Regionalliga West - Saison 2017/2018 - 20. Spieltag - Samstag 09.12.2017  - 14:00 Uhr
0
(0)
0
(0)
  • Faninfos zum Spiel in Rödinghausen

    Das für den 9.12. angesetzte Spiel in Rödinghausen wurde aufgrund der Schneefälle abgesagt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

    Das für den 9.12. angesetzte Spiel in Rödinghausen wurde aufgrund der Schneefälle abgesagt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

    Tickets: Karten sind noch bis Freitag 18 Uhr im Fanshop am Tivoli erhältlich. Stehplätze kosten 9,50€ (nur Vollzahler). Sitzplätze gibt es für 13,50€ (Vollzahler) bzw. 9,50€ (ermäßigt). Rollstuhlfahrer zahlen inkl. Begleitperson 8,50€. Für Kinder bis 14 Jahren gibt es nur an der Tageskasse vergünstigte Karten. Stehplätze stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung, das Gästesitzplatzkontingent ist auf 50 Plätze begrenzt.

    Anreise: Rödinghausen liegt in Ostwestfalen östlich von Osnabrück, zwischen Tivoli und Häcker Wiehenstadion liegen 290km. Man folgt der A1 bis zum Kamener Kreuz und wechselt auf die A2 in Richtung Bielefeld. Diese verlässt man an der Ausfahrt 29 Herford/Bad Salzuflen, folgt der B239 in Richtung Herford und später der Beschilderung zur A30 in Richtung Osnabrück. Die A30 verlässt man eine Ausfahrt weiter (Ausfahrt 27 / Bünde). Man hält sich rechts in Richtung Preußisch Oldendorf / Rödinghausen und biegt nach ca. 10km links in die Bünder Straße. Nach weiteren 1,5km geht es rechts in die Straße "An der Stertwelle", in der sich die Parkplätze befinden. Für PKWs aus Aachen ist der Parkplatz P3 hinter der Gesamtschule vorgesehen. Das Parken in den Nebenstraßen ist untersagt.

    Aufgrund einer für Fahrzeuge über 2,8t gesperrten Brücke wird für Fanbusse eine andere Anfahrtsroute empfohlen: Man verlässt die A30 an der Ausfahrt 26 / Bruchmühlen. Von dort geht es am Kreisverkehr rechts in die Bruchstraße und nach 2km links in die Straße "In der Lage". Nach knapp 5km geht es rechts in die Bünder Straße und schließlich nach 800m links in die Zielstraße "An der Stertwelle". Für Busse ist der Parkplatz 3a neben der Sporthalle der Gesamtschule vorgesehen.

    Bahnreisende erreichen das Stadion vom Bahnhof Bieren-Rödinghausen aus nach knapp 2km Fußweg, außerdem werden im Abstand von 10 Minuten Shuttle-Busse eingesetzt. Verbindungsmöglichkeiten können unter www.bahn.de erfragt werden.

    Es wird ein Fanbus zum Fahrpreis von 20 € angeboten. Abfahrt ist um 8:30 Uhr zwischen Tivoli und Eissporthalle. Anmeldungen werden unter fanbetreuung@alemannia-aachen.de entgegengenommen.

    Das AWO-Fanprojekt bietet eine U18-Bulli-Tour an. Nähere Information gibt es unter www.fanprojekt-aachen.de.

    Adresse: Häcker Wiehenstadion, Auf der Drift 36, 32289 Rödinghausen (Parkplatz: An der Stertwelle, 32289 Rödinghausen)

    Infos zum Häcker Wiehenstadion: Der Sportplatz in Rödinghausen-Schwenningdorf wurde zwischen 2009 und 2014 zum Stadion ausgebaut, der SV Rödinghausen schaffte in der Zeit den Durchmarsch von der Kreisliga A bis in die Regionalliga West. Das Fassungsvermögen beträgt 2.489 Plätze, darunter 1.489 überdachte Sitzplätze. Der Gästestehbereich befindet sich auf der Gegengeraden, Sitzplätze auf der Haupttribüne.

    Hinweise für Rollstuhlfahrer: Eine Rollstuhlkarte kostet im Vorverkauf 8,50€, eine Begleitperson ist frei. Plätze stehen auf der Haupttribüne sowie im Innenraum schräg neben dem Gästestehplatz zur Verfügung. Der Zugang erfolgt über den Haupteingang.

    Fanutensilien:
    Im Stehplatzbereich erlaubt sind Schwenkfahnen und Doppelhalter mit Kunststoffstangen, Zaunfahnen, Trommeln (einseitig offen oder einsehbar) und ein Megafon. Die Zaunfahnen können auf der linken Seite des Gästeblocks angebracht werden (ca. 8m). Leider ist der Platz dafür etwas eingeschränkt, den entsprechenden Vorgaben des Sicherheitspersonals ist Folge zu leisten. Das Zuhängen der Werbebande im Stehplatzbereich ist nicht gestattet.

Kilic erwartet eine „enge Kiste“

Alemannia reist Samstag nach Rödinghausen

Die letzte Auswärtsfahrt des Jahres ist ebenfalls die weiteste. Bevor am Samstag um 14.00 Uhr der Anstoß zum Duell beim SV Rödinghausen im Häcker Wiehenstadion erfolgt, muss der Alemannia-Tross eine Anreise von gut 300 Kilometern zurücklegen.

Der Aachener Mannschaftsbus wird sich um 8 Uhr in der Früh auf den Weg nach Ostwestfalen machen. „Die lange Fahrt darf nicht als Alibi gelten und darf uns nicht daran hindern, dass wir etwas mitnehmen wollen“, stellt Fuat Kilic klar. Aachens Trainer sitzt am Samstag den zweiten und letzten Part seines Innenraumverbots ab und wird das Spiel von der Tribüne aus verfolgen. Sein Vertreter an der Seitenlinie ist erneut der etatmäßige „Co“ Simon Pesch, der wenig Grund hat, die zuletzt siegreiche Formation zu verändern. Daniel Hammel ist wegen Rückenproblemen weiter zum Zusehen gezwungen und Marcel Damaschek wird nach seiner Bänderverletzung erst in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining integriert.

Die Aufgabe beim SVR wird für die junge Aachener Mannschaft alles andere als einfach. Rödinghausen gilt als heimstark (16 Punkte aus acht Spielen) und stellt mit 43 Toren den zweitbesten Angriff der Liga. Alleine 28 Treffer davon gehen auf das Konto des Offensivtrios Simon Engelmann, Marius Bülter und Tobias Steffen. „Wir müssen diese Offensive in den Griff bekommen“, sagt Fuat Kilic, der sich durchaus selbstbewusst zeigt. „Auch wir haben unsere Stärken und Qualitäten, die wir abrufen müssen.“ Im Hinspiel konnten sich die Tivoli-Kicker mit 4:1 durchsetzen. „Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen und hat nicht den Spielverlauf wiedergespiegelt“, erinnert der Aachener Trainer an eine umkämpfte Partie, die erst auf der Zielgeraden entschieden wurde. „Ich erwarte auch diesmal eine enge Kiste.“

Insgesamt standen sich Alemannia Aachen und der SV Rödinghausen in sechs Ligaspielen gegenüber. Einen Sieger gab es immer. Vier Duelle gewannen die Aachener, Rödinghausen war zweimal erfolgreich. Rund 300 Anhänger werden die Schwarz-Gelben begleiten. Schiedsrichter Florian Exner aus Bielefeld wird die Partie des 20. Spieltags leiten. Waldemar Stor und Bernd Westbeld assistieren an den Seitenlinien. Per Live-Ticker (www.alemannia-aachen.de/ticker) berichtet die Alemannia ab 13.30 Uhr rund um die Partie.

Bilder

Alemannia Newsletter

Immer auf dem laufenden bleiben!
Jetzt den Alemannia Newsletter abonnieren.