Regionalliga West - Saison 2015/2016 - 5. Spieltag - Dienstag 25.08.2015  - 19:30 Uhr
1
(1)
0
(0)
  • Infos zum Heimspiel gegen Kray

    ​Am Dienstag (25.8.) um 19:30 Uhr trifft die Alemannia auf den FC Kray. Hinweise zu Ticketverkauf und Anreise gibt es hier.

    Am Dienstag (25.8.) um 19:30 Uhr trifft die Alemannia auf den FC Kray. Hinweise zu Ticketverkauf und Anreise gibt es hier.

    Tickets: Karten sind Montag und Freitag im Fanshop am Tivoli sowie bis Dienstag 15 Uhr im Internet unter www.alemannia-tickets.de erhältlich. Eine Übersicht weiterer Vorverkaufsstellen findet sich hier, Karten gibt es unter anderem in Würselen, Alsdorf, Geilenkirchen, Heinsberg, Erkelenz, Jülich, Düren, Eschweiler, Stolberg und Roetgen. Eine Nutzung des Vorverkaufs wird empfohlen.

    Verfügbare Blöcke: Geöffnet sind die Blöcke O4 bis O6 auf der Osttribüne, der gesamte Bitburger Wall (S1 bis S6) sowie die Blöcke W1 und W2 auf der Sparkassen Tribüne . Für Gästefans sind die Blöcke N1 (Stehplatz) und N2 (Sitzplatz) geöffnet.

    Kartenverkauf am Spieltag: Am Spieltag sind Tickets für Alemannia-Fans von 10 bis ca. 17:45 Uhr zum Vorverkaufspreis im Fanshop und ab ca. 18 Uhr an den Kassen im Nordosten und Südosten des Stadions erhältlich. Karten für Rollstuhlfahrer und für den Ehrenamtspass können an den Clearing-Stellen im Südosten gekauft werden. Ebenfalls im Südosten ist noch bis zur Halbzeitpause eine Spätkasse geöffnet. Die Schiedsrichterkasse befindet sich im Nordwesten und ist von ca. 18:30 Uhr bis 19:15 Uhr geöffnet, es werden dort Karten für den Block S6 ausgegeben.

    Hinterlegungen: Hinterlegte Karten können wahlweise bis Dienstagmittag im Fanshop oder am Spieltag ab ca. 17:30 Uhr bis kurz vor Anpfiff am Info-Point an der Südwestecke des Stadions (zwischen Stehplatz und Parkhaus) abgeholt werden. Nach Anpfiff bis zur Halbzeit können hinterlegte Karten an der Spätkasse im Südosten abgeholt werden.

    Gästefans: Karten für die Gästeblöcke N1 (Stehplatz) und N2 (Sitzplatz) sind in ausreichender Anzahl an der Tageskasse erhältlich. Der Eingang befindet sich an der nordwestlichen Ecke des Stadions.

    Anreise / Parken: Aufgrund der Abbauarbeiten der Reit-EM ist das Parkhaus vor dem Spiel nur über die südliche Zufahrt (HIT-Markt) erreichbar. Nach dem Spiel sind beide Ausfahrten geöffnet. Informationen zu PKW-Parkplätzen finden Sie auf den Seiten der APAG: http://www.apag.de/aktuelles/parken-bei-den-alemannia-heimspielen
    Ab 17 Uhr setzt die ASEAG wie gewohnt Sonderbusse ein. Alle Dauer- und Tageskarten gelten am Spieltag als Fahrkarte zur Hin- und Rückfahrt mit AVV-Verkehrsmitteln.

    Stadionöffnung: Das Stadion öffnet um 18 Uhr. Nach Stadionöffnung ist der Fanshop nur noch von innen mit gültiger Karte erreichbar. Die Telefonhotline ist bis 13 Uhr erreichbar.

    Sonstige Hinweise: Am Fantreff sind Eintritts- und Zugkarten für das Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund II (29.8.) erhältlich. Für das leibliche Wohl ist unter anderem der Klömpchensklub geöffnet.

„Mit 100 Prozent in dieses Spiel gehen“

Alemannia empfängt am Dienstagabend den FC Kray

Am fünften Spieltag der Regionalliga West empfängt die Alemannia am Dienstag, 25. August 2015, um 19.30 Uhr den FC Kray auf dem Tivoli. In der Vorsaison konnten die Schwarz-Gelben gegen die Kicker aus dem Essener Stadtteil nur einen von sechs möglichen Zählern sammeln. Gegen keinen Gegner war die Ausbeute für den Vizemeister nach Hin- und Rückspiel geringer.

„Es freut mich, dass die Mannschaft das so auf den Zettel bringen konnte. Sie hat vorher stark trainiert und sich belohnt. Das war richtig gut für uns“, wagte Christian Benbennek am Montag noch einen kurzen Blick zurück auf den 4:1-Erfolg seiner Truppe am vergangen Wochenende in Oberhausen. Ohne Umschweife gilt die volle Konzentration aber nun dem FC Kray. „Der Sieg ist abgehakt. Wir werden uns darauf sicher nicht ausruhen. Wir müssen immer wach bleiben und uns von der ersten Minute an alles neu erarbeiten.“ Nach zwei Spitzenspielen gibt mit Kray gibt ein unangenehmer Gegner seine Visitenkarte am Tivoli ab. „Kray ist eine Spitzenmannschaft, wenn es darum geht, Mentalität und Herz zu zeigen“, sagt Alemannia-Coach Benbennek nicht ohne Grund.

Denn in der Vorsaison biss sich neben der Alemannia insbesondere Rot-Weiss Essen die Zähne am kleinen Nachbarn aus. In beiden Duelle behielt der Underdog im Stadion an der Hafenstraße die Oberhand. „Die Krayer haben bewiesen, dass sie auch vor großer Kulisse bestehen können. Wir werden die Mannschaft nicht unterschätzen und wissen, wie eng das werden kann“, so der Aachener Trainer, der eine mentale Partie erwartet. „Es ist ganz wichtig, im Kopf richtig da zu sein. Wir müssen unsere Stärken einbringen und mit 100 Prozent in dieses Spiel gehen.“ Personelle Änderungen sind nicht zwingend naheliegend. Taku Ito und Tim Lünenbach befinden sich nach ihren Bänderverletzungen wieder im Aufbautraining, benötigen aber noch Zeit. Dominik Ernst fehlt wegen einer Rotsperre.

Zum dritten Ligavergleich zwischen der Alemannia und dem FC Kray hoffen die Verantwortlichen am Tivoli auf eine fünfstellige Zuschauerzahl. Rund 6.000 Karten konnten bis Montagabend für das Flutlichtspiel im Vorverkauf abgesetzt werden. Um Wartezeiten an den Tageskassen zu vermeiden, empfiehlt die Alemannia weiterhin, den Vorverkauf zu nutzen. Tickets sind im Alemannia-Shop am Tivoli, über die Hotline 01805 / 018011 (14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis maximal 42 ct/min), oder bis vier Stunden vor Anpfiff im Internet unter www.alemannia-tickets.de zu erwerben. Geleitet wird die Partie von Andreas Steffens aus Mechernich. Frederik Holz und Kevin Mießeler komplettieren das Gespann an den Seitenlinien.

Spieldaten

Aufstellung

Alemannia Aachen: Löhe – Winter, Hackenberg, Löhden, Vrzogic – Staffeldt, Propheter (70. Dowidat) – Müller (79. Demai), Rüter, Graudenz – Maier (63. Gödde) / Trainer: Christian Benbennek

FC Kray: Kunz – Zimmermann, Mengert, Wagner, Meißner – Akman, Aubameyang – Yahkem, Waldoch, Kadiu (70. Steuke) – Kehrmann / Trainer: Micha Skorzenski

Tore

1:0 Löhden (3.)

Verwarnungen

  Akman (56.),   Gödde (86.)

Ecken

6 / 4

Schiedsrichter:

Andreas Steffens – Frederik Holz, Kevin Mießeler

Zuschauer:

9.400 (davon ca. 50 aus Kray)

Wetter:

stark bewölkt, 18 Grad

.