Sa, 13. April 2019

U19 schlägt Tabellenführer

2:1 über FC Köln veschafft Luft im Abstiegskampf

Die U19 der Alemannia gewann am Samstagvormittag in der A-Junioren Bundesliga mit 2:1 (1:1) gegen den Tabellenführer 1. FC Köln und holte wertvolle Punkte für den Klassenerhalt.

Die Gäste wurden zu Beginn ihrer Favoritenrolle gerecht, nach nur einer Minute schoss ein Kölner Stürmer den Ball aus kurzer Distanz über das leere Tor. Nach einigen weiteren Chancen der Gäste bekam die Alemannia das Spiel besser in den Griff, musste aber trotzdem nach einer knappen halben Stunde den Rückstand hinnehmen. Sebastian Mueller stand bei einer Ecke völlig frei am langen Pfosten und drückte den Ball zum 0:1 über die Linie. Zehn Minuten später gelang Kai Beckschulte mit einem Kopfball ins linke Eck der Ausgleich.

Im zweiten Durchgang hielt die Alemannia das Spiel völlig offen und kam nach 70 Minuten zum umjubelten und zu diesem Zeitpunkt nicht einmal unverdienten Siegtreffer. Terence Okoeguale setzte aus 18 Metern zu einem Seitfallzieher an und traf spektakulär über den verdutzten Torwart Müller in den rechten Winkel. In der Schlussphase belagerten die Gäste das Aachener Tor, mit einer großartigen kämpferischen Leistung und zwei starken Paraden von Ben Voll rettete die Alemannia aber das 2:1 über die Zeit.

Da von den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt Münster (0:0 gegen Oberhausen), Essen (1:3 gegen Schalke) und Paderborn (2:2 in Leverkusen) niemand dreifach punktete, konnte die Alemannia ihren Vorsprung auf die Abstiegsränge auf fünf Zähler ausbauen. Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft von Christian Mollocher am 27. April bei Borussia Mönchengladbach.

 

.