B-Junioren-Bundesliga West - Saison 2013/2014 - 4. Spieltag - Sonntag 01.09.2013  - 13:00 Uhr
2
(1)
2
(1)

U17 verpasst ersten Saisonsieg knapp

2:2 in Unterzahl gegen Bielefeld

Die Schützlinge von Trainer Marc Gillessen begannen sehr munter: Bereits nach zwei Minuten setzte Kapitän Saghiri einen Schuss ab, den der Bielefelder Torhüter zum Eckball klären musste.
Es begann ein ansehnliches Spiel, in dem sich beide Mannschaften die eine oder andere gute Schusschance erspielten. Dies konnte auch die frühe gelb-rote Karte gegen Aachens Arifi nicht ändern (15.). Nur 5 Minuten später jubelte unser Nachwuchs zum ersten mal in diesem Spiel: Nach einem Freistoß von der linken Seite konnte Marcel Böhnen relativ unbedrängt am zweiten Pfosten per Flugeinlage einköpfen.
Nach einem unnötigen Fehlpass vor dem eigenen Strafraum klärte der heute starke Alemannia-Torhüter Niklas Huff einen Schuss aus kurzer Entfernung noch zum Eckball, war im Anschluss jedoch machtlos als Budde den Ball zum Ausgleich einköpfte.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste: Die Schwarz-Gelben, in Person von Yildiz Ergün, waren auf dem Weg nach vorne. Dieser konnte nur durch ein Halten im Strafraum gestoppt werden und der Gefoulte verwandelte den fälligen Elfmeter selber zur erneuten Führung (45.).
Nun erhöhte Bielefeld den Druck, ein Freistoß ging nur knapp über Aachens Querbalken. Schiedsrichter Dennis Meinhardt zeigte zehn Minuten vor Schluss erneut auf den Elfmeterpunkt, dieses mal jedoch nach einem Foul für unsere Gäste. Alemannias Mann zwischen den Pfosten tauchte ab und konnte so den Strafstoß parieren.
Die Ostwestfalen warfen nun alles nach vorne, inklusive Torhüter, und wurden in der Nachspielzeit belohnt: Ein hoher Ball konnte von der Abwehr nicht richtig geklärt werden und der eingewechselte Iscan netzte zum nicht unverdienten Ausgleich ein. Über 100 Besucher, darunter auch Co-Trainer Reiner Plaßhenrich, sahen eine in Unterzahl kämpfende Aachener Mannschaft, die bereits am Freitag zum 1. FC Köln reist.
.