HolzScherf
Testspiele - Saison 2020/2021 - 2. Spieltag - Mittwoch 22.07.2020  - 18:30 Uhr
2
(2)
0
(0)
  • Faninfos zum Testspiel gegen Breinig

    Am Mittwoch, 22. Juli um 18:30 Uhr bestreitet die Alemannia das zweite Testspiel der Saison 2020/21 gegen den SV Breinig. Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen gelten hierbei dieselben besonderen organisatorischen Hinweise für Besucher wie schon beim ersten Spiel.

    Am Mittwoch, 22. Juli um 18:30 Uhr bestreitet die Alemannia das zweite Testspiel der Saison 2020/21 gegen den SV Breinig.

    Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen gelten hierbei dieselben besonderen organisatorischen Hinweise für Besucher wie schon beim ersten Spiel. Wir bitten um Verständnis, dass sich nur 300 Personen (inklusive Trainer, Mitarbeiter, Pressevertreter usw.) neben dem Spielfeld aufhalten dürfen und wir nicht alle Kartenwünsche erfüllen konnten. Das Spiel ist innerhalb der Vorgaben "ausverkauft", es gibt keine Tageskasse.

    Der Zugang zum Stadion erfolgt ab 17:30 Uhr an der Osttribüne neben dem Eingang zum Fanshop. Es ist von jedem Besucher zwingend ein eigener Mund- und Nasenschutz mitzubringen, der mindestens dann zu tragen ist wenn man nicht auf seinem Platz auf der Tribüne sitzt. Zur Rückverfolgung von Infektionen sind Eintrittskarten personalisiert und nicht übertragbar.

    Wegen des durch die Hygeniemaßnahmen beim Einlass erforderlichen zusätzlichen Aufwandes bitten wir darum, spätestens um 18:15 Uhr am Eingang zu sein. Reservierungen, die zu diesem Zeitpunkt nicht abgeholt sind, verfallen. Beim Einlass und in allen Bereich bitten wir darum, auf genügend Abstand zu anderen Personen zu achten.

    Reservierte Karten können im Laufe des Mittwochs im Fanshop sowie vor Anstoß an den Stehtischen links und rechts der Eingangstore abgeholt und ausschließlich bar bezahlt werden. Spätestens hier muss - sofern nicht im Fanshop oder per E-Mail geschehen - die Einwilligung zur Datenverarbeitung ausgefüllt und abgegeben werden. Wir bitten um Verständnis, dass wir Personen ohne abgegebene Erklärung und ohne Mund- und Nasenschutz keinen Zugang zum Stadion gewähren dürfen. Weiterhin bitten wir um Desinfektion der Hände beim Betreten des Stadions.

    Toiletten sind im Umlauf geöffnet, ebenso ein Getränkekiosk.

    Auf der Tribüne sind einzelne Sitze sowie Sitzreihen mit Flatterband abgesperrt, damit die erforderlichen Abstandsregeln eingehalten werden. Wir bitten darum, sich an alle Vorgaben zu halten und nur auf die freien Sitze zu setzen. Für die verfügbaren Sitze (Blöcke O3/O4) gilt bei diesem Spiel freie Platzwahl.

    Rollstuhlfahrer melden sich beim Ordnungsdienst am Eingang und werden zu ihren Plätzen begleitet.

    Wir wünschen trotz dieser Maßnahmen allen Besuchern einen hoffentlich angenehmen Besuch.

     

Spieldaten

Aufstellung

Alemannia Aachen: Mroß (46. Zelic) – Garnier, Hackenberg (46. Rakk), Heinze, Uchino – Fiedler, Müller – Boesen (65. Arifi), Batarilo (57. Nießen), Bösing (46. Kalac) – Rückeit (57. Sopo) / Trainer: Stefan Vollmerhausen

SV Breinig: Nissen Rodriguez – Mohr (61. Aikins), Laschet, Standop, Hannapel – Klein, Fleps – Simons (82. Kabuya-Badibanga), Behrami (90. Lieven), Wilden – Dautzenberg (28. Engels) / Trainer: Klaus Barth

Tore

1:0 Müller (19.), 2:0 Boesen (30.)

Verwarnungen

  Hannapel (23.),   Boesen (23.),   Aikins (68.),   Arifi (70.)

Schiedsrichter:

Dominik Mynarek (Düren) – Paul Schwering, Marvin Koll

Zuschauer:

250 (ausverkauft)

Wetter:

20 Grad, leicht bewölkt

Alemannia siegt im zweiten Test

Ungefährdeter 2:0-Erfolg gegen den SV Breinig

Die Alemannia hat den ersten Sieg im Rahmen der Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 eingefahren. Gegen den Mittelrheinligisten SV Breinig setzte sich die Elf von Stefan Vollmerhausen am Mittwochabend auf dem Tivoli mit 2:0 (2:0) durch.

Mit Hannes Rückert (zuletzt 1. FC Magdeburg U19) stand ein Testspieler in der Anfangsformation der Kaiserstädter, die im Vergleich zum ersten Test gegen Herne vier Tage zuvor wesentlich dominanter auftraten. Mit einem trockenen Flachschuss aus 18 Metern brachte Marco Müller die Schwarz-Gelben in der 19. Minute in Front. Nach einer halben Stunde baute Boesen den Vorsprung aus, als er eine Linksflanke von Bösing aus kurzer Distanz volley zur 2:0-Pasuenführung verwertete.

Nach dem Seitenwechsel spielte mit Mervin Kalac (Arminia Bielefeld U19) ein weiterer Gastspieler vor. Außerdem schnupperten die U19-Akteure Daniel Sopo und Fabian Nießen erstmals Luft im Regionalliga-Team. Die Tivoli-Kicker präsentierten sich defensiv weiterhin stabil, konnten aber offensiv nur noch wenig Akzente setzen. So blieb es nach 90 Minuten bei einem leistungsgerechten 2:0-Erfolg.

„In der ersten Halbzeit haben wir einige Dinge, die wir im Training erarbeitet haben, gut umgesetzt. Insgesamt haben über 90 Minuten keine Chance zugelassen“, resümierte Stefan Vollmerhausen nach dem ungefährdeten Testspielsieg seiner Mannschaft.

Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies für Google-Analytics. Sie können Cookies akzeptieren oder ablehnen und Ihre Entscheidung jederzeit ändern.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren

Einstellungen

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren
Cookie Einstellungen Historie

Historie

alles löschen Schließen