Regionalliga West - Saison 2015/2016 - 11. Spieltag - Samstag 26.09.2015  - 14:00 Uhr
2
(1)
2
(0)
  • Infos zum Spiel gegen Erndtebrück

    Am Samstag (26.9.) um 14 Uhr trifft die Alemannia auf den TuS Erndtebrück. Hinweise zu Ticketverkauf und Anreise gibt es hier.

    Am Samstag (26.9.) um 14 Uhr trifft die Alemannia auf den TuS Erndtebrück. Hinweise zu Ticketverkauf und Anreise gibt es hier.

    Tickets: Karten sind Donnerstag und Freitag im Fanshop am Tivoli sowie bis Samstag 9:30 Uhr im Internet unter www.alemannia-tickets.de erhältlich. Eine Übersicht weiterer Vorverkaufsstellen findet sich hier.

    Verfügbare Blöcke: Geöffnet sind die Blöcke O4 bis O6 auf der Osttribüne, der gesamte Bitburger Wall (S1 bis S6) sowie die Blöcke W1 und W2 auf der Sparkassen Tribüne. Für Gästefans ist der Bereich W3/W4 geöffnet.

    Kartenverkauf am Spieltag: Am Spieltag sind Tickets für Alemannia-Fans von 10 bis ca. 12:15 Uhr zum Vorverkaufspreis im Fanshop und ab ca. 12:30 Uhr an den Kassen im Nordosten und Südosten des Stadions erhältlich. Karten für Rollstuhlfahrer und für den Ehrenamtspass können an den Clearing-Stellen im Südosten gekauft werden. Ebenfalls im Südosten ist noch bis zur Halbzeitpause eine Spätkasse geöffnet. Die Schiedsrichterkasse befindet sich im Nordwesten und ist von ca. 13 Uhr bis 13:45 Uhr geöffnet, es werden dort Karten für den Block S6 ausgegeben.

    Hinterlegungen: Hinterlegte Karten können wahlweise bis Freitag im Fanshop oder am Spieltag ab ca. 12 Uhr bis kurz vor Anpfiff am Info-Point an der Südwestecke des Stadions (zwischen Stehplatz und Parkhaus) abgeholt werden. Nach Anpfiff bis zur Halbzeit können hinterlegte Karten an der Spätkasse im Südosten abgeholt werden.

    Gästefans: Karten für den Gästebereich W3/W4 sind in ausreichender Anzahl an der Tageskasse erhältlich. Der Eingang befindet sich an der nordwestlichen Ecke des Stadions.

    Anreise / Parken: Informationen zu PKW-Parkplätzen finden Sie auf den Seiten der APAG: http://www.apag.de/aktuelles/parken-bei-den-alemannia-heimspielen Ab 11:30 Uhr setzt die ASEAG wie gewohnt Sonderbusse ein. Alle Dauer- und Tageskarten gelten am Spieltag als Fahrkarte zur Hin- und Rückfahrt mit AVV-Verkehrsmitteln.

    Stadionöffnung: Das Stadion öffnet um 12:30 Uhr. Nach Stadionöffnung ist der Fanshop nur noch von innen mit gültiger Karte erreichbar.

    Sonstige Hinweise: Am Fantreff sind Eintritts- und Buskarten für das Auswärtsspiel bei der SG Wattenscheid 09 (3.10.) erhältlich. Für das leibliche Wohl ist unter anderem der Klömpchensklub geöffnet.

„Wir haben etwas gut zu machen“

Alemannia steht gegen Aufsteiger TuS Erndtebrück in der Pflicht

Nach drei Niederlagen in Folge will die Alemannia am Samstag, 26. September 2015 (Anstoß 14.00 Uhr), gegen den TuS Erndtebrück zurück in die Spur. „Wir haben uns das selber eingebrockt, also müssen wir uns jetzt auch selber wieder rausziehen“, findet Trainer Christian Benbennek vor dem Duell gegen den Aufsteiger klare Worte.

Am 10. Spieltag unter der Woche waren die Alemannen zum Zusehen verdammt. Einige Teams punkteten und zogen an den Schwarz-Gelben vorbei. „Platz 6 kann nicht unser Anspruch sein“, umschreibt Christian Benbennek die aktuelle Tabellenkonstellation. „Klar ist, dass wir dieses Spiel gewinnen müssen.“ Gefragt sind in erster Linie die Grundtugenden, damit die Mannschaft auf den Punkt wieder da ist. „Aggressivität, Laufbereitschaft, kompakt agieren und die Zweikämpfe suchen“, lautet die Forderung des Trainers. Verzichten müssen die Schwarz-Gelben dabei auf Linksverteidiger David Vrzogic, den eine Oberschenkelverhärtung blockiert. Tim Lünenbach oder Nils Winter stehen als Ersatz bereit. Auch der Einsatz von Aimen Demai steht auf der Kippe. Für den Kapitän, den Wadenprobleme plagen, könnte Jerome Propheter in die Startelf rücken.

Gegner Erndtebrück konnte in zehn Spielen bislang sechs Punkte sammeln. Der bisher einzige Erfolg gelang bei Mitaufsteiger FC Wegberg-Beeck. Zuletzt spielte der Liga-Neuling zweimal in Folge unentschieden und bewies dabei Moral. Sowohl bei den Sportfreunden Lotte (1:1) als auch am vergangenen Mittwoch gegen RW Ahlen (2:2) konnte das Team von Florian Schnorrenberg alle Rückstände egalisieren. „Neben Kampfkraft und Gefahr bei Standardsituationen sind auch Spieler dabei, die gute Konter setzten können“, umschreibt Benbennek den Gegner. Letztendlich sollen die eigenen Fähigkeiten aber im Vordergrund stehen. „Wir haben etwas gutzumachen. Ich erwarte, dass sich jeder von der ersten Sekunde an komplett zerreißt, um diesen Dreier einzufahren.“

Zum ersten Aufeinandertreffen zwischen Alemannia Aachen und dem Turn- und Sportverein Erndtebrück wurden bis Freitagmorgen rund 5.200 Tickets im Vorverkauf abgesetzt. Erwartet werden etwa 8.000 Besucher. Tickets sind im Alemannia-Shop am Tivoli, über die Hotline 01805 / 018011 (14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis maximal 42 ct/min), oder bis vier Stunden vor Anpfiff im Internet unter www.alemannia-tickets.de zu erwerben. Alexander Busse aus Leichlingen fungiert als Schiedsrichter auf dem Tivoli. Er wird an den Seitenlinien von den Assistenten Jörg Jörissen und Bastian Lang unterstützt.

Spieldaten

Aufstellung

Alemannia Aachen: Löhe – Ernst, Hackenberg, Löhden, Lünenbach – Propheter, Staffeldt – Müller (69. Rüter), Zieba (74. Winter), Graudenz (86. Ito) – Maier / Trainer: Christian Benbennek

TuS Erndtebrück: Bäcker – Tuysuz, Kröner, Miyazawa, Ribeiro (65. Böhner) – Lubasa, Kaminishi, Andrijanic, Nakai (46. Saglam) – Wassinger (89. Sindi), Schmidt / Trainer: Florian Schnorrenberg

Tore

1:0 Ernst (36.), 1:1 Ribeiro (53.), 2:1 Zieba (64.), 2:2 Saglam (83.)

Verwarnungen

  Schmidt (14.),   Zieba (54.),   Maier (67.),   Maier (71.),   Andrijanic (88.)

Ecken

1 / 4

Schiedsrichter:

Alexander Busse – Jörg Jörissen, Bastian Lang

Zuschauer:

6.800 (davon ca. 40 aus Erndtebrück)

Wetter:

bewölkt, 15 Grad