Di, 2. März 2010

Saison für Kevin Kratz beendet

Auch Casper und Adlung fallen aus - Fiel fraglich

Die Alemannia bleibt von einer beispiellosen Verletzungsserie verfolgt. Kevin Kratz hat sich das Syndesmoseband im linken Sprunggelenk gerissen. Das ergab eine Kernspinuntersuchung am Dienstag. Ob der 22-Jährige operiert werden muss, entscheidet sich in den nächsten Tagen. Die Saison ist für die Mittelfeld-Hoffnung in jedem Fall beendet.

Auch bei Mirko Casper steht die Diagnose nun fest. Die Oberschenkel-Verletzung erwies sich als leichter Faserriss im rechten Oberschenkel. Das Geburtstagskind von Montag muss damit zwei Spiele pausieren. Für das Auswärtsspiel in Cottbus wird es damit ganz eng im Alemannia-Kader, denn Cristian Fiel ist mit einem Magen-Darm-Virus bis Freitag krank geschrieben. Dazu kommt, dass Daniel Adlung wegen der 5. Gelben Karte zuschauen muss. Ob Benny Auer rechtzeitig wieder fit wird, ist derzeit noch offen. Den Mittelstürmer plagen weiterhin Rückenbeschwerden.

„Unser Verletzungspech ist wirklich unglaublich“, sagt Trainer Michael Krüger, der sich am Montag nach dem Spiel mit emotionalen Aussagen Luft gemacht hatte. „Das war Ausdruck meiner riesigen Enttäuschung. Die eine oder andere Formulierung war sicher zu drastisch. Ich hoffe, das hat niemand falsch verstanden. Ich musste einfach meine Emotionen rauslassen“, so der Coach, der den Blick bereits wieder nach vorne richtet: „Wir müssen uns jetzt gut auf das Spiel am Samstag in Cottbus vorbereiten. Es sind einige Plätze in der Mannschaft zu besetzen – das sollte ausreichend Motivation sein.“

.