Mittelrhein-Pokal - Saison 2014/2015 - 3. Spieltag - Mittwoch 25.03.2015  - 19:30 Uhr
3
(1)
0
(0)
  • Infos zum Spiel gegen Freialdenhoven

    Zum Pokalspiel gegen Borussia Freialdenhoven (25.3., 19:30 Uhr) wurden bis Dienstagmittag rund 1.700 Tickets verkauft. Karten sind Dienstag bis 18 Uhr und Mittwoch 15 bis 17:45 Uhr im Fanshop am Tivoli sowie Mittwoch bis 15:30 Uhr im Internet unter www.alemannia-tickets.de erhältlich.

    Zum Pokalspiel gegen Borussia Freialdenhoven (25.3., 19:30 Uhr) wurden bis Dienstagmittag rund 1.700 Tickets verkauft. Karten sind Dienstag bis 18 Uhr und Mittwoch 15 bis 17:45 Uhr im Fanshop am Tivoli sowie Mittwoch bis 15:30 Uhr im Internet unter www.alemannia-tickets.de erhältlich. Eine Übersicht weiterer Vorverkaufsstellen findet sich hier.

    Zum Pokalspiel sind ausschließlich die Stehplatzblöcke S3 und S4, die Sitzplatzblöcke O3 und O4 sowie der südliche Teil der Rollstuhlplätze geöffnet, zusätzlich der Block W3 für Gäste aus Freialdenhoven. Sitzplätze kosten 15€ (Vollzahler) bzw. 8€ (ermäßigt/Jugendliche). Stehplätze sind für 8€ (Vollzahler) bzw. 4€(ermäßigt/Jugendliche) zu haben. Kinder bis 11 Jahren erhalten Freikarten, Rollstuhlfahrer zahlen inkl. Begleitperson 4€. Aufgrund der Pokalregularien kann für eine Mitgliedschaft leider keine Ermäßigung gewährt werden. Dauerkarten haben keine Gültigkeit. Karten gelten am Spieltag wie gewohnt zur An- und Abreise mit AVV-Verkehrsmitteln.

    Am Spieltag sind Tickets für Alemannia-Fans von 15 bis ca. 17:45 Uhr im Fanshop und ab ca. 18:00 Uhr an den Kassen im Nordosten und Südosten des Stadions erhältlich. Dauerkarten und Tickets für das Spiel gegen Oberhausen gibt es am Mittwoch ausschließlich im Fanshop. Für Gäste aus Freialdenhoven sind Eingang und Kasse im Nordwesten des Stadions geöffnet. Stadionöffnung ist um 18 Uhr. Der Fanshop öffnet um 15 Uhr; nach Stadionöffnung ist er nur noch von innen mit gültiger Karte erreichbar.

    Karten für Rollstuhlfahrer können an den Clearing-Stellen im Südosten gekauft werden. Ebenfalls im Südosten ist noch bis zur Halbzeitpause eine Spätkasse geöffnet. Die Schiedsrichterkasse befindet sich im Nordwesten und ist von ca. 18:30 Uhr bis 19:15 Uhr geöffnet, es werden dort Karten für den Block O3 ausgegeben.

    Hinterlegte Karten können wahlweise bis Mittwochnachmittag im Fanshop oder am Spieltag ab ca. 18 Uhr bis kurz vor Anpfiff am Info-Point an der Südwestecke des Stadions (zwischen Stehplatz und Parkhaus) abgeholt werden. Nach Anpfiff bis zur Halbzeit können hinterlegte Karten an der Spätkasse im Südosten abgeholt werden.

    Am Fantreff sind Eintritts-, Bus- und Zugkarten für das Auswärtsspiel in Kray (11.4.) erhältlich.

    Der Klömpchensklub bleibt zum Pokalspiel ausnahmsweise geschlossen.

Alemannia peilt den Einzug ins Halbfinale an

Schubert-Elf gegen Freialdenhoven in der Favoritenrolle

Das Viertelfinale des Bitburger-Pokals beschert der Alemannia die erste englische Woche des Jahres. Am Mittwoch, 25. März 2015, sind die Schwarz-Gelben gegen den Mittelrheinligisten Borussia Freialdenhoven gefordert. Der Anstoß erfolgt unter Flutlicht um 19.30 Uhr am Tivoli.

Die Gäste aus dem Fußballkreis Düren sind seit Jahren ein fester Bestandteil der Ober- bzw. Mittelrheinliga und messen ihre Kräfte dort regelmäßig mit der zweiten Mannschaft der Alemannia. Von den letzten zehn Meisterschaftsduellen haben die Schwarz-Weißen lediglich eines verloren und das ausgerechnet Mitte November auf dem Parkhausdach am Tivoli, als Tobias Mohr mit dem Schlusspfiff der erlösende Treffer zum 2:0-Enstand gelang. Freialdenhoven – aktueller Tabellensiebter – trotzte am vergangenen Wochenende dem bisherigen Spitzenreiter Bonner SC immerhin ein 1:1 ab. Mit Trainer Wilfried Hannes kehrt nicht nur der Trainer an seine alte Wirkungsstätte zurück. Neben dem Ex-Nationalspieler, der von 1991 bis 1994 das Zepter an der Krefelder Straße geschwungen hat, haben insgesamt sechs Akteure eine Vergangenheit in den Nachwuchsteams der Alemannia.

„Wir wollen eine Runde weiterkommen. Wie es der Pokalcharakter nun mal mit sich bringt, geht es bei so einem Spiel um alles. Daran haben wir uns inzwischen aber auch im Ligaalltag gewöhnt“, sagt Peter Schubert vor der Abschlusseinheit seines Teams am Dienstagabend. „Die Mannschaft hat die Zeit genutzt, um zu regenerieren und sich gut auf die Aufgabe vorzubereiten“, umschrieb der Trainer die Abläufe seit dem neuerlichen Schlussspurt-Erfolg in Bochum. „Es gilt, das Spiel so anzunehmen, wie ein Ligaspiel. Wenn wir nicht die richtige Einstellung an den Tag legen, kann jede Partie schwer für uns werden“, betont der 48-jährige Fußballlehrer, der am Mittwoch auf Kevin Behrens, Roberto Guirino und Tobias Mohr verzichten muss.

Im Vorverkauf wurden bis Dienstagnachmittag rund 1.800 Karten abgesetzt. Etwa 300 Anhänger der Borussia aus Freialdenhoven werden erwartet. Insgesamt rechnet die Alemannia für die Verbandspokal-Begegnung mit einer Kulisse von 4.000 Zuschauern. Wie gewohnt gibt es die Möglichkeit, Tickets über die Hotline 01805 / 018011 (14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis maximal 42 ct/min), oder im Internet bis vier Stunden vor Spielbeginn unter www.alemannia-tickets.de sowie ab 15.00 Uhr im Alemannia-Shop im Tivoli, zu erwerben. Die Stadiontore öffnen um 18 Uhr. Das Spiel steht unter der Leitung von Mitja Stegemann aus Bonn, der an den Seitenlinien von Peter Bonczek und Florian Heselmann unterstützt wird.

Spieldaten

Aufstellung

Alemannia Aachen: Löhe, Ernst (46. Brauweiler), Hackenberg, Hoffmann, Jerat, Dowidat, Lejan (76. Abel), Zieba, Müller (70. Thackray), Graudenz, Dagistan / Trainer: Hans-Peter Schubert

Borussia Freialdenhoven: Rodemers, Jopek, Dikenli, Fingerle, Szymczewski, El-Hammouchi, Muckel (46. Ajuya), Sambou, Nock (64. Lutete), Schneider (71. Klinkenberg), Kuhnke / Trainer: Wilfried Hannes

Tore

1:0 Dagistan (33.), 2:0 Brauweiler (56.), 3:0 Jerat (65.)

Ecken

12 / 1

Schiedsrichter:

Mitja Stegemann – Peter Bonczek, Florian Heselmann

Zuschauer:

3.500 (davon ca. 350 aus Freialdenhoven)

Wetter:

Regenschauer, 7 Grad

Alemannia Newsletter

Immer auf dem laufenden bleiben!
Jetzt den Alemannia Newsletter abonnieren.