HolzScherf
Do, 14. Mai 2020

Alemannia verbessert die Infrastruktur

Neuer Trainingsplatz in unmittelbarer Nachbarschaft

Während der Ball am Tivoli weiterhin ruht, nutzt die Alemannia die spielfreie Zeit für eine Verbesserung der Infrastruktur. Auf dem angrenzenden Gelände des Eisenbahner Sportvereins entsteht aktuell ein weiterer Trainingsplatz.

Ein besonderer Dank geht an alle freundliche Unterstützer, durch deren Hilfe das Projekt umgesetzt werden kann. So wurden die großen Mengen an Sand durch die Familien Solty (Sportpark Loherhof) und Davids (Kiesgrube Davids) zur Verfügung gestellt. Die Firma ATB übernahm kostenlos den Transport. Die Umbauarbeiten am Platz werden von der Firma Queisen Garten- und Landschaftsbau GmbH durchgeführt.

Die Alemannia dankt zudem auch dem Förderkreis Alemannia 2000 e.V. und insbesondere dem Eisenbahner Sportverein für die positiven Gespräche sowie die Nutzungsrechte des Areals. 

Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies für Google-Analytics. Sie können Cookies akzeptieren oder ablehnen und Ihre Entscheidung jederzeit ändern.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren

Einstellungen

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren
Cookie Einstellungen Historie

Historie

alles löschen Schließen