Do, 11. Januar 2018

Tradition verbindet: Autohaus Souren neuer Partner

Die Alemannia hat einen weiteren Partner für sich gewinnen können. Das Autohaus Souren ist seit der Winterpause neuer Euregio Partner der Schwarz-Gelben.

„Ähnlich wie unsere Alemannia kann das Autohaus Souren auf eine lange Tradition zurückblicken. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir zueinander gefunden haben und eine gemeinsame Partnerschaft eingegangen sind“, kommentiert Martin vom Hofe die Verpflichtung des neuen Partners. 

Die Wurzeln des Familienunternehmens reichen bis in das Jahr 1928 zurück. Seit 1998 führt Ralf Souren mit seiner Frau Thea das Autohaus in dritter Generation. Auch Sohn Achim ist bereits im Unternehmen aktiv. Am Gut Wolf in Aachen, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Tivoli, bietet das Autohaus Souren ein breites Serviceangebot sowie eine große Auswahl an Neuwagen der Marken Kia, Mitsubishi und - ganz neu ab 2018 - auch von Suzuki. Daneben rundet eine große Zahl an Gebrauchtwagen das Angebot ab. Weitere Informationen: http://www.autohaus-souren.de.

Tradition ist bei Souren auch im Hinblick auf die Beziehung zur Alemannia gesetzt: Firmengründer Hubert Souren, seine beiden Söhne und Nachfolger Josef und Heinz Souren sowie der derzeitige Firmeninhaber Ralf Souren waren bzw. sind langjährige Alemannia-Mitglieder und ganz treue Besucher am Tivoli. „Und mit meiner Tochter Anne sitzt inzwischen die nächste Generation Souren neben mir auf der Tribüne“, ergänzt Ralf Souren.

Alemannia Newsletter

Immer auf dem laufenden bleiben!
Jetzt den Alemannia Newsletter abonnieren.