Di, 9. Januar 2018

Drei Aufstiege im Aufbaubereich

Mit dem 2:2-Unentschieden gegen Wegberg-Beeck konnten Alemannias U15-Junioren am letzten Spieltag der Bezirksliga vor Weihnachten den ersten Tabellenplatz bestätigen und damit den Aufstieg in die im kommenden Frühjahr startende Mittelrheinliga feiern.

Vor dem von Kristopher Fetz und Corneille Sukami betreuten Team war dies bereits der U14 von Trainer André Wolf und „Co“ Valentin Wergen als Tabellenzweiter und von Matthias Bongen und Jonas Schäfer trainierten U13 ebenfalls als Meister der Bezirksliga gelungen. Die Alemannia-Mannschaften treffen in der Mittelrheinliga auf die stärksten Mannschaften im Verbandsgebiet.

Jugendobmann Manfred Werner zeigte sich äußerst angetan von den erzielten Ergebnissen: „Wir freuen uns, dass wir trotz aller durch die Insolvenz verursachten Widrigkeiten auf ein erfolgreiches Kalenderjahr 2017 zurückblicken können. Nun wollen wir die gezeigten Leistungen im neuen Jahr bestätigen.“