Sa, 19. Mai 2012

„Wunschspieler“ Timo Brauer kommt zur Alemannia

Kapitän von Rot-Weiß Essen unterschreibt für zwei Jahre am Tivoli

„Er war ein Wunschspieler von uns allen“, sagt Sportdirektor Uwe Scherr. Bei Timo Brauer, 21-jähriger Mittelfeldspieler vom Regionalligisten Rot-Weiß Essen, waren sich die Verantwortlichen der Alemannia zu 100 Prozent einig. Der Versuch, den RWE-Kapitän an den Tivoli zu lotsen, war erfolgreich. Brauer hat für zwei Jahre bei den Schwarz-Gelben unterschrieben.

Gebürtig aus Essen, begann Brauer seine Laufbahn bei den Ballfreunden Bergeborbeck. Über Schwarz-Weiß Essen (2001 bis 2007) führte sein Weg in die U19 des FC Schalke 04, wo der zentrale Mittelfeldspieler in zwei Spielzeiten zu 43 Bundesliga-Einsätzen kam und dabei zehn Tore erzielte. Seit 2009 steht Brauer an der Essener Hafenstraße unter Vertrag. „Ich kenne Timo aus seiner Zeit bei Schalke 04 und habe seinen Weg nach dem Wechsel zu RWE immer verfolgt. Er ist ein Spieler mit tollem Charakter und passt perfekt zur Alemannia“, sagt Scherr über den ersten Neuzugang für die kommende Saison.

Auch Trainer Ralf Aussem freut sich: „Wir hatten Timo schon im letzten Jahr auf dem Zettel. Er ist vielseitig einsetzbar und geht schon in jungen Jahren vorneweg“, sagt der Coach, für den es nun ein Wiedersehen gibt. Im Januar 2010 „beförderte“ Aussem, damals sportlicher Leiter bei RWE, den damals 18-Jährigen aus der U23 in die Erste Mannschaft. Bestätigt wurden die Alemannia-Verantwortlichen am vergangenen Mittwoch, als Brauer im Niederrhein-Pokalendspiel alle drei Treffer zum Sieg der Essener beisteuerte.

Verlassen wird die Alemannia hingegen Kevin Maek. Er hat das Angebot des Vereins abgelehnt.