Fr, 6. Juli 2018

Alan Stulin wechselt an den Tivoli

Zum Ende der dritten Vorbereitungswoche hat die Alemannia am Freitagvormittag einen weiteren linken Außenverteidiger verpflichtet. Alan Stulin wechselt von Wormatia Worms aus der Regionalliga Südwest an die Krefelder Straße.

Der 28-Jährige kommt auf insgesamt 232 Einsätze in der Regionalliga West und Südwest. Dabei schoss er 18 Tore. In den vergangenen vier Spielzeiten stand er für Worms auf dem Platz. Zuvor spielte der gebürtige Pole beim polnischen Erstligisten GKS Belchatów. Seine Ausbildung genoss der Linksverteidiger beim 1. FC Kaiserslautern. In dieser Zeit wurde er 43mal für die Nachwuchsmannschaften der polnischen Nationalmannschaft eingesetzt.

Am Tivoli unterschreibt Alan Stulin einen Einjahresvertrag. Bereits am Freitagmorgen trainierte er erstmals mit der Mannschaft.

„Ich kenne Alan seit unserer gemeinsamen Zeit in Kaiserslautern. Als A-Jugendlicher hat er damals bei den Profis mittrainiert. Mit ihm erhalten wir einen erfahrenen Spieler, der flexibel einsetzbar ist und seine Stärken auf der linken Abwehrseite bereits unter Beweis gestellt hat“, freut sich Fuat Kilic über den Wechsel.

„Fuat Kilic hat sich sehr um mich bemüht und mich in den Gesprächen von seiner Spielphilosophie überzeugt. Wenn man das Stadion sieht und bedenkt, welche Spieler in der Vergangenheit bereits das Alemannia-Trikot getragen haben, ist mir die Entscheidung nicht schwer gefallen“, sagt Neu-Alemanne Stulin.

Alemannia Newsletter

Immer auf dem laufenden bleiben!
Jetzt den Alemannia Newsletter abonnieren.