauer an der Krefelder Straße erwartet.

    Anfahrt & Parken: Aufgrund der Aufbauarbeiten zur Reit-EM stehen für das Heimspiel nur das TIVOLI-Parkhaus (AREAL C) sowie die Parkflächen an der Albert-Vahle-Halle zur Verfügung. Die Zufahrt zum Parkhaus ist eingeschränkt und nur über die Süd-Zufahrt (vorbei am HIT-Markt, Zufahrt Alter Tivoli) möglich. Alle Zuschauer werden gebeten, möglichst auf die öffentlichen Verkehrsmittel auszuweichen. Die An- und Abreise mit Verkehrsmitteln im AVV ist im Ticketpreis bereits enthalten.

    Eine Übersicht der APAG-Parkplätze finden Sie hier:https://www.apag.de/aktuelles/parken-bei-den-alemannia-heimspielen

    Zuschauerblöcke: Wie in den letzten Jahren werden die Blöcke O4 – O6, S1 – S6, W1 + W2, Businessbereich sowie der Gästebereich (N1 + N2) geöffnet. Der Gästetunnel bleibt am Samstag geschlossen, Gästefans werden über die Drehkreuze am Eingang Nordwest eingelassen.

    Aufgrund der großen Nachfrage wird zudem der Sitzplatzblock O3 auf der Osttribüne geöffnet. Die Tickets für diesen Bereich (Kategorie 1) sind ab sofort erhältlich.

    Tickets: Für die Heimpremiere gegen Borussia Mönchengladbach II wurden bis Donnerstagnachmittag rund 7500 Tickets verkauft, davon sind 3800 Dauerkarten. Karten sind weiterhin im Fanshop am Tivoli, im Internet unter www.alemannia-tickets.de (bis Samstag, 9:30 Uhr), telefonisch per Kreditkarte über die Hotline 01805/018011 (14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis maximal 42 ct/min; bis Freitag, 17:30 Uhr) oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Alemannia empfiehlt allen Fans, den Vorverkauf zu nutzen, um Wartezeiten an den Tageskassen zu vermeiden.

    Kartenverkauf am Spieltag: Am Spieltag sind Tickets für Alemannia-Fans von 10.00 bis ca. 12.15 Uhr zum Vorverkaufspreis im Fanshop und ab ca. 12.30 Uhr an den Kassen im Nordosten und Südosten des Stadions erhältlich. Im Südwesten ist eine Schnellkasse nur für Stehplätze eingerichtet. Dauerkarten sind ausschließlich bis 12.15 Uhr im Fanshop zu bekommen.

    Karten für Rollstuhlfahrer und für den Ehrenamtspass können an den Clearing-Stellen im Südosten und Nordosten gekauft werden. Ebenfalls im Südosten ist noch bis zur Halbzeitpause eine Spätkasse geöffnet. Während der 2. Halbzeit sind beim Ordnungsdienst am Einlass verbilligte Karten erhältlich. Die Schiedsrichterkasse befindet sich im Nordwesten, dort werden Karten für den Block S6 ausgegeben.

    Hinterlegungen: Hinterlegte Karten können bis kurz vor Anpfiff am Info-Point an der Südwestecke des Stadions (zwischen Stehplatz und Parkhaus) abgeholt werden. Nach Anpfiff bis zur Halbzeit werden die Karten an der Spätkasse im Südosten hinterlegt.

    Gästefans: Karten für die Gästeblöcke N1 (Stehplatz) und N2 (Sitzplatz) gibt es im Vorverkauf ausschließlich im Fanshop am Tivoli, außerdem in ausreichender Anzahl an der Tageskasse. Der Gästetunnel bleibt am Samstag geschlossen, Gästefans werden über die Drehkreuze am Eingang Nordwest eingelassen.

    Stadionöffnung: Das Stadion öffnet um 12.30 Uhr. Nach Stadionöffnung ist der Zutritt zum Fanshop, der bereits ab 10.00 Uhr erreichbar ist, nur noch mit gültiger Eintrittskarte möglich.

    Tivoli Echo: Mit dem Heimspielauftakt 2015/16 erscheint auch die erste Ausgabe des Tivoli Echo. Das offizielle Stadionmagazin der Alemannia ist optisch wie inhaltlich aufgefrischt und bietet den Fans alle wichtigen Informationen rund um den Klub. Ab sofort wird das Tivoli Echo nicht mehr kostenlos ausgegeben. Das Stadionheft wird in der neuen Saison zum Preis von 1,00 Euro im Fanshop sowie im Stadionumlauf beim Team Tivoli angeboten.

Alemannen fiebern der Heimpremiere entgegen

Die beiden besten Teams der Vorsaison begegnen sich auf dem Tivoli

Gleich am zweiten Spieltag wartet die Regionalliga West mit einem echten Spitzenspiel auf. Der Vorjahreszweite empfängt den amtierenden Meister. Zum Duell zwischen Alemannia Aachen und der U23 von Borussia Mönchengladbach werden am Samstag, 8. August 2015 (14.00 Uhr), über 11.000 Fans auf dem Tivoli erwartet.

„Da treffen zwei richtig gute Mannschaften aufeinander“, sagt Christian Benbennek, der den Gegner in der Vorwoche persönlich unter die Lupe nahm. „Überzeugend“, lautete das Resümee nach dem 5:1-Erfolg über den Liganeuling TuS Erndtebrück. Die Qualitäten des Gegners sind hinlänglich bekannt. Auch in dieser Spielzeit zähen die jungen Fohlen wieder zum Favoritenkreis. „Anders als viele U23-Mannschaften ist der Kader im Großen und Ganzen zusammengeblieben und konnte sogar noch einmal verstärkt werden“, fügt der Aachener Trainer hinzu. Dennoch gibt sich Benbennek zuversichtlich. „Wir haben ein Heimspiel mit über 10.000 Fans im Rücken und unsere Mannschaft ist topmotiviert.“

Der Ehrgeiz seiner Mannschaft soll auch diesmal dazu dienen, drei Punkte an Land zu ziehen. „Natürlich möchten wir auch spielerische Akzente setzen und Dominanz zeigen. Doch die Mentalität steht zuallererst“, sagt der Coach. „In Ahlen war wichtig, dass wir uns in die Liga reinboxen. Dort gab es keinen Schönheitspreis zu gewinnen.“ Personell gibt es bei den Alemannen keine Ausfälle zu beklagen. David Vrzogic, der in der Vorwoche wegen eines Infekts fehlte, wird in die Startelf rücken. Den 18er-Kader wird das Aachener Trainerteam nach Abschlusstraining am Freitag bestimmen. „Jeder macht Druck, jeder will dabei sein. Es herrscht ein guter Konkurrenzkampf“, beobachtet Benbennek zufrieden.

Zwischen Alemannia Aachen und der U23 von Borussia Mönchengladbach kommt es am Samstag zum fünften Ligavergleich. Die Bilanz spricht für die Borussia, die zwei Duelle gewinnen konnte. In der Vorsaison endete das Hinspiel unentschieden, im Rückspiel setzte sich die Alemannia vor 21.200 Fans auf dem Tivoli mit 2:0 durch. Für die Heimpremiere der Spielzeit 2015/2016 wurden bis Freitagmorgen rund 8500 Karten im Vorverkauf abgesetzt. Die Alemannia empfiehlt allen Fans, den Vorverkauf zu nutzen, um lange Wartezeiten an den Tageskassen zu vermeiden. Tickets sind im Alemannia-Shop am Tivoli, über die Hotline 01805 / 018011 (14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis maximal 42 ct/min), oder bis vier Stunden vor Anpfiff im Internet unter www.alemannia-tickets.de zu erwerben. Geleitet wird die Partie von Dominik Jolk aus Bergisch Gladbach, der an den Seitenlinien von Waldemar Ebel und Richard Geyer unterstützt wird.

Einen Zusammenschnitt aus der Pressekonferenz vor dem Spiel mit Christian Benbennek sehen Sie hier: https://youtu.be/U52VV-dxiS4

Spieldaten

Aufstellung

Alemannia Aachen: Löhe – Ernst, Hackenberg, Löhden, Vrzogic – Demai (46. Staffeldt), Propheter – Müller (81. Ito), Rüter (69. Gödde), Dowidat – Graudenz / Trainer: Christian Benbennek

Bor. Mönchengladbach II: Kompalla – Kraus, Elvedi, Knipping, Lenz – Sow (64. Rodriguez), Sezer (76. Rizzo), Rütten, B. Mohr – Ritter (58. Lieder), Pisano / Trainer: Andre Schubert

Tore

1:0 Müller (30.), 1:1 Rodríguez (87.)

Verwarnungen

  Propheter (49.),   Ritter (51.),   Sezer (57.),   Löhden (78.),   Vrzogic (85.),   Kraus (85.),   Ernst (90.+1)

Ecken

3 / 5

Schiedsrichter:

Dominik Jolk – Waldemar Ebel, Richard Geyer

Zuschauer:

13.000 (davon ca. 350 aus Mönchengladbach)

Wetter:

leicht bewölkt, 24 Grad