Anreise zum Tivoli

Die Alemannia kann bei den Heimspielen in Sachen Verkehr auf ihre langjährigen Partner ASEAG und APAG setzen. Ein umfangreiches Verkehrskonzept bietet allen Tivoli-Besuchern eine angenehme und stressfreie Anreise zum Stadion – ganz gleich wie die Zuschauer anreisen. Hier gibt es die wichtigsten Informationen rund um Anfahrt und Parken.

 

Mit den ASEAG-Bussen zum Tivoli

Bei den Heimspielen bietet die ASEAG zusätzlich zum gewohnten Linienverkehr Sonderverkehre auf den Hauptlinien im Stadt- und Kreisgebiet Aachen an. Nach Umgestaltung der Krefelder Straße und der Schaffung einer zusätzlichen Busspur werden am Sportpark Soers acht Haltestellen an der Krefelder Straße und zwei weitere an der Albert-Servais-Allee von den ASEAG-Bussen angefahren. 40 Gelenkbusse sind im Einsatz, damit Fans sicher und bequem zum Tivoli und wieder nach Hause gelangen. Durch das erweiterte dichte Bus-Shuttle-Netz gelangen Tivoli-Besucher aus fast jeder Richtung ohne Umsteigen zum Stadion. Für Inhaber gültiger Eintrittskarten sind Hin- und Rückfahrt mit Bus und auch Bahn (2. Klasse) im Aachener Verkehrsverbund (AVV) am Tag des Spiels kostenlos.

Mit dem PKW zum Tivoli

Aus Köln - Düsseldorf- Lüttich:
Autobahn A4; weiter A 544; Ausfahrt Rothe Erde.

Aus den Niederlanden:
Autobahn A4; Ausfahrt Aachen Zentrum; rechts Richtung Zentrum.

Parken am Tivoli

Für all diejenigen, die sich mit dem Auto auf den Weg zum Tivoli machen, stehen je nach Bedarf bis zu 7.500 Parkplätze zur Verfügung, die von der APAG, der Aachener Parkhaus GmbH, bewirtschaftet werden.

Momentan wird ausschließlich das Parkhaus (AREAL C), welches sich direkt hinter dem Tivoli befindet, geöffnet.

Tagesparkscheine kosten 5 Euro. Es besteht zudem die Möglichkeit, Dauerparkscheine für das Parkhaus im Serviceenter der APAG zu erwerben.

Fahrrad- und Kraftradstellplätze am Tivoli

Rund um den Tivoli sind über 600 Stellplätze für Fahrräder geschaffen worden. Diese befinden sich gegenüber dem Eingang Süd/West sowie auf dem Vorplatz im Bereich der Albert-Servais-Allee.

Kradfahrer parken bitte im Bereich gegenüber dem Eingang Süd/West (Zufahrt über Krefelder Str., Bereich alter Tivoli) im ausgewiesenen Bereich unterhalb des Parkhauses oder alternativ im Bereich der Albert-Servais-Allee auf dem Seitenstreifen (Einweisung durch Verkehrskadetten).

Weitere Informationen und alle Busverbindungen finden Sie unter www.aseag.de
Weitere Infos rund um das Thema Parken gibt es unter www.apag.de

Kradfahrer parken bitte im Bereich gegenüber dem Eingang Süd/West (Zufahrt über Krefelder Str., Bereich alter Tivoli) im ausgewiesenen Bereich unterhalb des Parkhauses oder alternativ im Bereich der Albert-Servais-Allee auf dem Seitenstreifen (Einweisung durch Verkehrskadetten). Bitte Skizze beifügen (Zufahrt quasi bei uns am Container vorbei für Bereich Süd/West)

 

Hinweise für Gästefans

Wir empfehlen für Gästefans den Parkplatz P1. Direkt daneben liegt der Parkplatz für Gästebusse.

Beide sind wie folgt zu erreichen:

Nach Abfahrt Autobahn Aachen Zentrum an der Kreuzung rechts abbiegen in den Eulersweg.

Dann die zweite Möglichkeit links in den Soerser Weg.

Hinter dem Reitstadion wieder links rein (Straße „Am Sportpark Soers“). Die Straße „Am Sportpark Soers“ ist relativ neu und wird entsprechend nicht von allen Navigationsgeräten erkannt.

Alemannia Aachen

 
Suche
Wettbonus