Die Alemannia Aachen GmbH

.

Der wirtschaftliche Geschäftsbetrieb der Alemannia ist seit dem 1. Januar 2006 in eine Tochtergesellschaft, der Alemannia Aachen GmbH, ausgegliedert. Alle Fußballmannschaft von der U17 bis zur 1. Mannschaft sind in der Gesellschaft zusammengefasst.

Auch wenn es gesetzlich bei einer GmbH nicht vorgeschrieben ist, gibt es laut Satzung einen Aufsichtsrat, der aus drei Vorstandsmitgliedern der Alemannia sowie bis zu vier von der Mitgliederversammlung zu wählenden Aufsichtsräten besteht.

Der Aufsichtsrat bestellt den oder die Geschäftsführer und kontrolliert diese. Die Richtlinien zur Geschäftsleitung durch den/die hauptamtlichen Geschäftsführer und insbesondere der Etatplan werden vom Aufsichtsrat genehmigt und die Einhaltung überwacht. Der Aufsichtsrat informiert die Mitgliederversammlung des Vereins – wie bisher der Vorstand – über die Entwicklung und den wirtschaftlichen Erfolg der Fußballabteilung.

Die Geschäfte der Alemannia Aachen GmbH werden seit dem 1. Juli 2015 von Herrn Timo Skrzypski geführt. Der 32 Jahre alte Diplom Betriebswirt leitete zuvor beim MSV Duisburg die Abteilung Controlling und Buchhaltung und war von 2010 bis 2013 als Geschäftsführer beim UEFA-Womens Cup Sieger FCR 2001 Duisburg e.V. in der Frauen-Bundesliga tätig.

Der TSV Alemannia Aachen 1900 e.V. besteht mit den Abteilungen Frauenfußball, Futsal, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, Volleyball und Jugendfußball (bis zur U16) weiter.

Die Geschäftsstelle der Alemannia befindet sich im Tivoli, direkt neben dem Haupteingang (Sparkassen-Tribüne).

Alemannia Newsletter

Immer auf dem laufenden bleiben!
Jetzt den Alemannia Newsletter abonnieren.