Mo, 30. Oktober 2017

U17 krönt leidenschaftliche Vorstellung

1:0-Erfolg bei Arminia Bielefeld

Einen großen Satz in der Tabelle konnten die U17-Junioren der Alemannia am Wochenende machen. Durch einen 1:0-Erfolg bei Arminia Bielefeld kletterten die Schwarz-Gelben von Abstiegsrang 13 auf den 9. Platz. Es war der erste Erfolg auf fremdem Platz für die Aachener.

„Das ist eine schöne Momentaufnahme“, freute sich U17-Coach Udo Lipka. „Meine Jungs haben eine total leidenschaftliche Vorstellung an den Tag gelegt.“ Vor den 80 Minuten lag die weiteste Auswärtsfahrt der Saison vor den Schwarz-Gelben. Die Alemannen steckten die 260 Kilometer lange Anfahrt gut weg und präsentierten sich von Beginn an hellwach.

Vor dem neuen Torwart Levi Aalders entschied sich Lipka für eine 3-4-3-Formation. Defensiv standen die Schwarz-Gelben kompakt und nach vorne sollten durch schnell vorgetragene Konter immer wieder Nadelstiche gesetzt werden. Eine der ersten Möglichkeiten nutzte Stürmer Etienne Höfer gleich zum 1:0 (18.). Dem hatten die Bielefelder in der Folge wenig entgegenzusetzen. Auch als die Aachener ab der 58. Minute mit einem Mann weniger auskommen mussten, überstanden sie die Drangphase der Ostwestfalen unbeschadet.

„Der Dreier war super wichtig, weil wir jetzt zwei schwere Aufgaben vor der Brust haben“, blickt Lipka voraus. Am Samstag (Anstoß 11 Uhr) empfängt die Alemannia zunächst den FC Schalke 04, danach geht es zu Bayer 04 Leverkusen.

.