Testspiele - Saison 2017/2018 - 9. Spieltag - Sonntag 20.08.2017  - 11:00 Uhr
1
(1)
1
(0)

Spieldaten

Aufstellung

Borussia Freialdenhoven: Werres (46. Lovric) – Kraus (46. Ruhrig), Kreutzer, Daescu, Sambou (62. Dikenli) – Takai, Lee (46. Kruth) – Kuhnke (46. Ndombele), Fukuhara, Schneider (61. Fadel) – Güler (61. Tkacz) / Trainer: Wilfried Hannes

Alemannia Aachen: Nettekoven (46. Sahin) – Konaté-Lueken (66. Yilmaz), Roex (46. Rubaszewski), Kucharzik, H. Kilic – Tchakoumi – Nebi, Hammel, Bösing, Yesilova (66. Azaouaghi) – Türkmen / Trainer: Fuat Kilic

Tore

0:1 Bösing (12.), 1:1 Ndombele (49.)

Schiedsrichter:

Jonas Windeln (Wegberg) – Rene Heinen, Lukas Koch

Zuschauer:

150

Wetter:

18 Grad, bewölkt

1:1 in Freialdenhoven

Bösing-Treffer reicht nicht zum Sieg

Am Morgen nach der 2:4-Niederlage bei Viktoria Köln absolvierte die Alemannia ein Testspiel beim Mittelrheinligisten Borussia Freialdenhoven. Die Partie endete vor rund 200 Zuschauern mit 1:1.

Für die Gastgeber war es die Generalprobe auf den Ligastart in einer Woche. Während die Startelfspieler des Vortags in Aachen ein regeneratives Training absolvierten, gewährte Fuat Kilic den Reservisten sowie vier Akteuren aus der U19 Wettkampofpraxis. Nach gutem Beginn erzielte Kai Bösing mit einem Freistoßtreffer aus 17 Metern die Aachener Führung (15.), die bis zur Pause standhielt.

Der Ausgleich fiel kurz nach Wiederbeginn und resultierte aus einer Standardsituation. Am langen Pfosten konnte sich Freialdenhovens Nathan Ndombele absetzten und das Leder aus kurzer Distanz über die Linie drücken (48.). Die Gastgeber boten den jungen Schwarz-Gelben über die gesamte Spielzeit Paroli, sodass der 1:1-Endstand durchaus verdient war.

Alemannia Newsletter

Immer auf dem laufenden bleiben!
Jetzt den Alemannia Newsletter abonnieren.