Mi, 23. September 2015

Markus Pröll neuer Torwart-Trainer

Ehemaliger Profi-Torwart verstärkt das Aachener Trainerteam

Die Alemannia bekommt einen neuen Torwart-Trainer für die Regionalligamannschaft. Der frühere Bundesligatorwart Markus Pröll übernimmt die Aufgaben von Ralf Westig, der sich künftig ausschließlich um die Arbeit mit den Nachwuchstorhütern kümmern wird.

„Diese Entscheidung ist ein weiterer Schritt zur Professionalisierung unseres Nachwuchsleistungszentrums“, erklärt Sportdirektor Alexander Klitzpera. „Ralf Westig hat bei Borussia Dortmund bereits erfolgreich im Jugendbereich gearbeitet. Mit seiner Erfahrung soll er die Ausbildung unserer Torhüter im NLZ weiter vorantreiben. Wir danken Ralf für seine gute Arbeit bei den Profis.“

Westig, seit 2014 am Tivoli, hat bislang parallel im Senioren- und Nachwuchsbereich der Alemannia gearbeitet. „Unsere Nachwuchstorleute liegen mir sehr am Herzen, deshalb freue ich mich, dass ich nun noch intensiver mit den Jungens trainieren kann“, so Ralf Westig.

Auch Alemannias neuer NLZ-Leiter Dr. Philipp Kaß begrüßt die Entscheidung: „Im Rahmen der anstehenden Zertifizierung müssen wir das Nachwuchskonzept weiter ausbauen. Die Ausbildung unserer Torwarte spielt dabei eine wichtige Rolle.“

Die Torhüter der Regionalligaelf werden ab sofort von Markus Pröll trainiert. Der 36-jährige Ex-Profi war zuletzt als Torwart-Trainer bei den Sportfreunden Siegen tätig. Als Aktiver machte Pröll für den 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt über 200 Spiele in der 1. und 2. Bundesliga. Seine Karriere beendete der frühere U21-Nationalspieler 2011 in Griechenland bei Panionios Athen.