Mo, 25. Februar 2019

Alemannia Handballer zeigen großen Kampf in torreichem Spiel

33-35 (18-18) Niederlage bei HSG Merkstein III

Nach einer tollen Mannschaftsleistung und großem Kampf bis zur letzten Minute gingen unsere Jungs enttäuscht vom Feld.

Einmal mehr boten unsere Schwarz-Gelben dem Gegner Paroli und standen am Ende etwas unverdient wieder mit leeren Händen da.

Von Anfang an entwickelte sich ein extrem tor- und temporeiches sowie unterhaltsames Spiel, in der sich keine Mannschaft entscheiden absetzen konnte. Eine kurzzeitige Vier-Tore Führung kurz vor der Pause wurde durch einige Unaufmerksamkeiten wieder ausgeglichen. Wie im vorgehenden Spiel gegen Eschweiler gaben 5-0 Tore in Folge zwischen der 45. und 50. Minute den Ausschlag für die Gastgeber, welche auf einen deutlichen größeren Kader zurückgreifen konnten. Die Alemannen ließen sich davon aber diesmal nicht beeindrucken und fighteten unerbittlich gegen die Niederlage an, konnten das Blatt aber leider nicht mehr wenden oder zumindest den (verdienten) Ausgleich holen. Nach der Karnevalspause empfangen die Schwarz-Gelben am Sonntag , den 10.März um 18 Uhr die starken Männer bon BTB IV.

.