Mo, 5. Januar 2015

Maciej Zięba wird Alemanne

54-facher Drittligaspieler unterschreibt am Tivoli

Einen Tag vor dem Trainingsauftakt kann die Alemannia den zweiten Winterneuzugang präsentieren. Der offensive Mittelfeldspieler Maciej Zięba trägt künftig das Trikot der „Men in Black“. Der 27-Jährige lief in den zurückliegenden zwei Spielzeiten für den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden auf. In der 3. Liga absolvierte Zięba, der in Polen geboren wurde, 54 Spiele.

Das Fußballspielen begann der technisch versierte Kicker beim SV Wermelskirchen. In seiner Jugend war Zięba zudem für den Wuppertaler SV und Bayer 04 Leverkusen aktiv. In Leverkusen schaffte er den Sprung in die U23. 112-mal lief Zięba für die Zweite der Werkself in der Regionalliga auf. 2011 schloss sich der Deutsch-Pole erneut dem Wuppertaler SV an. Zięba avancierte zum Leistungsträger und empfahl sich mit neun Treffern und 12 Vorlagen in 31 Regionalligapartien für den SV Wehen Wiesbaden.

„Maciej hat in der Hinrunde eine Woche bei uns mittrainert und dabei einen guten Eindruck hinterlassen. Zudem hat Maciej seine Leistungsfähigkeit in der Regionalliga und der 3. Liga in knapp 200 Spielen nachgewiesen. Wir freuen uns, Maciej in unseren Reihen begrüßen zu dürfen“, sagt Alemannias Trainer Peter Schubert zu Zięba, der am Dienstagmorgen bereits mit der Mannschaft trainieren wird.