HolzScherf
I. Bezirk 1. Klasse - Saison 1907/1908 - 6. Spieltag - Sonntag 19.01.1908
1
(1)
2
(1)

19.1.1908: Bonner FV - Alemannia Aachen 1:2

Am 19. Januar 1908 trat unsere I. zum Meisterschaftsspiel gegen Bonner F.V. 1 auf deren Platz in folgender Aufstellung an: [...]

Das Spiel, vom schönsten Wetter begünstigt, wurde jedoch durch den für ein Meisterschaftsspiel nicht bespielbaren Boden stark beeinträchtigt. Hieraus erklärt sich auch das Resultat, das dem Stärkeverhältnis der beiden Gegner nicht entspricht; denn Bonn mit seiner leichteren Mannschaft und seinem höheren, längeren Zusammenspiel litt nicht so sehr unter den Platzverhältnissen wie unsere im Durchschnitt schwereren Leute mit ihrer flachen, kurzen Kombination. Das Spie lbegann mit einem schönen Vorstoss unserer Stürmer, der jedoch von den Bonnern abgewehrt und von diesen nach 2 Minuten mit Erfolg erwidert wurde. Ein plötzlicher Durchbruch des Bonner Rechtsaussen, auf den, wie es mir schien, unsere Verteidigung nicht gefasst war, erzielte für Bonn das erste und einzige Tor. Nach etwa 20 Minuten gelang es Wesché durch einen schönen Schuss gleichzuziehen. Trotzdem man von unserer Seite dauernd drängte, wurde bis zur Pause kein weiteres Resultat erzielt. In der zweiten Halbzeit war das Bild genau dasselbe. Obwohl unsere Stürmer mehr als gewöhnlich, jedoch noch nicht genug schossen, fiel weiter kein Tor, da die Schüsse wegen des schlechten Bodens zu mässig ausfielen und vom Bonner Torwächter gut und mit viel Glück gehalten wurden. Erst 20 Minuten vor Schluss wurde unsere Arbeit durch ein zweites Tor belohnt, das von Schneiders getreten wurde. Bonn versuchte noch in den letzten 10 Minuten uns unseren wohl verdienten Sieg durch einige gefährliche Durchbrüche zu entreissen.

Was die Mannschaften betrifft, so zeigten bei Bonn die Flanken, der rechte Läufer und der Torwächter gute Leistungen. Die Stärke unserer I. lag auch bei diesem Spiel wieder in der Läuferreihe und Verteidigung. Unsere Stürmer waren im Zusammenspiel sehr gut, nur müssen sie die Angriffe mehr auf die Flanken verlegen anstatt in der Mitte vorzugehen, und aus diesem Grunde scheint mir C. Baurmann, trotz seiner guten Technik und Einzelleistungen, als Linksaussen nicht am richtigen Platze zu sein. Zum Schluss möchte ich noch bemerken, dass ich unsere I. Mannschaft selten mit einer solchen Energie habe spielen sehen.

(Nachrichtenblatt d. F.C. Alemannia, No. 3 / 1. Februar 1908)

Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies für Google-Analytics. Sie können Cookies akzeptieren oder ablehnen und Ihre Entscheidung jederzeit ändern.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren

Einstellungen

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren
Cookie Einstellungen Historie

Historie

alles löschen Schließen