Mo, 5. November 2012

Ehrenkodex der Fans

Alemannia-Fans erarbeiten Vereinbarung

Mehrmals in den letzten Wochen haben sich zahlreiche Fanklubs und -gruppierungen der Alemannia zusammengesetzt, um über die aktuelle Fansituation in Aachen zu sprechen. Erstes Ergebnis ist die Verständigung auf einen von den Fans selbst erarbeiteten, freiwilligen Ehrenkodex. Die Alemannia begrüßt diese Initiative und unterstützt die Inhalte des Kodex in vollem Umfang.

Ehrenkodex

Wir wollen wieder eine Einheit werden, wieder dieses „Alemannia-Gefühl“ aufflammen lassen. Es ist an der Zeit, ein neues „Wir-Gefühl“ zu kreieren, den Support wieder auf ein Niveau zu bringen, auf das wir alle stolz sein können. Letztlich wollen wir alle Spaß – im eigenen sowie im Rahmen des Vereins. Deshalb halten wir folgende Punkte zu unserem gemeinsamen Umgang sowie unserem generellen Verhalten für wesentlich und unabdingbar.

1.    Gegenseitiger Respekt und Toleranz sind grundsätzliche Voraussetzungen für ein fruchtbares Miteinander.
-    Wir respektieren einander und zollen jedem Alemanniafan Achtung, unabhängig von Geschlecht, Abstammung, Hautfarbe, Herkunft, Glauben, sozialer Stellung oder sexueller Identität.

2.    Gewaltsame Auseinandersetzungen, Angriffe und Anfeindungen jeglicher Art unter uns Alemanniafans sind inakzeptabel.
-    Wir verpflichten uns, diese Grundsätze einzuhalten. Wir helfen mit, jegliche Auseinandersetzungen zu unterbinden und wirken entsprechend auf unser Umfeld ein.

3.    Politischer Extremismus in jeglicher Form sowie Rassismus haben bei uns keinen Platz.
-    Wir willigen ein, politisch extremistisch motivierte Verlautbarungen – egal, wie gerichtet – mündlicher und schriftlicher Art zu unterlassen.

4.    Sowohl Ruf als auch Wohl der Alemannia stehen stets im Vordergrund.

All diese Punkte müssen als Spielregeln für ein erfolgreiches Miteinander vorausgesetzt werden können. Es geht nicht um persönliche Befindlichkeiten, es geht um unser Herzblut, unsere Alemannia. Wir müssen alle zusammen ein Umfeld kreieren, in dem sich ein jeder wohlfühlt, in dem bedenkenlos an den Alemanniaspielen teilgenommen werden kann. Die Alemannia ist besonders darauf angewiesen, genauso jeder einzelne Fan und die Gesamtheit aller, denen die Alemannia am Herzen liegt.

Aachen Fanatics, Aachen Pirates, Aachen Ultras 1999, Alemannia Aachen Vrienden Boutersem, Alemannia Supporters, Anonyme Lutscher, Bad Aachen, Black Yellow Devils Aachen, Bosswiller Alemannen, Brander Alemannen, Commando Aachen, Eischwiele Jonge, Euregio Kings, Grenzland Power 96, Hure Jonge, IG der Alemannia Fans und Fanclubs, Karlsbande Ultras, Klenkes Brüder, Kölsche Alemannen, Münsterland-Alemannen, Nordkreis-Oecher, Oche Hoppaz, Öcher Chaoten, Öcher Legion, Öcher Trommler, Ost Flämische Alemannen, Patriots Aachen, Rollende Aachener Kartoffelkäfer 2010, Runway 09, S3 Neon, Schwarz-Gelb 81, Schwarz-Gelbe Macht, Schwarz-Gelber Virus, Sportfreunde Kaiserstadt, Stolberger Tivoli Jonge, Tivoli Tigers, stellvertretend für nicht organisierte Fans: Sandra Göttgens

Alemannia Aachen

 
Suche