Fr, 19. Juni 2015

Alemannia sichert sich die Dienste von Löhden

2,01 Meter großer Abwehrspieler kommt vom FC Viktoria Köln

Jannik Löhden verteidigt in der kommenden Regionalligasaison für die Alemannia. Der 25-jährige Innenverteidiger wechselt für ein Jahr vom FC Viktoria Köln an den Aachener Tivoli.

„Jannik verfügt trotz seines jungen Alters bereits über viel Erfahrung. Er ist ein schneller und kopfballstarker Spieler“, beschreibt Alexander Klitzpera, Geschäftsführer Sport der Alemannia, die Qualitäten des ehemaligen Kölners.

„Als der Anruf von Alexander Klitzpera kam, musste ich nicht lange überlegen. Die Alemannia ist eine Top-Adresse in der Regionalliga. Ich war bereits als Gegner mehrmals am Tivoli. Jetzt freue ich mich, die Fans endlich im Rücken zu haben“, so Löhden.

Jannik Löhden spielte in seiner Jugend für den SV Ahlerstedt/Ottendorf und schaffte dort den Sprung in die Oberliga. Der heute 25-Jährige rückte schnell in das Blickfeld namhafter Vereine und wechselte 2010 in die 3. Liga zur U23 des SV Werder Bremen. Von 2011 bis 2013 stand Löhden bei Hannover 96 unter Vertrag. Unter Mirko Slomka stand der gebürtige Buxtehuder zweimal im Bundesligakader. Zur Saison 2013/14 schloss sich Löhden dem FC Viktoria Köln an. Insgesamt absolvierte der Neu-Aachener bislang 76 Regionalligapartien (9 Tore), neun Drittligaspiele und einen Einsatz in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals.