HolzScherf
Mo, 13. Juli 2020

Der Ball rollt wieder

Alemannia ist in die Vorbereitung gestartet

Am Montagnachmittag hat die Alemannia die Vorbereitungen auf die Spielzeit 2020/2021 aufgenommen. Nach insgesamt rund zwei Stunden war die erste Trainingseinheit unter dem neuen Coach Stefan Vollmerhausen beendet.

Um 15.30 Uhr betraten Trainerstab und Team den Rasen des Tivoli-Stadions. Nach einer rund 20-minütigen Stabilisations- und Krafteinheit unter Anweisung von Athletiktrainer Kolja Wrase folgten die Ansprachen von sportlicher Leitung sowie Geschäftsführung im Mannschaftskreis. Danach kamen auch gleich die Bälle ins Spiel. Insgesamt 19 Akteure nahmen bis 17.30 Uhr am Auftakttraining teil. Die Neuzugänge Joshua Mroß (Sonderurlaub) und Leon Gaedicke (Aufbautraining) fehlten vereinbarungsgemäß noch, dafür waren mit Takashi Ushino und Valentin Manzenreiter zwei Akteure aus der letztjährigen, sowie Daniel Sopo ein Talent aus der aktuellen U19 mit von der Partie. Als Gastspieler präsentierten sich zudem Oluwabori Falaye (zuletzt VfB Hilden) sowie Dzenan Mucic (VfL Bochum U19).

Bereits am Dienstag bittet Stefan Vollmerhausen zu einer Doppeleinheit. Am Mittwoch, Donnerstag und Freitag steht jeweils ein weiteres Training auf der Agenda, ehe am Samstag Oberligist Westfalia Herne zu einem Testspiel in Aachen gastiert. Die Alemannia wird in Absprache mit der Stadt zeitnah klären, ob unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften Zuschauer zugelassen werden können.

Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies für Google-Analytics. Sie können Cookies akzeptieren oder ablehnen und Ihre Entscheidung jederzeit ändern.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren

Einstellungen

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren
Cookie Einstellungen Historie

Historie

alles löschen Schließen