Testspiele - Saison 2017/2018 - 1. Spieltag - Freitag 23.06.2017  - 18:30 Uhr
0
(0)
1
(1)
  • Faninfos zum Testspiel in Eilendorf

    Am Freitag, 23. Juni 2017, bestreitet die Alemannia ihr erstes Vorbereitungsspiel bei der DJK Arminia Eilendorf. Anstoß ist um 18:30 Uhr im Mark-Reinhardt-Stadion, Brander Straße 6, 52080 Aachen-Eilendorf.

    Am Freitag, 23. Juni 2017, bestreitet die Alemannia ihr erstes Vorbereitungsspiel bei der DJK Arminia Eilendorf. Anstoß ist um 18:30 Uhr im Mark-Reinhardt-Stadion, Brander Straße 6, 52080 Aachen-Eilendorf.

    Der Sportplatz ist rund 6,5 Kilometer vom Tivoli entfernt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln am besten vom Aachener Bushof aus mit den Linien 12 oder 22 (Richtung Stolberg) bis zur Haltestelle Eilendorf Linde erreichbar. Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Erster Test bei Arminia Eilendorf

Am Freitagabend bestreitet die Alemannia das erste Testspiel in der Vorbereitung. Um 18.30 Uhr spielen die Schwarz-Gelben gegen Arminia Eilendorf.

„Wir freuen uns auf das Spiel bei Arminia Eilendorf und wollen uns erstmals unter Wettkampfbedingungen den Fans vernünftig präsentieren“, blickt Aachens Cheftrainer Fuat Kilic mit Vorfreude auf die Partie. „Es ist wichtig, schnell in den Rhythmus zu kommen.“

Zum Aufgebot der Alemannia gehören dann auch die Testspieler Alban Sabah und Julius Lammenett vom SV Rott.

Das Spiel findet im Mark-Reinhardt-Stadion an der Brander Straße statt. Eintrittskarten sind an der Tageskasse erhältlich.

Spieldaten

Aufstellung

Arminia Eilendorf: Nadenau – Lutete, Fingerle, Reddmann, Bücken – ?, Mimi (46. Page), Kissi (46. Reinardy), Yamashita (80. Chaves) – Wirtz, Achterberg (73. Schnötzel) / Trainer: Frank Küntzeler

Alemannia Aachen: Sahin (46. Nettekoven) – Winter (46. Konaté-Lueken), Sabah (46. Heinze), Kucharzik (46. Foerster), Mohr (46. Kilic) – Nebi (46. Yesilova), Kühnel (46. Pütz), Tchakoumi (46. Lippold), Bösing (46. Azaouaghi) – Suzuki (46. Lammenett), Torunarigha (46. Hammel) / Trainer: Fuat Kilic

Tore

0:1 Suzuki (20.)

Verwarnungen

  Mohr (39.)

Schiedsrichter:

David-Markus Koj – Rene Heinen, Alexander Pohl

Zuschauer:

700

Wetter:

23 Grad, leicht bewölkt

Knapper Sieg zum Auftakt

Suzuki trifft beim 1:0-Erfolg in Eilendorf

Die Alemannia hat im ersten Testspiel der Vorbereitung auf die Saison 2017/2018 einen knappen Erfolg eingefahren. Bei der DJK Arminina Eilendorf setzten sich die Schwarz-Gelben am Freitagabend mit 1:0 (1:0) durch. Vor 700 Zuschauern im Mark-Rheinhardt-Stadion gelang Ryo Suzuki das Tor des Tages.

Fuat Kilic präsentierte den zahlreich erschienenen Anhängern gleich im ersten Freundschaftsspiel alle 13 Neuzugänge. Nach 15-mintüger Anlaufzeit fackelte Kühnel aus 18 Metern den ersten Warnschuss ab, der das Gehäuse knapp verfehlte (16.). Präziser machte es wenig später Suzuki. Eine Rechtsflanke von Winter konnte nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und der Japaner vollendete aus fünf Metern in den linken Winkel – 0:1 (20.). Kurz vor dem Seitenwechsel scheiterte Torunarigha mit einem wuchtigen Schuss am Eilendorfer Keeper.

Zur Pause wechselten die Alemannen komplett durch. Hammel konnte sich mit einer feinen Einzelaktion durch den Strafraum tanken. Sein Heber wurde aber noch von der Linie gekratzt (58.). Die Schwarz-Gelben entwickelten nun mehr Zug zum Tor. Nach einem langen Ball von Lippold tauchte Azaouaghi frei vor dem Tor auf und traf nur den rechten Innenpfosten (78.). In der Schlussminute landete ein Schuss von Hammel nur am Außennetz. So blieb es letztendlich beim knappen, aber zu keinem Zeitpunkt ernsthaft gefährdeten 1:0-Erfolg.

„Nach den ersten sechs Trainingseinheiten diente dieser Test als erste Orientierung. Vor der Pause war ich mit dem Auftritt nicht zufrieden, da wir zu verhalten angelaufen sind und den Gegner nicht unter Druck setzen konnten. In der zweiten Halbzeit haben wir das wesentlich besser gemacht und auch viele Chancen herausgespielt“, bilanzierte Fuat Kilic die ersten 90 Testspielminuten seiner neuformierten Mannschaft.

Alemannia Newsletter

Immer auf dem laufenden bleiben!
Jetzt den Alemannia Newsletter abonnieren.