Mo, 10. September 2012

René van Eck wird neuer Chef-Trainer

Der 46-jährige Niederländer unterschreibt für zwei Jahre.

Die Suche nach einem neuen Trainer für die Schwarz-Gelben ist beendet. Die Alemannia hat den 46-jährigen Niederländer René van Eck als neuen Chef-Trainer verpflichtet. Am Montagmittag unterschrieb van Eck am Tivoli einen Zweijahresvertrag.

Als Spieler war der aus Rotterdam stammende van Eck von 1998 bis 2000 unter anderem für den 1. FC Nürnberg im Einsatz, wo er auf insgesamt 38 Erst- und Zweitligaeinsätze kam. Seit 2003 ist der 46-Jährige als Trainer aktiv. Gleich bei seiner ersten Trainerstation beim FC Luzern in der Schweiz gelang van Eck 2006 der Aufstieg in die Super League. Nach zwischenzeitlichen Stationen in der Schweiz und in Finnland zog es van Eck sowohl 2008 als auch 2009 zum FC Carl Zeiss Jena. Zuletzt war Alemannias neuer Trainer für das Nachwuchsleistungszentrum beim 1. FC Nürnberg im Einsatz, wo er seit 2010 die U19 des Bundesligisten erfolgreich trainierte.

„Wir haben einen Trainer gesucht, der in unser Profil passt. René van Eck kommt aus einem der besten Nachwuchsleistungszentren und kennt darüber hinaus die Dritte Liga. Er besitzt einen genauen Plan, wie eine Mannschaft fußballerisch aufzutreten hat. Er hat mich in unseren Gesprächen sofort überzeugt“, so Uwe Scherr, Geschäftsführer Sport.

Nach der offiziellen Vorstellung am Nachmittag leitet van Eck das erste Mannschaftstraining der Schwarz-Gelben.