HolzScherf
Testspiele - Saison 2013/2014 - 3. Spieltag - Samstag 06.07.2013  - 16:00 Uhr
0
(0)
1
(0)
  • Infos zum Spiel in Baunatal

    Das Spiel der Alemannia beim KSV Baunatal (Samstag, 6. Juli, 15:30 Uhr) findet auf dem Waldsportplatz im Ortsteil Rengershausen statt, da der Rasen im Parkstadion gesperrt ist. Der Platz liegt an der Guntershäuser Straße in 34225 Baunatal-Rengershausen. Eintrittskarten sind an der Tageskasse für 8€ (Vollzahler) bzw. 5€ (ermäßigt) erhältlich.

    Das Spiel der Alemannia beim KSV Baunatal (Samstag, 6. Juli, 15:30 Uhr) findet auf dem Waldsportplatz im Ortsteil Rengershausen statt, da der Rasen im Parkstadion gesperrt ist. Der Platz liegt am Sterntalerweg in 34225 Baunatal-Rengershausen. Eintrittskarten sind an der Tageskasse für 8€ (Vollzahler) bzw. 5€ (ermäßigt) erhältlich.

Spieldaten

Aufstellung

KSV Baunatal: Klöppner (46. Finke) – Heussner, Hanske (46. Wolf), Borgardt, Leopold – Schrader (67. Frerking), Davulcu (46. Brinkmann), Wengerek, Nebe (46. Matys) – Klitsch (46. Tanjic), Wagner (46. Grill) / Trainer: Tobias Nebe

Alemannia Aachen: Löhe (46. Unger) – Schumacher (77. Korb), Hackenberg (67. Ajani), Göhsl (77. Szewczyk), Lejan (46. Strujic) – Sangaré (46. Abel), Marquet (46. Neppe), Drevina (46. Lünenbach), Ahrens (67. Moosmayer) – Dowidat (63. Garcia), Krasniqi (63. Yoshihara) / Trainer: Hans-Peter Schubert

Tore

0:1 Dowidat (58.)

Verwarnungen

  Ahrens (27.)

Zuschauer:

200 (in Rengershausen)

Wetter:

24 Grad, sonnig

Testspielerfolg gegen Baunatal

Die Alemannia siegt durch ein Tor von Dowidat mit 1:0

Das Team von Trainer Peter Schubert hat am Samstag, 6. Juli, das Testspiel gegen den KSV Baunatal mit 1:0 (0:0) gewonnen. Vor rund 200 Zuschauern in Rengershausen erzielte Dennis Dowidat mit einem sehenswerten Distanzschuss das Tor des Tages.

Das Spiel in Baunatal war auch der erste Auftritt der beiden Neuzugänge Tobias Ahrens (zuletzt Rot-Weiß Erfurt) und Michael Lejan (Fortuna Köln), die gleich zu Beginn auf der linken Seite zum Einsatz kamen. Die erste Chance des Spiels ging auf das Konto der Tivoli-Kicker. Neuzugang Ahrens tauchte frei vor KSV-Keeper Klöppner auf, der Schlussmann entschied das Duell aber zu seinen Gunsten (7.). Auf der Gegenseite rettete Lejan zunächst in höchster Not gegen Schrader. Den anschließenden Eckball köpfte Borgardt gegen die Querlatte (10.). Auf Zuspiel von Schumacher scheiterte Sangare nach einer guten Viertelstunde erneut an Klöppner.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Alemannen das Kommando. Ahrens legte die Kugel in den Lauf von Dowidat, der knapp rechts vorbei zielte (50.). Eine Minute später scheiterte Neppe nach einem langen Ball am Baunataler Schlussmann, der nach 58 Minuten dann doch das Nachsehen hatte. Dowidat hämmerte das Leder aus 22 Metern unter die Latte (58.). Zwei Minuten später verpasste der frei gespielte Krasniqi nur knapp die Vorentscheidung. Die einzige Aachener Nachlässigkeit im zweiten Spielabschnitt hätte fast noch zum Ausgleich geführt, doch Tanjic scheiterte aus 12 Metern am reaktionsstarken Unger (73.).

„Nach intensiver Trainingsarbeit war im Vergleich zum vergangenen Mittwoch schon eine Weiterentwicklung zu erkennen. Wir waren besser organisiert und haben weniger Chancen zugelassen“, kommentierte Peter Schubert die 90 Testspielminuten beim Südwest-Regionalligisten.

Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies für Google-Analytics. Sie können Cookies akzeptieren oder ablehnen und Ihre Entscheidung jederzeit ändern.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren

Einstellungen

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ablehnen Akzeptieren
Cookie Einstellungen Historie

Historie

alles löschen Schließen