Do, 6. Juni 2019

Wallenborn wechselt zur Alemannia

Neuer Linksverteidiger kommt aus Wiedenbrück

Die Alemannia kann einen weiteren Neuzugang vermelden. Der 24-jährige Linksverteidiger André Wallenborn wechselt vom SC Wiedenbrück in die Kaiserstadt, wo er einen Ein-Jahres-Vertrag unterzeichnete.

Wallenborn wurde im Nachwuchs des 1. FC Köln ausgebildet. Über die U21 schaffte er den Sprung in die 3. Liga und kam beim Halleschen FC zu 10 Einsätzen (1 Tor). Anschließend war Wallenborn bei Viktoria Köln sowie beim SC Wiedenbrück wieder im Westen aktiv. Insgesamt stehen in seiner Vita 61 Regionalliga-Spiele (1 Tor) zu Buche.

„André ist ein Spieler, der sehr gut in unser Anforderungsprofil passt. Er ist ein schneller, dynamischer Spieler, mit einem guten Zug nach vorne. Nach einer längeren Verletzungspause hat er sich zurückgekämpft und konnte in Wiedenbrück wieder sein Leistungsvermögen abrufen. Wir sind froh, dass André sich trotz anderer Offerten für die Alemannia entschieden hat“, sagt Fuat Kilic.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe, auf das Stadion und die Fans. Die Gespräche mit Fuat Kilic waren äußerst positiv. Ich bin sehr ehrgeizig und verfolge entsprechende Ziele. Das deckt sich mit den Ambitionen des Vereins“, kommentiert André Wallenborn seine Verpflichtung am Tivoli.

.