HolzScherf
Di, 29. September 2020

Überraschungssieg beim Dr. Forstbach-Cup

Newcomer holt den Sieg beim 25-jährigen Jubiläum

Aachen. Seit Samstag hat der Dr. Forstbach-Cup einen neuen Sieger: Luca Schidlowski.

Schidlowski ist Spieler des SC Edermünde und reiste für das Aachener FIFA20-1on1-Turnier über 330 km an. Seine Teilnahme an einem der deutschlandweit ältesten eFußball-Turniere (seit 1994) hat sich gelohnt. Mit 11 Siegen, 0 Unentschieden und 0 Niederlagen springt Schidlowski von null auf Platz 58 (von 257) in der Ewigen Tabelle des Dr. Forstbach-Cups.

Mit einer souveränen und konzentrierten Leistung schlug er nach der Gruppenphase, Gregor Forst (Alemannia Aachen), Christian Rischer (Alemannia Aachen) und Patrick Henkel aus dem Rennen, ehe er im Finale auf Tobias Theiner (Alemannia Aachen) traf.

Der amtierende Alemannia-Vereinsmeister Tobias Theiner hatte in der Gruppenphase sichtliche Startschwierigkeiten. Mit nur einem Sieg aus drei Spielen, war er für die K. O.-Phase schlecht platziert. Aber ab hier lief es gut für den Aachener. Zunächst schlug er Raphael Feilhauer (OWL eSports e. V.) im Achtelfinale, ehe im Viertelfinale der große Coup gelang. Im Viertelfinale wartete Rabih Musa, zweifacher Titelverteidiger des Dr. Forstbach-Cups, der seine Chance auf Einstellung des Rekords von Carsten Thalau aus dem Jahr 1995 schielte (3 Gewinne des Cups in Folge). An diesem Tag konnte sich Theiner für die 1:6 Niederlage im Finale 2018 revanchieren und besiegte Musa mit 5:1. Im Halbfinale folgte ein 2:0 Sieg gegen seine Vereinskollegen Jens Regus.

Im Finale sah es zu Beginn nach einer klaren Angelegenheit aus. Schidlowski ging schnell mit 4:0 in Führung und beherrschte seinen Gegner. Dieser drehte dann aber auf und kam auf 4:3 ran. In einem packenden Schlussspurt setzte sich dann aber Schidlowski verdient mit 6:3 durch. Theiner muss sich nach 2018 erneut mit der Silbermedaille zufrieden geben.

Nach der Siegerehrung erklärte ein sichtlich erschöpfter Luca Schidlowski: „Man kann das Turnier hier auf jeden Fall nur weiterempfehlen. Es ist top organisiert. Es hat super Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die Mission Titelverteidigung.“

Im kleinen Finale schlug Patrick Henkel seinen Gegner Jens Regus klar mit 5:0. Henkel schafft es somit nach 2018 zum zweiten Mal Platz 3 zu erreichen.

In diesem Jahr fanden die Qualifikationsspieltage zum Teil (erstmals) auch online statt. Insgesamt verzeichnete das Turnier 50 Anmeldungen wovon sich 18 Teilnehmer für die Finalrunde qualifizieren konnten.

Gregor Forst, Abteilungsleiter eSports, zeigte sich sehr zufrieden mit der Jubiläumsausgabe: „Wir sind froh, dass wir trotz Corona, dieses wunderbare Turnier auch im 25. Jahr offline durchführen konnten. Ein ganz großer Dank gilt den drei Geschäftsführern der WABE Aachen, Alois Poquett, Peter Brendel und Dietrich Roth. Sie haben diese ausreichend großen Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt und damit erst möglich gemacht, dass wir unser Hygienekonzept umsetzen konnten. Außerdem danke ich meinem Orga-Team, Guido Goertz und Dennis Fleu, welches maßgeblich für den reibungslosen Ablauf in Bezug auf die Corona-Maßnahmen gesorgt hat.“

In FIFA21 soll der Dr. Forstbach-Cup dann durch die Städteregion Aachen touren. Geplant ist die Fußballvereine der Stadt und Städteregion anzuschreiben und den einzelnen Vereinen und deren Mitgliedern einen exklusiven Qualifikationstag zu ermöglichen. Interessierte Vereine können eine E-Mail an gregor.forst@alemannia-aachen.de schreiben.

 

Was wird gespielt?

FIFA 20
1 gegen 1
85er Modus

 

Preisgelder:
Platz 1: 250,00 EUR
Platz 2: 199,40 EUR
Platz 3: 110,00 EUR
Platz 4: 85,00 EUR

Alle Ergebnisse und Tabellen: https://www.meinspielplan.de/plan/hbsDjd

Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies für Google-Analytics. Sie können Cookies akzeptieren oder ablehnen und Ihre Entscheidung jederzeit ändern.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren

Einstellungen

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren
Cookie Einstellungen Historie

Historie

alles löschen Schließen