Testspiele - Saison 2015/2016 - 15. Spieltag - Samstag 06.02.2016  - 14:00 Uhr
0
(0)
2
(1)
  • Infos zum Testspiel in Kerkrade

    Die Alemannia nutzt die Spielabsage in der Regionalliga West für ein kurzfristig vereinbartes Testspiel. Am Samstag, 6. Februar, spielen die Schwarz-Gelben gegen Jong Roda JC Kerkrade. Das Spiel findet auf der Anlage des FC Kerkrade-West (Industriestraat 1, NL-6466 GA Kerkrade) statt. Anstoß ist um 14 Uhr.

    Die Alemannia nutzt die Spielabsage in der Regionalliga West für ein kurzfristig vereinbartes Testspiel. Am Samstag, 6. Februar, spielen die Schwarz-Gelben gegen Jong Roda JC Kerkrade. Das Spiel findet auf der Anlage des FC Kerkrade-West (Industriestraat 1, NL-6466 GA Kerkrade) statt. Anstoß ist um 14 Uhr.

    Der Platz liegt in der Nähe des alten Roda-Stadions Kaalheide und ist von Aachen aus über die A4 (erste Ausfahrt nach der Grenze) oder über Richterich / Horbach (nach der Grenze Schnellstraße und Bahn überqueren und am Kreisverkehr rechts) erreichbar. Mit dem Bus fährt z.B. von Aachen Bushof aus die Linie 44 bis Locht, von wo aus noch ein guter Kilometer Fußweg über die Drievogelstraat zurückzulegen ist.

Spieldaten

Aufstellung

Jong Roda JC Kerkrade: Wolters – Ekongo (66. Mbunga), Kortstam, Kahraman, Ofori – Senden – Haydary, Blättler, Yasar – Jacobs, Gyasi (6 weitere Spielerwechsel in der 2. Halbzeit) / Trainer: Eric van der Luer

Alemannia Aachen: Kleinheider (46. Sprint) – Winter, Propheter (46. Lünenbach), Rossmann, Vrzogic (46. Ernst) – Graudenz (46. Rüter), Staffeldt (46. Kühnel), Demai, Mohr (70. Zieba) – Maier (46. Gödde), Engelbrecht (62. Ito) / Trainer: Fuat Kilic

Tore

0:1 Maier (25.), 0:2 Gödde (75.)

Zuschauer:

150 (davon ca. 120 aus Aachen)

Wetter:

11 Grad, leicht bewölkt

Erfolgreicher Test in Kerkrade

Alemannia besiegt Jong Roda JC mit 2:0

Während alle anderen Begegnungen des 22. Spieltages in der Regionalliga West am Wochenende über die Bühne gehen konnten, waren die Tivoli-Kicker zum Zusehen gezwungen. Bereits am Mittwoch hatte die Stadt Herne den Rasenplatz der Mondpalast Arena, in der die U23 des FC Schalke 04 ihre Heimspiele austrägt, für unbespielbar erklärt. Die Alemannia reagierte und vereinbarte kurzerhand ein Testspiel gegen die zweite Mannschaft des niederländischen Ehrendivisionärs Roda JC Kerkrade. Durch Treffer von Viktor Maier und Philipp Gödde entschied der Regionalligist die Partie am Ende mit 2:0 (1:0) zu seinen Gunsten.

Bereits in der achten Minute hatten die rund 150 Zuschauer erstmals den Torschrei auf den Lippen. Nach einer Linksflanke von Vrzogic war Engelbrecht mit dem Kopf zur Stelle. Obwohl der Ball deutlich hinter der Torlinie war, ließ der Schiedsrichter die Partie zur Verwunderung von Freund und Feind weiter laufen. Die Aachener Führung fiel Mitte der ersten Hälfte. Mohr passte das Leder von links flach nach innen und Maier vollendete per Direktabnahme aus zehn Metern zum 1:0 ins linke Eck (25.). Engelbrecht hätte den Vorsprung bis zum Seitenwechsel ausbauen können, scheiterte aber an Roda-Keeper Wolters (28., 42.).

Auch im zweiten Durchgang waren die Alemannen das Spiel bestimmende Team. Demai setzte einen Distanzschuss knapp rechts am Tor vorbei (59.), dann zielte Gödde aus kurzer Distanz nach Vorarbeit von Ernst zu ungenau (65.). Wolters parierte anschließend bei einem Freistoß von Mohr (67.) sowie bei einem Kopfball von Neuzugang Rossmann (69.) noch zweimal glänzend, ehe auch er den entscheidenden Treffer nicht verhindern konnte. Kühnel flankte von links scharf nach innen und Gödde bugsierte die Kugel am Fünfmeterraum mit der Fußspitze zum 2:0 ins lange Ecke (76.).

„Der Gegner hat uns in den Zweikämpfen alles abverlangt. Mit dem Engagement, der Laufbereitschaft sowie dem taktischen Verhalten bin ich sehr zufrieden. Wir haben uns einige klare Torchancen erspielt, leider fehlte uns etwas die Effektivität“, kommentierte Alemannia-Coach Fuat Kilic den verdienten Testspielerfolg.

.