Aktuelle Nachrichten

  • Do, 18. Dezember 2014

    Essen: Schon 8.500 Tickets weg

    Vorverkauf für das Duell der Traditionsklubs läuft gut an. Über 200 Rückrunden-Dauerkarten verkauft.

    Nach der Winterpause empfängt die Alemannia zum ersten Meisterschaftsspiel im neuen Jahr den punktgleichen Spitzenreiter Rot-Weiss Essen am Aachener Tivoli. Für das Duell der beiden Traditionsklubs konnten bereits 7.700 Karten im Vorverkauf abgesetzt werden (Stand 18. Dezember).

    weiterlesen

  • Mi, 17. Dezember 2014

    500 Euro Strafe für Wurfgeschosse

    Verband verurteilt Vorkommnisse während des Heimspiels gegen Siegen

    Der Westdeutsche Fußball- und Leichtathletikverband hat die Alemannia im Rahmen einer Spruchkammersitzung zu einer Geldstrafe in Höhe von 500 Euro verurteilt. Grund sind drei Feuerzeuge, die in der 65. Minute des Meisterschaftsspiels der Alemannia gegen die Sportfreunde Siegen von der Südtribüne auf das Spielfeld geworfen wurden.

    weiterlesen

  • Di, 16. Dezember 2014

    114 Jahre Alemannia Aachen

    Alemannia siegte am 16. Dezember 1900 in ihrem ersten Spiel

    Am 16.12.1900 bestritt die Alemannia das erste Spiel in der Vereinsgeschichte. Gegner war der belgische Klub FC Dolhain. Das erste Wettspiel - eine geregelte Meisterschaftsserie gab es noch nicht – gewannen die Alemannen deutlich mit 6:0.

    weiterlesen

  • Di, 16. Dezember 2014

    Fanshop am Sonntag geöffnet

    Fanartikel & Tickets von 15 bis 18 Uhr

    Der Fanshop am Tivoli hat auch am Sonntag im Vorfeld des großen Weihnachtssingens geöffnet. Von 15 bis 18 Uhr können Fanartikel der Schwarz-Gelben sowie Tickets für das Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen (7. Februar) erworben werden.

    weiterlesen

  • Di, 16. Dezember 2014

    Mitglieder geben grünes Licht

    Aachener Stadion Beteiligungs-GmbH übernimmt 15 % der Geschäftsanteile der Alemannia Aachen Stadion GmbH

    Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des TSV Alemannia Aachen 1900 e.V. gaben die Vereinsmitglieder am Montagabend, 15. Dezember, grünes Licht für den Verkauf des Stadions an die Stadt.

    weiterlesen

  • Di, 16. Dezember 2014

    Toll singen, Dauerkarte gewinnen!

    Der Countdown zum Aachener Weihnachtssingen im Tivoli am 21. Dezember 2014 ist gestartet.

    Als Partner und Gastgeber des Events freut sich die Alemannia schon jetzt wieder auf das gemeinsame Singen und die tolle weihnachtliche Atmosphäre im Stadion.

    weiterlesen

  • Mo, 15. Dezember 2014

    Vor 10 Jahren: Euro-Wunder geht weiter!

    Alemannia siegt in Athen und übersteht die Gruppenphase im UEFA-Cup

    Am Montag vor zehn Jahren, am 15.12.2004, reiste die Alemannia zum letzten Gruppenspiel im UEFA-Cup nach Griechenland. Gegner war der eigentliche Gruppen-Favorit AEK Athen. Der Spielort, das Athener Olympiastadion war imposant, die Zuschauerkulisse eher mager. Lediglich 4.711 Zuschauer verloren sich in der weiten Schüssel.

    weiterlesen

  • Mo, 15. Dezember 2014

    Damen: 0:1-Niederlage zum Abschluss des Jahres

    Zweitligafußballerinnen unterliegen beim VfL Sindelfingen. Alemannia rutscht auf Platz 11 ab.

    Auch am 11. und letzten Spieltag des Kalenderjahres 2014 konnten die Alemannia-Damen in der 2. Bundesliga Süd keine Punkte einfahren. 0:1 heiß es am Sonntag, 14. Dezember, beim Erstliga-Absteiger VfL Sindelfingen. Das Team von Steve Briese überwintert mit sechs Punkten auf dem Konto auf dem 11. Tabellenplatz.

    weiterlesen

  • Mo, 15. Dezember 2014

    Alemannia überwintert auf Tabellenplatz 2

    Schubert-Elf nach 19 Spieltagen punktgleich mit Spitzenreiter Essen. Nur eine Saisonniederlage.

    Zwar hat die Alemannia am vergangenen Samstag den erneuten Sprung an die Tabellenspitze verpasste, dennoch verabschiedete sich das Team mit einer hervorragenden Bilanz in die Winterpause. Die Elf von Peter Schubert und Reiner Plaßhenrich hatte in Hennef erneut tolle Moral bewiesen und trotz Unterzahl einen Zähler gerettet.

    weiterlesen

  • Sa, 13. Dezember 2014

    Alemannia rettet in Unterzahl einen Punkt

    Lejan besiegelt nach Gelb-Rot gegen Löhe per Freistoß das 1:1 in Hennef

    Zum Abschluss des Kalenderjahres 2014 musste sich die Alemannia beim Tabellenletzten FC Hennef 05 mit einem Zähler begnügen. Vor 1.450 Zuschauern im Sportzentrum Hennef mussten die Tivoli-Kicker nach 55 Minuten zunächst einen Rückstand und daraus resultierend eine gelb-rote Karte gegen Keeper Fredric Löhe kompensieren. Die Schubert-Elf trotze auf tiefem Boden allen Widerständen und kam durch einen Freistoß-Treffer von Michael Lejan am Ende zu einem leistungsgerechten 1:1 (0:0).

    weiterlesen

Alemannia Aachen

 
Suche
Wettbonus