Mo, 7. Oktober 2019

„Ein Spiel mit viel Kampf."

Stimmen nach dem Spiel

Die Alemannia hat in der Regionalliga West am Sonntagnachmittag auswärts beim Bonner SC 2:0 verloren. Wir haben die Stimmen nach Spielende.

Stipe Batarilo: „Wir haben alles gegeben und jeden Zweikampf angenommen. Wir wussten, dass es schwierig wird hier Fußball zu spielen. Wir mussten uns an die Umstände gewöhnen. Nach ein paar Minuten haben wir zu uns gefunden. Es ging dann nur über lange Bälle. Leider haben wir verloren. "

Alexander Heinze: „In den ersten Minuten haben wir uns es schwergemacht. Danach kommen wir immer besser ins Spiel und haben das Geschehen im Griff. Den ein oder anderen Schuss hatten wir dann. Das wollten wir in der zweiten Halbzeit so weitermachen. Eine Unachtsamkeit führt dann zum Gegentor. Danach war es ein offenes Spiel mit viel Kampf. Wir haben es nicht mehr geschafft zwingend nach vorne zu kommen."

Fuat Kilic: „Wir haben zu wenig Risikobälle nach vorne gespielt, auch mal unkonventionell den langen Ball gewählt. Das wäre bei den Begebenheiten angebrachter gewesen, als hinten über Kurzpässe das Spiel aufzuziehen. Da müssen wir reifer werden und angepasster agieren. Eine Unachtsamkeit hat über das Spiel entschieden. Das darf uns nicht passieren."

.