Pressespiegel

  • Di, 21. April 2015

    Express

    Der Fußball-Regionalligist Alemannia Aachen hat via Facebook zur Mithilfe bei der Suche nach ihrem langjährigen Betreuer Herbert Becker aufgerufen. Der Mann wird seit Mittwoch vermisst.

    zum Artikel

    auf www.express.de/

  • Di, 21. April 2015

    Verzwickte Situation bei der Alemannia

    Spagat zwischen Dritter und Vierter Liga:

    WDR.de

    Das Spitzenspiel gegen Gladbachs Reserve hat Alemannia Aachen gewonnen. Der Aufstieg in die Dritte Liga ist wieder in Reichweite. Abseits des Rasens aber gibt's Baustellen.

    zum Artikel

  • Di, 21. April 2015

    Alemannias gute Seele vermisst

    Herbert Becker (76) war jahrelang Betreuer der Aachener Fußballmannschaft

    Bild Zeitung

    Große Sorge um die gute Seele von Alemannia Aachen. Seit sechs Tagen wird der langjährige Mannschafts-Betreuer der Alemannia, Herbert Becker (76) aus Eilendorf, vermisst.

    zum Artikel

    auf www.bild.de

  • Di, 21. April 2015

    Kicker Sportmagazin

    Passender Rahmen für das Topspiel der Regionalliga West: 21.200 Fans waren am Freitag ins Aachener Tivoli-Stadion geströmt - zum großen Teil, um ihre Alemannen im Heimspiel gegen Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach II zu unterstützen. Nach dem 2:0-Erfolg sind beide Teams im Saisonfinale punktgleich, wobei die Borussen nach wie vor ein Spiel in der Hinterhand haben.

    zum Artikel

    auf www.kicker.de

  • Mo, 20. April 2015

    Revier Sport

    Mit Frederic Löhe hat ein weiterer Leistungsträger seinen auslaufenden Vertrag bei der Alemannia vorzeitig bis 2017 verlängert. Das neue Arbeitspapier des Aachener Torwarts gilt für die Regionalliga und die 3. Liga.

    zum Artikel

  • Mo, 20. April 2015

    Revier Sport

    Doch durch den 2:0-Erfolg, den Fabian Graudenz (59.) und Aimen Demai (61.) mit einem Doppelschlag sicherten, wird es im Aufstiegsrennen noch einmal richtig spannend. Tabellenführer Gladbach II steht wie auch Aachen bei jetzt 59 Zählern, allerdings haben die "Nachwuchsfohlen" ein Spiel weniger bestritten.

    zum Artikel

  • Mo, 20. April 2015

    Aachener Zeitung

    Aachen. Der erste kleine Punktgewinn ging an die Gäste. Mönchengladbachs Kapitän Oliver Stang gewann die Platzwahl und entschied sich, die erste Halbzeit im Kollegenkreis mit dem Rücken zur Wand zu verbringen. Das erschien dem Innenverteidiger immer noch besser, als im zweiten Durchgang den Ansturm der Aachener auf ihre Fankurve zu erleben.

    zum Artikel

    auf www.aachener-zeitung.de

  • Mo, 20. April 2015

    Aachener Zeitung

    Aachen. Wochenlang hingen die Aachener in der falschen Spurrille fest. Und dann schaute die beste Mannschaft der Liga vorbei, und Alemannia kehrte auf den Erfolgsweg zurück. Borussia Mönchengladbachs Zweitbesetzung wurde mit 2:0 besiegt.

    zum Artikel

    auf www.aachener-zeitung.de

  • Mo, 20. April 2015

    Grenzecho

    Alemannia Aachen hat sich im Kampf um den Meistertitel der Regionalliga West zurückgemeldet. Die Aachener setzten sich gestern Abend gegen die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach vor 21.200 Zuschauern mit 2:0 durch und schlossen zum Tabellenführer auf. Allerdings hat Gladbach noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

    zum Artikel

  • Mo, 20. April 2015

    dfb.de

    Für Tim Jerat und die Alemannia Aachen steht das Spitzenspiel der Regionalliga West an. Tabellenführer Borussia Mönchengladbach II wird heute (ab 19.30 Uhr) beim Tabellenzweiten zu Gast sein - vor 20.000 Zuschauern auf dem Tivoli. Für Aachen ist ein Sieg notwendig, um weiterhin Chancen auf die Relegationsspiele zur 3. Liga zu haben. Die Gladbacher haben drei Punkte Vorsprung und zudem noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

    zum Artikel

  • Mo, 20. April 2015

    Aachener Zeitung

    Eschweiler. „So sehen Sieger aus“, schallte es am Freitagabend in einem Doppelgelenkbus der Aseag auf der Rückfahrt von Aachen nach Eschweiler. An Bord des Gefährts befanden sich nahezu die gesamte aktuelle Schülerschaft der Willi-Fährmann-Schule, einige ehemalige Schüler, das gesamte Lehrerkollegium mit der kommissarischen Schulleiterin Sabine Seifert und Schulsozialarbeiterin Carolin Emonds-Seeger.

    zum Artikel

    auf www.aachener-zeitung.de


Alemannia Aachen

 
Suche
Wettbonus