Regionalliga West - Saison 2020/2021 - 38. Spieltag - Samstag 08.05.2021  - 14:00 Uhr
0
(0)
0
(0)

„Wir werden die Liga nicht abschenken“

Die Alemannia empfängt die Sportfreunde aus Lotte

Nach 15-tägiger Spielpause steht die Alemannia vor dem Schlussspurt der Saison 2020/2021. Das erste von noch vier ausstehenden Liga-Spielen bestreiten die Schwarz-Gelben am Samstag um 14.00 Uhr auf dem heimischen Tivoli gegen die Sportfreunde Lotte.

Zusätzlich zum Restprogramm in der Regionalliga West könnten idealerweise noch drei weitere Partien im Rahmen des Bitburger-Pokals anstehen. Einen prall gefüllten Terminkalender im Monat Mai würden die Schwarz-Gelben daher gerne in Kauf nehmen. „Natürlich liegt der Fokus auf dem Pokal, aber wir werden die Liga nicht abschenken und möchten die Saison noch einigermaßen gut zu Ende bringen“, erklärt Trainer Dietmar Bozek, der hofft, dass seine Truppe nach dem 2:0-Erfolg in Köln „etwas Rückenwind“ bekommen hat.

Allerdings steht Aachens Trainerduo Andersen / Bozek unverändert nur ein eingeschränkter Kader zur Verfügung. Franko Uzelac, Nils Blumberg, Sebastian Schmitt, Leon Gaedicke und Nick Galle werden in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Hoffnung besteht bei Matti Fiedler, Peter Hackenberg und Marwin Studtrucker, die sich im Aufbautraining befinden. Steven Rakk muss mit Knieproblemen vorerst passen. Zudem ist für Samstag ein Wechsel auf der Torhüterposition angedacht. „Mario Zelic hat sich seinen Einsatz durch gute Trainingsleistung und seine tadellose Einstellung definitiv verdient“, begründet Dietmar Bozek die Entscheidung.

Nachdem feststeht, dass es am Saisonende nur einen Absteiger geben wird, können auch die Gäste aus Lotte befreit aufspielen. Aktuell rangieren die Kicker aus dem Tecklenburger Land auf Rang 15. „Lotte hat nach dem Trainerwechsel gute Ergebnisse erzielt und ist nicht umsonst Neunter der Rückrundentabelle“, erkennt Dietmar Bozek eine positive Entwicklung beim Gegner. Auch defensiv haben sich die Sportfreunde unter der Regie von Andy Steinmann mit nur einem Gegentreffer aus den letzten vier Spielen stabilisiert.

Das Spiel wird unter www.airtango.live im Stream für Dauerkarteninhaber und Sponsoren kostenlos übertragen. Ein Tageszugang kann zum Preis von 7,90 € erworben werden. Zusätzlich bietet die Alemannia wie gewohnt einen Live-Ticker (www.alemannia-aachen.de/ticker) an. Ausbaufähig ist aus Aachener Sicht die bisherige Bilanz. Nach acht Aufeinandertreffen ist erst ein Sieg für die Tivoli-Kicker gelistet. Die Hälfte der Duelle endete unentschieden und dreimal hatte Lotte das bessere Ende für sich.

Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies für Google-Analytics. Sie können Cookies akzeptieren oder ablehnen und Ihre Entscheidung jederzeit ändern.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren

Einstellungen

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren
Cookie Einstellungen Historie

Historie

alles löschen Schließen